1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Politik/Recht
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Beitragsservice: Neue GEZ will…

Alle meckern, aber was kann man machen?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle meckern, aber was kann man machen?

    Autor Der ohne Name 03.01.13 - 09:52

    Und damit meine ich nicht folgendes: http://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,3155.msg22344.html#msg22344

    Da werden Dinge als Fakten dargestellt (kostet maximal 75¤ plus Zinsen) oder absurde Vorschläge gemacht (Berufung auf das Völkerrecht).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Alle meckern, aber was kann man machen?

    Autor AuchDabei 03.01.13 - 11:47

    Eine Partei wählen, die solcherlei Machenschaften nicht unterstützt! Gibts nicht?
    Pech gehabt!

    Selbst politisch aktiv werden!
    Du arbeitest aber lieber richtig und hast dafür keine Zeit?
    Pech gehabt!

    Willkommen in der "Demokratie" -> Heisst übrigens "Herrschaft des Volkes" ...eigentlich

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Alle meckern, aber was kann man machen?

    Autor GodsBoss 03.01.13 - 14:25

    > Willkommen in der "Demokratie" -> Heisst übrigens "Herrschaft des Volkes"
    > ...eigentlich

    In Deutschland kann die Hälfte des Bundestags plus eine Person ein Gesetz verabschieden, auch wenn der gesamte Rest der Bevölkerung dagegen ist und es gibt exakt null legale Mittel dagegen.

    Wer sowas auch nur im Ansatz für „Volksherrschaft“ hält (nachdem derjenige das erkannt hat, natürlich), dem ist nicht zu helfen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Alle meckern, aber was kann man machen?

    Autor M.P. 03.01.13 - 14:34

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Willkommen in der "Demokratie" -> Heisst übrigens "Herrschaft des
    > Volkes"
    > > ...eigentlich
    >
    > In Deutschland kann die Hälfte des Bundestags plus eine Person ein Gesetz
    > verabschieden, auch wenn der gesamte Rest der Bevölkerung dagegen ist und
    > es gibt exakt null legale Mittel dagegen.
    >
    > Wer sowas auch nur im Ansatz für „Volksherrschaft“ hält
    > (nachdem derjenige das erkannt hat, natürlich), dem ist nicht zu helfen.


    Nunja, wenn man solche Sachen im Gedächtnis behält könnte man ja beim nächsten Mal an der Wahlurne versuchen, bessere Leute in den Bundestag zu bekommen.
    Seitdem die Wahlbeteiligung immer mehr zurückgeht, hat ja die einzelne abgegebene Stimme sogar mehr Gewicht als früher ;-)


    Unter "Volksherrschaft" kann man wohl vieles verstehen: Die US-Bürger sehen ihre Herrschaft wohl in Gefahr wenn man ihnen ihre Privat-Wummen verbieten will ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Alle meckern, aber was kann man machen?

    Autor GodsBoss 03.01.13 - 15:46

    > Nunja, wenn man solche Sachen im Gedächtnis behält könnte man ja beim
    > nächsten Mal an der Wahlurne versuchen, bessere Leute in den Bundestag zu
    > bekommen.

    Also im Klartext: Alle vier Jahre kann man faule Eier aussortieren, aber bei den nächsten Kandidaten weiß man wieder nicht im Voraus, ob es welche sind. Was soll das für ein System sein?

    M.E. sorgt ohnehin schon der Auswahlprozess innerhalb der Parteien dafür, dass aus Bürgersicht ausschließlich faule Eier dort landen, je älter (die Partei), desto schlimmer.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Alle meckern, aber was kann man machen?

    Autor drchaos 03.01.13 - 21:07

    AuchDabei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Partei wählen, die solcherlei Machenschaften nicht unterstützt! Gibts
    > nicht?

    Doch:
    http://www.parteidervernunft.de/sites/default/files/grundsatzprogramm.pdf (3. Seite, etwa in der Mitte)

    Bonus für Selbständige: Die PDV will nicht nur der GEZ, sondern auch der IHK an den Kragen. Lohnt sich also gleich doppelt ;)

    edit: Und wer jetzt gleich was machen will, lädt sich von der Webseite das Unterstützerformular runter, unterschreibt es und schickt es ein. Damit man bei der nächsten BT-Wahl endlich mal "Nein" sagen kann...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 21:09 durch drchaos.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Alle meckern, aber was kann man machen?

    Autor Moe479 04.01.13 - 04:46

    das einzige system was es derzeit gibt / die anderen vorerst überlebt / ausgestochen hat.

    doch wie bei allen anderen systemen sind es vornehmlich die menschen selber die jenigen, die es schlecht machen, sie scheinen zu faul die verfügbaren mögklichkeiten, wieder besseren wissens und gewissens, vollendens auszuschöpfen.

    das trifft genauso auf einen den dikator zu der der sein volk zum eigenenem nutzen beraubt, auf den bundestagsabgeordeneten der nicht zur sitzung erscheint, weil es ihm im bett besser geht, als auch auf den gemeinen wähler, der garnicht zur urne geht oder bei nicht gefallen des angebotes selbst keines schafft.

    nur wer selber ist, der kann auch selbst sein.
    **************
    echte demokrati lebt man selbst, nicht andere für einen.

    für alle die nur meckern, geht andere wählen oder gründet eine eigene partei die ihr wählen könnt, ist das zu schwer für euch, so ist es noch nicht zu schlimm!



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 07.01.13 13:28 durch ap (Golem.de).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

  1. Finanzierungsrunde: Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert
    Finanzierungsrunde
    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

    In einer neuen Finanzierungsrunde ist das Startup Airbnb zu einem der wertvollsten Startups der Welt gemacht worden. Gründer Brian Chesky behauptet, weiter den Geist der Firma zu leben und auf der Luftmatratze zu übernachten, wenn Freunde sein Bett brauchen.

  2. Spähaffäre: Snowden erklärt seine Frage an Putin
    Spähaffäre
    Snowden erklärt seine Frage an Putin

    In einem Beitrag für den Guardian hat Whistleblower Edward Snowden seine an Putin gestellte Frage verteidigt. Der russische Präsident müsse ebenso wie US-Präsident Obama zu Massenüberwachung Stellung beziehen. Zuvor war Snowden scharf kritisiert worden.

  3. CSA-Verträge: Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP
    CSA-Verträge
    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

    Mehreren US-Berichten zufolge hat Microsoft drastische Kürzungen bei den Kosten für den erweiterten Support von Windows XP bei Unternehmen vorgenommen. Dabei sollen unter anderem die Gesamtkosten unabhängig von der Zahl der PCs auf 250.000 US-Dollar gedeckelt worden sein.


  1. 09:20

  2. 16:32

  3. 14:00

  4. 12:02

  5. 11:47

  6. 20:20

  7. 19:26

  8. 19:02