1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bis 2020: Mit Metis will EU…

Bitte dann wie folgt:

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte dann wie folgt:

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.02.13 - 16:10

    - mit Zertifikaten statt SIM-Karten
    - mit möglichst niedrigen Frequenzen und guter Modulation hohe Datenraten schaffen
    - Große Abdeckung schaffen durch vorhandene Sende/Empfangstechnik, die genutzt werden kann
    - Geringer Energiebedarf am Endgerät
    - Keine Volumentarife, sondern echte Flats

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.02.13 16:10 durch Lala Satalin Deviluke.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bitte dann wie folgt:

    Autor: Casandro 20.02.13 - 16:50

    Ja, und gratis Schnitzel für alle oder was.

    Das Hauptproblem bei momentanen Verfahren ist, dass jeder Teilnehmer seine eigenen Patente rein bringen will, und dass es einen gewissen Hang zu unnötig komplexen Lösungen gibt.

    Ein Mobilfunkstandard könnte relativ trivial sein ginge es nur darum Daten zu übertragen. Leider verlangt die Firmenpolitik aber Dinge wie Abrechnung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bitte dann wie folgt:

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.02.13 - 17:15

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, und gratis Schnitzel für alle oder was.

    Was soll das denn heißen? Wenn ein sauberer Dienst geboten wird, bin ich bereit neben dem festen Kabelinternetanschluss noch mal 30¤ im Monat für eine gescheite Mobillösung auszugeben, die nicht mehr Gerätegebunden sondern Personengebunden ist.

    > Das Hauptproblem bei momentanen Verfahren ist, dass jeder Teilnehmer seine
    > eigenen Patente rein bringen will, und dass es einen gewissen Hang zu
    > unnötig komplexen Lösungen gibt.
    >
    > Ein Mobilfunkstandard könnte relativ trivial sein ginge es nur darum Daten
    > zu übertragen. Leider verlangt die Firmenpolitik aber Dinge wie Abrechnung.

    Dafür regelt das ja die EU.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bitte dann wie folgt:

    Autor: linuxuser1 20.02.13 - 18:47

    Haha, 30¤ für ne echte Flat im Mobilnetz? :D
    Ich meine schön wäre es aber realistisch ist es leider nicht :(

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bitte dann wie folgt:

    Autor: Mapfre 20.02.13 - 19:45

    Du meinst, auch 2020 ist das noch nicht realistisch? ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bitte dann wie folgt:

    Autor: Sinatti 20.02.13 - 23:36

    Ja, super. Wenn dann 2020 der Standard soweit wäre, dass man ihn ausrollen könnte, gibts die Pläne für den nächsten Standard in 2030, der nochmal alles besser macht. Nicht mal LTE bekommen die als Standard in eine Frequenz gequetscht. Geschweige denn als Standard in die Mobilgeräte....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Bitte dann wie folgt:

    Autor: Analysator 21.02.13 - 00:05

    Richtig.
    In der Zwischenzeit ziehen dann Skandinavien, Asien, USA, ach die ganze industriell entwickelte Welt außer der BRD einfach mal noch weiter davon ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Bitte dann wie folgt:

    Autor: CHEGETUX 21.02.13 - 09:36

    Bin schon froh wenn sich dann über 5G telefonieren lässt.....nicht so wie bei der krücke LTE derzeit. Der Empfang Latenz und übertragung ist ja der Hammer bei LTE aber leider kann man derzeit noch nciht drüber telefonieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  2. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  3. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen

Axiom Verge im Test: 16 Bit für Genießer
Axiom Verge im Test
16 Bit für Genießer
  1. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  2. Test Mushroom Men Der Knobelpilz und die dicke Prinzessin
  3. The Witness Ex-Indie-Millionär nimmt Kredit für nächstes Projekt auf

Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

  1. Bemannte Raumfahrt: Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen
    Bemannte Raumfahrt
    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

    Die russische Raumfahrtbehörde plant, wieder eine eigene Raumstation zu betreiben: Wenn es nach Staatspräsident Wladimir Putin geht, soll die Station bis 2023 fertig sein - ein Jahr vor dem Ende der verabredeten Zusammenarbeit bei der ISS.

  2. Windows 10 für Smartphones: Office-Universal-App kommt noch im April
    Windows 10 für Smartphones
    Office-Universal-App kommt noch im April

    Die neue Office-Universal-App für die Technical Preview von Windows 10 für Smartphones soll noch in den nächsten zwei Wochen erscheinen. Bereits jetzt lässt sich Microsofts neue Karten-App auf Windows-10-Smartphones ausprobieren.

  3. Keine Science-Fiction: Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
    Keine Science-Fiction
    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

    Um die wachsende Menge an Weltraumschrott in der erdnahen Umlaufbahn einzudämmen, haben japanische Forscher eine Lösung vorgeschlagen, die wie Science-Fiction klingt: Mit einem Laser und bereits auf der ISS installierter Infrastruktur sollen die Teile quasi abgeschossen werden.


  1. 15:13

  2. 14:40

  3. 13:28

  4. 09:01

  5. 20:53

  6. 19:22

  7. 18:52

  8. 16:49