1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BGH-Urteil: Musik mit Samples…

Deswegen gibt es auch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deswegen gibt es auch

    Autor: Trockenobst 14.12.12 - 12:00

    In sehr vielen US-Serien und Shows gibt es inzwischen den Trend zu sehr ähnlich klingende Tracks als Hintergrundmusik, die den Originalen "ähnlich genug" kommt ohne Lizenzzahlungen zu triggern. Alleine in drei Serien habe ich x ähnliche Tracks zu "Gangam Style" oder "Born this way" gehört die vom Stil + Rhythmus absolut gleich waren.

    Durch die "Annäherung" wird aber nicht gesampelt, sondern neu eingespielt, häufig auch durch eine/n Sänger/in ein ähnlicher Text gesungen. Da die Segmente recht kurz sind, ist die Verwechslung praktisch gewollt. Anscheinend sind die Leute dort einfach sehr gut darin geworden, clon-Songs einzuspielen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Deswegen gibt es auch

    Autor: Der Spatz 14.12.12 - 12:34

    Ähnlich auch bei Dr. House. Teardrops von Massive Attack war nur für die USA lizensiert und bei uns wurde daher als Titelmelodie ein ähnlich klingendes Stück verwendet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Deswegen gibt es auch

    Autor: Autor-Free 14.12.12 - 12:36

    Soweit mir bekannt ist, ist "Gangnam Style" unter Public Domain also Gemeinfrei.
    Siehe The Libertarian Standard ein Kommentator .
    Leider finde ich keine gute Quelle auf die schnelle, falls jemand mir mehr Infos teilen kann währe ich dankbar.
    943 .

    teKKno

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Deswegen gibt es auch

    Autor: Yeeeeeeeeha 14.12.12 - 13:13

    Autor-Free schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit mir bekannt ist, ist "Gangnam Style" unter Public Domain also
    > Gemeinfrei.
    > Siehe The Libertarian Standard ein Kommentator .
    > Leider finde ich keine gute Quelle auf die schnelle, falls jemand mir mehr
    > Infos teilen kann währe ich dankbar.

    Habe den Link leider auch nicht mehr zur Hand, habe aber letztens auch mal ein bisschen recherchiert. Gangnam Style ist _nicht_ gemeinfrei, allerdings verzichtet Psy selbst auf Kontrolle oder gar Verfolgung von Kopien oder abgeleiteten Werken. Trotzdem kann ich den Song nicht einfach auf einen Sampler packen und den verkaufen.
    Dabei ist aber zu beachten, dass Psy zwar der Macher ist, die Verwertungsrechte aber je nach Land/Region bei unterschiedlichen Firmen liegen, weshalb das originale Video in Deutschland gesperrt werden konnte.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Wikipedia?

    Autor: fratze123 14.12.12 - 13:15

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gangnam_Style

    verweist auf:

    http://www.guardian.co.uk/commentisfree/2012/sep/24/gangnam-style-south-korean-pop

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Deswegen gibt es auch

    Autor: aktenwaelzer 14.12.12 - 20:21

    Autor-Free schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit mir bekannt ist, ist "Gangnam Style" unter Public Domain also
    > Gemeinfrei.

    Soweit mir bekannt ist, ist das falsch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Deswegen gibt es auch

    Autor: original registriert 15.12.12 - 22:11

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In sehr vielen US-Serien und Shows gibt es inzwischen den Trend zu sehr
    > ähnlich klingende Tracks als Hintergrundmusik, die den Originalen "ähnlich
    > genug"

    > Anscheinend sind die Leute dort einfach sehr gut darin geworden, clon-Songs
    > einzuspielen.


    das funktioniert ein wenig anders als du denkst.

    die benutzen gemeinsfreie musik, die man von speziellen herstellern, die
    das tun, was du richtig beschreibst, und kistenweise CDs mit den neusten
    fast-so-als-ob herausbringen, die ein bischen teurer sind als normale
    musik (oder normale sampling CDs für wiederverwerter), dann aber eben
    legal und ohne weitere kosten für TV und werbung genutzt werden können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen
  2. Malware Europol will Backdoors gegen Cyberkriminelle nutzen
  3. Kaspersky Lab Diebe spielen Malware über CD-Laufwerk auf Geldautomaten

Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

  1. Kaspersky Lab: Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
    Kaspersky Lab
    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

    Regin kann Admin-Passwörter für Mobilfunk-Netzwerke auslesen und so Basisstationen angreifen. Zudem kann es wohl Geheimdienstschnittstellen nutzen. Die Cyberwaffe kam auch in Deutschland zum Einsatz.

  2. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  3. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.


  1. 19:05

  2. 18:23

  3. 18:07

  4. 17:44

  5. 17:00

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:35