1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesinnenministerium…

Was wäre wenn...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wäre wenn...

    Autor TheBigLou13 29.10.12 - 00:28

    ...man einfach 2 gigantische rechencentren aufbaut, welche vpnanschlüsse bereitstellen. Jeder nutzer, welcher nicht überwacht werden will, fragt bei einem vpn-center an, wird weitergeleitet an das jeweils andere, und darüber ins internet.

    Würde die BKA jetzt bei einem der VPNs nachfragen, wer die ip 1,2,3,4 hatte, so können die sagen "wir nicht! das kam vom anderen vpn-centrum" - dieses macht aber genau das gleiche und sagt "wir haben auch nur weitergeleitet. diese ip kam vom anderen vpn-centrum" - so dass so die 'ganze welt' über die selbe ip ins internet geht, und man es nicht zurück-schlussfolgern kann, wer es wirklich war, da alle über ein vpn, auf ein vpn verbunden haben, und so alle einschliesslich dem einen vpn selbst auf das andere vpn zugegriffen haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was wäre wenn...

    Autor Raumzeitkrümmer 29.10.12 - 01:55

    Du kannst es drehen und wenden wie du es willst. Sobald ein System funktionsfähig sein soll, müssen alle Handlungen planbar und durchschaubar sein, sonst funktioniert das nicht.

    Eine Möglichkeit bleibt allerdings: Du kannst jedes mal einen anderen, fremden Rechner benutzen, wenn der Benutzer gerade mal auf dem Klo sitzt. Dann erfährt niemand, was du so im Internet treibst.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
Rogue angespielt
Das etwas bösere Assassin's Creed
  1. Ubisoft Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015
  2. Assassin's Creed Rogue Als Templer nach New York
  3. Assassin's Creed Unity Gameplay und Geschichte

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  1. Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
    Digitale Agenda
    Ein Papier, das alle enttäuscht

    Die große Koalition hat am Mittwoch ihr 36-seitiges "Hausaufgabenheft" für den digitalen Wandel vorgestellt. Doch nicht einmal für die Grundvoraussetzung, den Breitbandausbau, finden sich darin konkrete Handlungsschritte. Netzgemeinde, Opposition und Wirtschaft lehnen es gleichermaßen ab.

  2. WRT-Node: Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN
    WRT-Node
    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

    Die kleine Platine WRT-Node lässt sich als Steuerungsplatine in Quadcopter oder Roboter einbauen und hat einen WLAN-Chip. Die Firmware basiert auf OpenWRT.

  3. Spiegelreflexkamera: Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810
    Spiegelreflexkamera
    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

    Bei einigen Exemplaren von Nikons digitaler Spiegelreflexkamera D810 können bei Langzeitbelichtungen helle Punkte in den Bildern auftreten. Nikon repariert die Kameras kostenlos, ganz aktuelle Modelle können schon angepasst sein, was aber nur bei genauem Hinsehen ersichtlich ist.


  1. 18:21

  2. 17:13

  3. 17:07

  4. 16:45

  5. 16:31

  6. 15:34

  7. 15:02

  8. 14:47