1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beitragsservice: Neue GEZ will…

Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: Underdoug 02.01.13 - 23:51

    Ich weiß, es wird keinen Erfolg haben, jedoch erhoffe ich mir, dass es genügend Menschen oft genug machen. Im Glücksfall wird diese Art der Zwangsabgabe wieder abgeschafft. Ich besitze keinen TV und kein Radio. Ein PC ist meiner definition nach KEIN Rundfunkempfangsgerät. Daher sehe ich es nicht ein, Gebühren zu entrichten. Ich habe es bisher nicht getan und ich werde damit nicht anfangen. Wenn mir jetzt einer kommt, es diene ja dem Gemeinwohl, dann soll daraus eine Steuer gemacht werden. Ich hoffe, es machen genug Leute mit und klagen gegen diesen Irrwitz!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: paradigmshift 02.01.13 - 23:54

    Underdoug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PC ist meiner definition nach KEIN Rundfunkempfangsgerät.
    Durch die ARD-Mediathek leider schon. Das du dieses Angebot nicht nutzt glaubt dir ja keiner.

    Man kann die Gesetze immer so legen wie man will. Kopf hoch, in den USA würde es dir auf andere Art schlecht gehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: dust 03.01.13 - 00:27

    Wir haben uns aber einen PC in die Wohnung gestellt, keine Mediathek. Dann sollen sie uns gleich zum zahlen zwingen, weil wir Augen und Ohren haben. Dann könnten sie sogar mal was Gutes tun und das Netz wieder von ihrer lächerlichen Mediathek befreien.

    Edit: Von mir sehen die auch keinen Cent bevor ich ein Verfahren verloren habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 00:28 durch dust.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: Moe479 03.01.13 - 00:29

    das internet ist kein rundfunk, rein technisch werden maximal die angeforderten daten zu einem übetragen, erst wenn man www.ard.de anfragt wird auch der inhalt von ard.de zu einem übermittetelt, das steht im völligem gegensatz zum rundfunk der ständig einen broadcast (rundsendung) an alle möglichen empfänger ungeachtet ihrer anforderung sendet.

    allein schon deswegen darf ein internetanschuluss nicht mit einer runfunkgebühr belegt werden, weil man diesen im internet garnicht empfangen kann.

    hier versteckt sich übrigens auch die technische unmöglichkeit, dass 40 millionen haushalte gleichzeitig auf die mediathekt zugreifen können ... dagengen gibt es im rundfunk keine zugriffs und bandbreiten limmits, die mit der anzahl der gleichzeitigen nutzer korrellieren, damit wurde erneut nocheinmal gezeigt, dass das internet kein rundfunk sein kann, es hat garnicht die selbe qualität!

    es ist ebend keine technische feinheit sonder das grundprinzip des internets, die information erst auf anfrage zu erlangen, dies wiederspricht dem rundfunkgedanken.

    so dass war jetzt dreimal gemoppelt, damit es auch rennitente statsanwälte und richter verstehen können.



    12 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 00:47 durch Moe479.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: hornung.frank 03.01.13 - 00:31

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Underdoug schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > PC ist meiner definition nach KEIN Rundfunkempfangsgerät.
    > Durch die ARD-Mediathek leider schon.

    Die Mediathek wäre zu akteptieren wenn sie denn vollständig wäre. Wo sind den bitte die 24h Streams der ganzen ÖR Sender? Wo ist den bitte die uneingeschränkte Möglichkeit von Gebühren finanzierte Inhalte nach Bedarf zu konsumieren? Mit welchem Recht wird dem Zahlenden der Zugriff auf eine ältere Sendung verweigert?

    Die Mediathek könnte die Zukunft sein. Aber nicht in der aktuellen Light-Version!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: tnevermind 03.01.13 - 01:28

    ich habe keinen Fernseher , ich habe kein Radio, ich habe keinen internet anschluss, ich habe keine sat Schüssel, ich habe lediglich ein laptop für die uni und ein smartphone .... und darf nun dafür knapp 108¤ pro "Semester" blechen ...und das als Student, vllt sollte ich einfach die 3km nach belgien oder in die niederlande ziehen .... -.-*

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: spYro 03.01.13 - 08:37

    Mit diesem Argument bekommst du auch Schuh-Käufer dazu GEZ zu zahlen. Du musst nur einfach in jeden Schuh einen kleinen Radioempfänger einbauen.

    "Das du dieses Angebot nicht nutzt glaubt dir ja keiner"
    Du unterstellst also dem Threadersteller eine Lüge?
    Zum Glück leben wir in einem Land, in dem man unschuldig ist, bis das Gegenteil bewiesen wurde.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: javaskin 03.01.13 - 08:43

    klagen-statt-zahlen, ich bin dabei!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: F4yt 03.01.13 - 08:46

    Dann sollen sie diese ranzigen Mediatheken gefälligst mit Benutzername und Kennwort oder besser noch mit der "Teilnehmerkennung" sichern... mein Gott, ist denn das so schwer...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: F4yt 03.01.13 - 08:50

    Hätte ich mehr Geld auf der Kante, wären die Chancen auf Erfolg größer, oder hätte ich einfach den geilsten Anwalt wo gibt, wäre ich wohl auch dabei... so muss ich mir nun was anderes einfallen lassen oder einfach auf die Schwarmintelligenz hoffen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: J.K. 03.01.13 - 08:52

    F4yt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sollen sie diese ranzigen Mediatheken gefälligst mit Benutzername und
    > Kennwort oder besser noch mit der "Teilnehmerkennung" sichern... mein Gott,
    > ist denn das so schwer...


    seh ich genauso.

    Wenn ich nicht zahle darf mir ruhig der Zugang zu dem ÖR Kram gestrichen werden, den brauch ich eh nicht. (Inzwischen ist das ja auch schon beim TV mithilfe von Verschlüsselung möglich.)

    Im Internet muss man halt ein Abo draus machen. Ich kann ja auch nicht vom Rest der Welt 10¤ verlangen nur weil sie meine Webseite besuchen könnten. Wäre das so wären wir alle inzwischen sehr hoch verschuldet.

    Klagen statt zahlen find ich gut!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: Gungosh 03.01.13 - 08:59

    hornung.frank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paradigmshift schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Underdoug schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > PC ist meiner definition nach KEIN Rundfunkempfangsgerät.
    > > Durch die ARD-Mediathek leider schon.
    >
    > Die Mediathek wäre zu akteptieren wenn sie denn vollständig wäre. Wo sind
    > den bitte die 24h Streams der ganzen ÖR Sender? Wo ist den bitte die
    > uneingeschränkte Möglichkeit von Gebühren finanzierte Inhalte nach Bedarf
    > zu konsumieren? Mit welchem Recht wird dem Zahlenden der Zugriff auf eine
    > ältere Sendung verweigert?
    >
    > Die Mediathek könnte die Zukunft sein. Aber nicht in der aktuellen
    > Light-Version!

    Sehe ich ähnlich. Prinzipiell müssten die ÖR erstens so etwas wie einen "Gebührenzahler-Login" schaffen und dann zweitens maximal viele (im besten Fall alle noch verfügbaren) Inhalte zu digitalisieren und anzubieten.

    Mit lizenzrechtlichen Problemen kann ich dabei leben, d.h. so ein Archiv-Angebot kann vermutlich nur selbst produziertes Material beinhalten.

    Zu Gebühren allgemein bin ich der Meinung, dass ich zwar selbst nicht auf ÖR verzichten möchte und Gebühren deshalb für mich ok sind, aber wenn die unsägliche Verschwendung bei den ÖR ein Ende hätte, könnte das System Rundfunkgebühren gerechter werden und Werbung aus dem ÖR verschwinden.

    _____________________________
    <loriot>Ach was?</loriot>

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: Abseus 03.01.13 - 09:02

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Underdoug schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PC ist meiner definition nach KEIN Rundfunkempfangsgerät.
    > Durch die ARD-Mediathek leider schon. Das du dieses Angebot nicht nutzt
    > glaubt dir ja keiner.
    >
    > Man kann die Gesetze immer so legen wie man will. Kopf hoch, in den USA
    > würde es dir auf andere Art schlecht gehen.


    Ach und die Administratoren des öffentlichen Internetauftritt der ÖR sind wohl zu blöd auf Basis der Teilnehmernummern ein Zugriffsberechtigungssystem zu entwickeln?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: 0xDEADC0DE 03.01.13 - 09:11

    Aha, man muss Geld ausgeben um Geld-Ausgaben wegzuklagen... wie intelligent.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Ich werde gegen die Zwangsabgabe klagen.

    Autor: F4yt 03.01.13 - 09:17

    Tja, kaum zu fassen, was?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. "Zum Glück leben wir in einem Land, in dem man unschuldig ist, bis das Gegenteil bewiesen wurde."

    Autor: fratze123 03.01.13 - 09:29

    Kindergartenniveau. Du kennst nichteinmal den Unterschied zwischen Zivil- und Strafrecht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Glaub ich nicht.

    Autor: fratze123 03.01.13 - 09:29

    Kannst ja gern das Gegenteil beweisen, wenn es soweit ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. "Durch die ARD-Mediathek leider schon."

    Autor: fratze123 03.01.13 - 09:30

    Nein. Internet ist kein Rundfunk. Egal was angeboten wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Mir kommen gleich die Tränen...

    Autor: fratze123 03.01.13 - 09:38

    Man konnte sich SCHON IMMER vom Sozialamt einen Wisch holen, um sich von der Abgabe befreien zu lassen, wenn man nicht genügend Einkommen hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Kaum zu fassen ist die kindische Weinerei und Angeberei.

    Autor: fratze123 03.01.13 - 09:41

    Es klagt sowieso niemand, der hier rummault.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Roboter: Festos Falter fliegen fleißig
Roboter
Festos Falter fliegen fleißig
  1. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  2. Festo Ameisenroboter krabbeln koordiniert
  3. Moley Robotics Heute kocht der Roboter

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

  1. Negativauszeichnung: Lauschende Barbie erhält Big Brother Award
    Negativauszeichnung
    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

    Mattels sprechende Barbie, der Bundesnachrichtendienst und Amazon gleich zweimal: Sie alle erhalten den Big Brother Award 2015 für einen allzu laxen Umgang mit persönlichen Daten. Den Publikumspreis bekamen Thomas de Maizière und Hans-Peter Friedrich.

  2. Bemannte Raumfahrt: Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen
    Bemannte Raumfahrt
    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

    Die russische Raumfahrtbehörde plant, wieder eine eigene Raumstation zu betreiben: Wenn es nach Staatspräsident Wladimir Putin geht, soll die Station bis 2023 fertig sein - ein Jahr vor dem Ende der verabredeten Zusammenarbeit bei der ISS.

  3. Windows 10 für Smartphones: Office-Universal-App kommt noch im April
    Windows 10 für Smartphones
    Office-Universal-App kommt noch im April

    Die neue Office-Universal-App für die Technical Preview von Windows 10 für Smartphones soll noch in den nächsten zwei Wochen erscheinen. Bereits jetzt lässt sich Microsofts neue Karten-App auf Windows-10-Smartphones ausprobieren.


  1. 22:59

  2. 15:13

  3. 14:40

  4. 13:28

  5. 09:01

  6. 20:53

  7. 19:22

  8. 18:52