1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Politik/Recht
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Bestandsdatengesetz: Bei…

ich hoffe mal...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich hoffe mal...

    Autor x2k 18.03.13 - 20:59

    ...dass die Nicht Wiedergewählt werden!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: ich hoffe mal...

    Autor kosovafan 18.03.13 - 21:39

    Was soll das bringen? Einer geht, der nächste kommt. Man braucht nur ein Blick in Wikipedia werfen, Thema Überwachungsstaat. Es geht nicht weg vom Polizeistaat, sondern direkt dorthin. Von der Straße verschwinden die Polizisten, ist ja teuer, gefährlich und langwierig die Täter aufzuspüren. In den elektronischen Spionageabteilung wird immer mehr eingesetzt, Befugnisse erteilt und international enger zusammengearbeitet, den es ist billiger und nach eigener Darstellung der böse Bube schneller gefunden. Dazu kommen noch die Medienberichte von Hackers, das böse Internet (ist klar den es kann viele Menschen zu einer Gemeinschaft formen die gefährlich werden kann, vgl. Acta) und dem Terror damit sich der Bürger bestätigt fühlt. Mit Angst lässt sich am besten das Recht der Menschen beschneiden. Dabei wird es genau wie auf der Straße enden, denn elektronisch jemanden aufspüren geht nur, wenn er das elektronische auch nutzt. Wenn die "Kriminellen" merken das Elektronik eher eine Gefahr als ein Weg zum Ziel ist, werden wieder die guten alten Wege beschritten. Was machen dann die Polizisten? Wenn es soweit ist müssen die den Polizisten erstmal wieder auf Straßenarbeit und alter Ermittlungswege schulen. Die freie Wirtschaft baut das Mittel damit andere Länder Ihre Bürger zensieren und kontrollieren können und dann regen sich alle darüber auf. Warum wird sowas nicht verboten? Sollen die, die zensieren wollen, es doch selbst entwickeln. Nein, den das ist der Praxistest für die eigenen Pläne. Das Rechtssystem dient den Schutz der Mächtigen und nicht der Allgemeinheit.

    mfg



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.13 21:56 durch kosovafan.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: ich hoffe mal...

    Autor 8bit 18.03.13 - 22:00

    kosovafan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll das bringen? Einer geht, der nächste kommt. Man braucht nur ein
    > Blick in Wikipedia werfen, Thema Überwachungsstaat. Es geht nicht weg vom
    > Polizeistaat, sondern direkt dorthin. Von der Straße verschwinden die
    > Polizisten, ist ja teuer, gefährlich und langwierig die Täter aufzuspüren.
    > In den elektronischen Spionageabteilung wird immer mehr eingesetzt,
    > Befugnisse erteilt und international enger zusammengearbeitet, den es ist
    > billiger und nach eigener Darstellung der böse Bube schneller gefunden.
    > Dazu kommen noch die Medienberichte von Hackers, das böse Internet und dem
    > Terror damit sich der Bürger bestätigt fühlt. Mit Angst lässt sich am
    > besten das Recht der Menschen beschneiden. Dabei wird es genau wie auf der
    > Straße enden, denn elektronisch jemanden aufspüren geht nur, wenn er das
    > elektronische auch nutzt. Wenn die "Kriminellen" merken das Elektronik eher
    > eine Gefahr als ein Weg zum Ziel ist, werden wieder die guten alten Wege
    > beschritten. Was machen dann die Polizisten? Wenn es soweit ist müssen die
    > den Polizisten erstmal wieder auf Straßenarbeit und alter Ermittlungswege
    > schulen. Das Rechtssystem dient den Schutz derMacht und nicht der
    > Allgemeinheit.
    >
    > mfg

    Klingt komisch, ist aber so!

    Die Polizei ist hauptsächlich dazu da das politische Apparat zu schützen und Gesetze beim Bürger durchzusetzen.

    Alternativ bietet sich natürlich auch folgende Lösung für E-Mails: Man verwendet einen Anbieter aus dem Ausland wo die amerikanische Demokratie noch keine Früchte getragen hat, natürlich außerhalb Europas.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: ich hoffe mal...

    Autor x2k 18.03.13 - 22:18

    oder PGP

    iss nur doof das es mit Smartphones nicht geht, zumindest nicht mit den Werks Apps

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: ich hoffe mal...

    Autor ChMu 18.03.13 - 22:32

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder PGP
    >
    > iss nur doof das es mit Smartphones nicht geht, zumindest nicht mit den
    > Werks Apps
    Also ich habe iPGP auf dem iPad. Was geht da nicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robotik: Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern
Robotik
Humanoide lassen sich mit dem Gehirn steuern

Der Roboter Geminoid soll bald nur durch Gedanken bewegt werden. Aber bei den Experimenten im Labor von Hiroshi Ishiguro geht es um mehr: Ishiguro will zeigen, dass Brain-Computer-Interfaces besser funktionieren, wenn das gesteuerte Objekt humanoid ist.

  1. Human Robots Roboter, menschengleich

Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Schenker XMG P724 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti
  2. Eurocom M4 13,3-Zoll-Notebook mit 3.200 x 1.800 Pixeln und i7-4940MX
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test: Groß, schwer, aber praktisch
Samsung Galaxy Note Pro 12.2 im Test
Groß, schwer, aber praktisch

Mit Stiftbedienung, viel Leistung und großem Display ist das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vor allem für den Business-Alltag entwickelt worden. Doch auch für Schüler und Studenten kann das Tablet interessant sein.

  1. Apple vs. Samsung 102 US-Dollar für die Autokorrektur
  2. Smartphones Die seltsame Demo des 30-Sekunden-Ladegeräts
  3. Apple vs. Samsung Apples Furcht vor großen Bildschirmen

  1. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  2. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

  3. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.


  1. 18:28

  2. 16:31

  3. 12:00

  4. 09:20

  5. 16:32

  6. 14:00

  7. 12:02

  8. 11:47