Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeskartellamt: ProSiebenSat.1…

Gängelung durch HD+

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gängelung durch HD+

    Autor: Accolade 28.12.12 - 11:17

    Free-TV macht es nicht freier wenn der Sender sagt:
    - wann ich Aufnehmen darf
    - was ich Aufnehmen darf
    - wann ich Spuhlen darf
    - ob ich schneiden darf

    Da wäre ja die nächste Strafe fällig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gängelung durch HD+

    Autor: Trockenobst 28.12.12 - 11:54

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Free-TV macht es nicht freier wenn der Sender sagt:
    > - wann ich Aufnehmen darf
    > - was ich Aufnehmen darf
    > - wann ich Spuhlen darf
    > - ob ich schneiden darf

    Wenn ich die Setups meiner "Cinephilen" Bekannten so ansehe, scheinen diese
    Themen nur Sekundär problematisch. Für den Wald+Wiesen-Kunden vielleicht eher .)

    Die Sender sind meist verpflichtet diese Dinge umzusetzen, weil sie sonst keine
    Lizenzen kriegen. Deswegen laufen auch bestimmte Filme und Serien nur noch
    auf Privatkanälen.

    Der Witz ist wohl, dass z.B. Sky oder Unitymedia sehr wohl erkennen können dass
    am anderen Ende ein "anderer" Receiver steckt, der die o.g. Probleme umgeht. Sie
    machen aber nichts dagegen, weil sie wissen dass dann sehr viele Kunden dann
    wohl kündigen würden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gängelung durch HD+

    Autor: ibsi 28.12.12 - 12:21

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Witz ist wohl, dass z.B. Sky oder Unitymedia sehr wohl erkennen können
    > dass
    > am anderen Ende ein "anderer" Receiver steckt, der die o.g. Probleme
    > umgeht.
    Ich dachte Fernsehen wäre ein reines Empfangsmedium. Wie funktioniert das technisch (gerne auch Stichwörter zum selber googlen)?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gängelung durch HD+

    Autor: Hocksen 28.12.12 - 12:41

    Kenns jetzt nur von KabelTV nennt sich Rückkanal:

    http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckkanal

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gängelung durch HD+

    Autor: Yeeeeeeeeha 28.12.12 - 13:10

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Sender sind meist verpflichtet diese Dinge umzusetzen, weil sie sonst
    > keine
    > Lizenzen kriegen. Deswegen laufen auch bestimmte Filme und Serien nur noch
    > auf Privatkanälen.

    Bzw, die Sendelizenzen werden sonst wesentlich teurer, was auch der Grund ist, warum im (umverschlüsselten) Free-TV quasi nie der Originalton mitgesendet wird, obwohl das sogar zu analogen Zeiten technisch problemlos umsetzbar war. :-/

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Gängelung durch HD+

    Autor: tingelchen 28.12.12 - 17:40

    Der Rückkanal ist aber nicht für die Receiver gedacht, sondern für das Internet. Denn besonders ältere Installationen sind überhaupt nicht Rückkanal fähig. Empfangen kann man die Sender aber dennoch.

    Bei Satellit brauch man das wohl auch nicht näher erklären :) Da die Schüsseln gar keinen Sender haben ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Gängelung durch HD+

    Autor: Geistesgegenwart 28.12.12 - 18:23

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bzw, die Sendelizenzen werden sonst wesentlich teurer, was auch der Grund
    > ist, warum im (umverschlüsselten) Free-TV quasi nie der Originalton
    > mitgesendet wird, obwohl das sogar zu analogen Zeiten technisch problemlos
    > umsetzbar war. :-/

    Nein, Problemlos war es nicht. Denn beim zweisprachigen Empfang wurde der Stereoton aufgegeben und stattdessen eine Sprache pro Kanal gesendet, daher war der Emfang auf Mono begrenzt. Zugegeben, nur bei Hollywood-Spielfilmen finde ich Stereo wichtig, bei den sonstigen TV produktionen reicht Mono voll und ganz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Gängelung durch HD+

    Autor: das_mav 28.12.12 - 18:36

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Der Witz ist wohl, dass z.B. Sky oder Unitymedia sehr wohl erkennen können
    > dass
    > am anderen Ende ein "anderer" Receiver steckt, der die o.g. Probleme
    > umgeht. Sie
    > machen aber nichts dagegen, weil sie wissen dass dann sehr viele Kunden
    > dann
    > wohl kündigen würden.

    Unfug. Bei Unitymedia kannst du nur noch HD Sender sehen wenn du einen Originalreceiver hast und Sky verteilt alle Nas lang neue Karten und gibt den Kunden mit Skyreceivern Sachen wie Anytime und Go. Sie kämpfen also sehr wohl dagegen, nur werden sie zu Zeiten von Cardsharing und anderen Decryptlösungen wie für ORF (die den Kampf schon lange verloren haben) immer wieder über kurz oder lang den kürzeren ziehen. Btw: Schwarze Hd+ Karzen laufen in nahezu JEDEM Linuxreceiver und haben keine "Gängelung" - die neuen (weissen) jedoch schon wieder nur in Neutrino/Enigma Geräten ohne erheblichen Mehraufwand (Smargo zb.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems on site services GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. BENTELER-Group, Paderborn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Für Werbezwecke: Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook
    Für Werbezwecke
    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

    Es war wohl nicht anders zu erwarten: Zwei Jahre nach der Übernahme durch Facebook muss Whatsapp alle Telefonnummern an den Mutterkonzern weiterreichen. Die Verknüpfung mit einem Nutzer funktioniert aber nicht immer.

  2. Domino's: Die Pizza kommt per Lieferdrohne
    Domino's
    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

    Luftbrücke zum Kunden: Die Schnellrestaurantkette Domino's Pizza will in Neuseeland künftig Pizzas mit unbemannten Lufttransportern zum Kunden bringen. Ein Feldversuch soll in Kürze starten.

  3. IT-Support: Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise
    IT-Support
    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

    Eigentlich sollte HP Enterprise sämtliche Endnutzergeräte der Nasa verwalten. Der Support ist aber offenbar so schlecht, dass die IT-Chefin der US-Raumfahrtbehörde mit einer beispiellosen Verzweiflungstat reagiert.


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45