Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeskartellamt: ProSiebenSat.1…

Na Endlich....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na Endlich....

    Autor: coolfire 28.12.12 - 11:21

    Eigentlich gibt es auf dem Markt fast nur noch Full HD Fernseher zu kaufen jedoch gibt es kaum Sender die in dieser Qualität nicht ohne extra Gebühren ausstrahlen.

    Dann redet man schon bei Fernsehern von der nächsten Generation mit UHD Auflösung ....

    Es sollten auf jeden Fall alle Sender digital über Kabel empfangbar sein dass es jetzt erst einmal nur SD Qualität ist ist ja in Ordnung, geht ja wenigstens in die richtige Richtung.

    Nächstes Jahr bitte dann Full HD ohne extra Gebühren :)
    Kommt auf jeden fall auf meinen Wunschzettel .... Man darf ja noch Träume (in Full HD) haben ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Na Endlich....

    Autor: ibsi 28.12.12 - 11:29

    Ist es nicht so das es im deutschen Bereich gar kein richtiges Full Hd (1280p) gibt? Wäre ja ein Anfang, auch wenn es was kostet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.12 11:29 durch ibsi.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Na Endlich....

    Autor: der kleine boss 28.12.12 - 12:09

    stimmt, gibt kein 1280p, soweit ich weiß nur 1080i ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Na Endlich....

    Autor: ibsi 28.12.12 - 12:22

    Sorry, ja. 1080 nicht 1280 ... aber mit dem "kein p" habe ich recht^^ Die Sender liefern ja leider nu halbbilder bzw es wird dahin gerechnet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Na Endlich....

    Autor: nille02 28.12.12 - 12:36

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, ja. 1080 nicht 1280 ... aber mit dem "kein p" habe ich recht^^ Die
    > Sender liefern ja leider nu halbbilder bzw es wird dahin gerechnet.

    Kann einem doch egal sein ob man nun 2 Halbbilder mit 50FPS bekommt oder Vollbilder mit 25fps.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systemingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Tamm
  2. ITK-Administrator/in
    Stadt Soltau, Soltau
  3. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    32,26€
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Kupferkabel: M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein
    Kupferkabel
    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

    M-Net will in München 35.000 Gebäude mit G.fast erschließen. Die Technik kommt von Huawei. Auf Kupferstrecken unter 100 Metern sollten so Datenraten von einem GBit/s erreicht werden.

  2. Facebook: EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen
    Facebook
    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

    Nach dem Aus des Safe-Harbor-Abkommens hatten US-Firmen schnell eine Alternative gefunden. Nun könnte Facebooks Datentransfer in die USA erneut vom EuGH geprüft werden.

  3. Prozessoren: Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
    Prozessoren
    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

    Intel setzt das konzernweite Entlassungsprogramm auch in Deutschland um. Die Arbeitsplätze werden mit Aufhebungsverträgen abgekauft. Ein Standort wird geschlossen.


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38