Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesinnenministerium…

Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: Charles Marlow 25.10.12 - 20:24

    Selbst meine bei Politik ansonsten völlig unbedarfte Nachbarin (Rentner) meinte, dass sie ein mulmiges Gefühl habe, bei dem, was "die so mit uns vorhaben".

  2. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: nder 25.10.12 - 20:56

    Egal wann, aber die totale Überwachung kommt auf jeden Fall! Die Demokratie wird nach und nach abgeschafft. Inzwischen werden schon die ersten Parteien verboten... wir stecken mitten in der Entdemokratisierung.

  3. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: burzum 25.10.12 - 21:22

    nder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal wann, aber die totale Überwachung kommt auf jeden Fall! Die Demokratie
    > wird nach und nach abgeschafft. Inzwischen werden schon die ersten Parteien
    > verboten... wir stecken mitten in der Entdemokratisierung.

    Die Frage ist nur was kommt danach? Meiner Meinung nach langfristig eine Herrschaft von Konzernen und Interessengruppen. Das die Gestalten in den Parlamentern bereits jetzt schon nur Marionetten sind ist ja mehr als offensichtlich.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: Raumzeitkrümmer 25.10.12 - 21:27

    Es wird sich weiterhin Demokratie nennen, warum sollte man das Wort ändern?

  5. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: Trockenobst 25.10.12 - 22:30

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist nur was kommt danach? Meiner Meinung nach langfristig eine
    > Herrschaft von Konzernen und Interessengruppen. Das die Gestalten in den
    > Parlamentern bereits jetzt schon nur Marionetten sind ist ja mehr als
    > offensichtlich.

    Wer nach all dem Unsinn den die Konservativen im Westen anrichten nächstes
    Jahr Merkel wählt, hat weder bei den Franzosen aufgepasst und sollte sich
    schnellst möglichst einweisen lassen.

    Die gesamte Liberal/Konservative Bewegung im Westen glaubt längst daran,
    dass im Lügenland der Lobbykorruption und der Rückwärtsgerichteten
    "schauen wir dass es den Top 20% gut geht, der Rest interessiert nicht"
    alles mit rechten Dingen zu geht. Und dass dieses Lügenland sogar eine
    Existenzberechtigung hat. Das geht nur durch massive Verdrehen der Fakten
    (siehe Romney in den USA, oder die aktuelle kanadische Regierung) und
    durch Manipulation der Massen. Notfalls via Wahlcomputer und sonstiges.

    Die Herdprämie der CDU und nun das absenken der Rentenbeträge ist
    nichts anderes als ein Versuch sich die Wähler der Schichten zu kaufen.

    Wer so eine Welt will, bekommt sie dann auch. Dass ist eben auch
    "Demokratisch", sich selbst in den Käfig zu sperren und den Schlüssel
    jemanden zu geben der nicht ganz klar im Kopf ist.

  6. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: Hanz Bergmann 26.10.12 - 09:29

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Wer nach all dem Unsinn den die Konservativen im Westen anrichten nächstes
    > Jahr Merkel wählt, hat weder bei den Franzosen aufgepasst und sollte sich
    > schnellst möglichst einweisen lassen.
    >
    > Die gesamte Liberal/Konservative Bewegung im Westen glaubt längst daran,
    > dass im Lügenland der Lobbykorruption und der Rückwärtsgerichteten
    > "schauen wir dass es den Top 20% gut geht, der Rest interessiert nicht"
    > alles mit rechten Dingen zu geht. Und dass dieses Lügenland sogar eine
    > Existenzberechtigung hat. Das geht nur durch massive Verdrehen der Fakten
    > (siehe Romney in den USA, oder die aktuelle kanadische Regierung) und
    > durch Manipulation der Massen. Notfalls via Wahlcomputer und sonstiges.
    >
    > Die Herdprämie der CDU und nun das absenken der Rentenbeträge ist
    > nichts anderes als ein Versuch sich die Wähler der Schichten zu kaufen.
    >
    > Wer so eine Welt will, bekommt sie dann auch. Dass ist eben auch
    > "Demokratisch", sich selbst in den Käfig zu sperren und den Schlüssel
    > jemanden zu geben der nicht ganz klar im Kopf ist.


    irgendwie richtig....

  7. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: nder 26.10.12 - 10:37

    Wahre Worte... Man muss fast schon Angst haben, hier seine Meinung zu offenbaren. Bei Facebook ist es schon soweit, dass die Beiträge gelöscht werden, die nicht in das allgemeine Bild passen. Wenn so etwas in die Hände von Staaten gerät, dann haben sie ja ein Überwachungsorgan über ~500Mio Menschen weltweit und durch den Börsengang ist es eigentlich so weit.

  8. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: PremiumDau 26.10.12 - 11:03

    Ich arbeitete mal mit einem Dr.rer.nat zusammen (Chemie). Ein sehr gleichförmiger Mensch, der sich nicht so einfach von Gefühlen leiten ließ, sondern stets besonnen und glasklar war. Gerüchte und (Verschwörungs-)Theorien (z.B. 9/11) widersprach er immer und ausdrücklich, in aller Ruhe mit plausibelsten Fakten und Argumenten. Ich schätzte ihn sehr (Vergangenheit,weil ich arbeite nicht mehr mit ihm zusammen).

    Um so verwunderter war ich das er, einfach so im Vorbeigehen, irgendwann einmal mitten in eine unserer Unterhaltungen zum Thema Terrorschutz und Maßnahmen reinbrach, mit den Worten: "Na klar bauen die (Politiker) sich einen Schutz auf. Für sich, vor uns! Für den Tag wo die Bevölkerung merkt wie sie uns verarschen!"

    Das war vor Jaaaahren. Ich war irgendwie schockiert über diesen seinen Ausbruch. Fortan war er aber wieder der Alte. Es war nur dieses eine Mal.

    Jetzt merkt man langsam wie Recht er hat(te). Es nimmt Gestalt an.

  9. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: asdgeasfg 26.10.12 - 11:34

    Sollte es wirklich soweit kommen, dass jeder Depp auf irgendeiner Sicherheitsbehörde einen tollen Button drückt und sich in alles von mir einloggen kann, sei es Dropbox (wobei ich da nur TrueCrypt Container liegen habe) oder einfach aus Spaß meine E-Mails durchlesen kann weil ich mal zu schnell gefahren bin, es aber nicht zu gebe und er gucken will ob ich etwas darüber in meinen E-Mails geschrieben habe. Dann werde ich definitiv dieses Land verlassen. Nur leider fällt mir auf die schnelle kein Land ein, in dem es nicht auch so kommt oder bereits gekommen ist... Ideen?

  10. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: PremiumDau 26.10.12 - 12:22

    In der "Republik Achsivland" sollte man sich noch einig werden :D
    Guckst du hier: http://tinyurl.com/burlvaj

  11. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: holminger 26.10.12 - 14:38

    Trockenobst schrieb:

    > Wer nach all dem Unsinn den die Konservativen im Westen anrichten nächstes
    > Jahr Merkel wählt, hat weder bei den Franzosen aufgepasst und sollte sich
    > schnellst möglichst einweisen lassen.
    >
    Ich habe mit den Konservativen und den sogennanten Liberalen nichts am Hut. Aber die Innenminister und deren Schergen, egal welcher Coleur, die sich solchen Mist ausdenken und denen sicher einer dabei abgeht, waren und sind doch alle gleich. Die kannste ohne Ausnahme in die Wüste schicken.
    Insofern habe ich da nicht die große Hoffnung, dass sich bei einem Regierungswechsel in der Beziehung wirklich etwas tut.

    h.

  12. Re: Die zeigen immer mehr ihr wahres Gesicht.

    Autor: Trockenobst 29.10.12 - 17:16

    holminger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insofern habe ich da nicht die große Hoffnung, dass sich bei einem
    > Regierungswechsel in der Beziehung wirklich etwas tut.

    Die Sozialen suchen verzweifelt "Pöstchen" die Konservativen versuchen
    das Land zu plündern. Selbe Münze, zwei Seiten.

    Die wahre Mitte ist nicht mehr vorhanden, dazu bräuchte es auch jemanden
    der die Wählt. Und weil die Mitte damit beschäftigt ist, ihre 8 Wochen Urlaub,
    drei Autos und fünf Spielekonsolen irgendwie zu halten, glauben sie jedem
    Rattenfänger der ihnen die Illusion verkauft.

    Wer im eingebildeten Überlebensmodus ist, will kein Utopia. Er will auf seinem
    Level überleben und was mit allen anderen ist spielt in dem Moment keine Rolle.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Koblenz
  2. über Hays AG, Oberhausen
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Raum Hamburg, Flensburg, Kiel, Lübeck, Rostock (Home-Office)
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. Mavic Pro DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

  1. Leistungsschutzrecht: Oettingers bizarre Nachhilfestunde
    Leistungsschutzrecht
    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

    Günther Oettinger will sein geplantes Leistungsschutzrecht erklären - mit fragwürdigen Studien, ungebetener Berufsberatung und - wichtig - ohne jede Sachkenntnis. Außerdem scheint er nur Überschriften zu lesen.

  2. Dating-Portal: Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt
    Dating-Portal
    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

    Gegen die Zahlung einer recht hohen Geldauflage wird nicht weiter gegen den Dating-Dienst Lovoo ermittelt. Vorgeworfen wurde dem Dresdner Unternehmen, dass mit weiblichen Fake-Profilen Nutzer abgezockt worden seien.

  3. Huawei: Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen
    Huawei
    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

    Kaum einen begeistert GBit/s im Mobilfunk, weil die Netzbetreiber mit hohen Preisaufschlägen die Nutzer von der Technik ausschließen. Diese Gier hat Huawei heute kritisiert.


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20