Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeskartellamt: ProSiebenSat.1…

Wieso nicht HD+?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso nicht HD+?

    Autor: Vodka-Redbull 28.12.12 - 11:11

    da wird doch das gleiche gemacht was man damals mit Entavio versucht hat und was hier bestraft wird!
    Free-TV ist Free-TV und muss Free-TV bleiben!

    Die Mehrkosten sind doch nur Alibi-Argument! Jetzt wo Analog weggefallen ist sparen sie deutlich mehr als ihnen HDTV kostet, denn auf einen analogen Sendeplatz kommen heute mindestens 4 HDTV Sender!

    Bitte auch hier reagieren liebes Bundeskartellamt!

  2. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: Endwickler 28.12.12 - 11:15

    Vodka-Redbull schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da wird doch das gleiche gemacht was man damals mit Entavio versucht hat
    > und was hier bestraft wird!
    > Free-TV ist Free-TV und muss Free-TV bleiben!
    >
    > Die Mehrkosten sind doch nur Alibi-Argument! Jetzt wo Analog weggefallen
    > ist sparen sie deutlich mehr als ihnen HDTV kostet, denn auf einen analogen
    > Sendeplatz kommen heute mindestens 4 HDTV Sender!
    >
    > Bitte auch hier reagieren liebes Bundeskartellamt!


    Zum einen geht es nicht um Free-TV sondern um Absprachen, die damit durchkreuzt werden sollen. Zum anderen ist nicht überall Free-TV gleich.

  3. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: Vodka-Redbull 28.12.12 - 11:26

    willst du mir erzählen bei HD+ und dem ganzen Müll hätte es keine Absprachen gegeben und Astra hätte das alles von sich aus ausgedacht für die netten Leute von RTL und Sat1?

  4. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: Seelbreaker 28.12.12 - 11:34

    Die brauchen halt ihre 7 Jahre, genauso wie es jetzt bei der Sache war... Schon irgendwie erbärmlich, dass das so lange gebraucht hat...

  5. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: Kaworu 28.12.12 - 11:34

    Ist eh schon ein Witz für Werbung auch noch zahlen zu müssen.

  6. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: StefanGrossmann 28.12.12 - 11:36

    Du zahlst ja nicht für den Sender sondern für die Infrastrucktur dahinter... [/ironie]

  7. Es gibt ein einfaches Mittel

    Autor: dabbes 28.12.12 - 11:36

    einfach nicht nutzen. Ich hab kein HD+ und lebe noch immer.

    "Scheiße in HD bleibt trotzdem Scheiße" ;-)

  8. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: HerrMannelig 28.12.12 - 11:37

    du musst dafür zahlen, oder? Also ist es PayTV, oder? HD ist nunmal eine Zusatzleistung. Passt es dir nicht, dann schau SD. Willst du unbedingt HD sehen, dann schau die öffentlich-rechtlichen. Willst du unbedingt Vera am Mittag in HD sehen, dann bezahl dafür.

  9. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: Endwickler 28.12.12 - 11:46

    Vodka-Redbull schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > willst du mir erzählen bei HD+ und dem ganzen Müll hätte es keine
    > Absprachen gegeben und Astra hätte das alles von sich aus ausgedacht für
    > die netten Leute von RTL und Sat1?

    Nein.

  10. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: JTR 28.12.12 - 13:17

    Ich finde HD+ gut, so kommen diese Schrottproduzenten Pro7Sat1 und RTL hier im Ausland ins Hintertreffen. Während sie diejenigen mit der meisten Werbung und schlechtesten Inhalt zusätzlich Geld wollen, sind so Qualitätssender wie Arte und Co gratis und in HD. Dass da irgendwann die Einschaltquote leidet und man die fehlenden Einnahmen auf die deutsche Bevölkerung abwälzen muss ist klar.

  11. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: sparvar 28.12.12 - 13:25

    klar :) weil die freien sender ja eh von uns bezahlt (zwangsabgabe) werden und einen größeren etat haben als alle privaten zusammen.

  12. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: Casandro 28.12.12 - 13:27

    Naja, es geht jetzt erstmal um das Kartell von 2005. HD+ ist ja ein neues Kartell. Das dauert schon ein wenig.

  13. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: Casandro 28.12.12 - 13:54

    sparvar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar :) weil die freien sender ja eh von uns bezahlt (zwangsabgabe) werden
    > und einen größeren etat haben als alle privaten zusammen.

    Ach wieder das alte Märchen. Bei uns werden auch die Privatsender gemeinschaftlich bezahlt, die zahlen wir alle über die Werbeausgaben der werbenden Firmen.
    Der gesellschaftliche Konsens ist nun mal das Fernsehen von uns allen finanziert wird, somit dürfen wir das auch alle nutzen und darüber auch meckern.

  14. Re: Wieso nicht HD+?

    Autor: KillerJiller 28.12.12 - 14:13

    Vodka-Redbull schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da wird doch das gleiche gemacht was man damals mit Entavio versucht hat
    > und was hier bestraft wird!
    > Free-TV ist Free-TV und muss Free-TV bleiben!
    >
    > Die Mehrkosten sind doch nur Alibi-Argument! Jetzt wo Analog weggefallen
    > ist sparen sie deutlich mehr als ihnen HDTV kostet, denn auf einen analogen
    > Sendeplatz kommen heute mindestens 4 HDTV Sender!
    >
    > Bitte auch hier reagieren liebes Bundeskartellamt!

    Erzähl das bitte mal dem ÖR... die haben da den Vogel abgeschossen, das interessiert aber keinen.

    Die haben eine Gebührenerhöhung für alle durchgepresst und drei, vier Jahre lang keinen einzigen HD Sender aufgehschaltet... dagegen ist HD+ ja schon fast ein faires Angebot.

    Was danach kam wissen wir alle: kaputtskaliertes und totinterpoliertes Material, der Großteil davon von SD Mastern und wenns doch mal tatsächlich echtes HD Material war, dann war die Bitrate eine absolute Unverschämtheit. Das als HD zu bezeichnen ist in meinen Augen genau so ein Ettikettenschwindel, wie zu behaupten, das öffentlich-rechtliche Fernsehen sei demographisch ausgewogen und habe Anspruch (das heißt ja nicht, dass die Privaten besser wären, sie tun allerdings nicht so).

    Und wenn einer von der Analogabschaltung profitiert hat, dann warens die öffentlich-rechtlichen... siehst du eine Gebührensenkung irgendwo am Horizont?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology Personalvermittlung, Raum Hamburg
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  3. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart oder Löhne
  4. STEMMER IMAGING GmbH, Puchheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Up- und Download: Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung
    Up- und Download
    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

    Ein Bündnis, in dem das Wirtschaftsministerium sitzt, fordert hohe Datenraten überall im Land. Die Breitbandversorgung von Unternehmen im ländlichen Raum genüge nicht den Ansprüchen.

  2. Kurznachrichtendienst: Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar
    Kurznachrichtendienst
    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

    Die Eigner von Twitter fordern einen hohen Preis für den Kurznachrichtendienst - für eine Plattform, die nicht mehr wachsen kann.

  3. Microsoft: Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen
    Microsoft
    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

    Das von Nasas JPL mit Microsoft für die Hololens entwickelte Destination Mars ist für Besucher des Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida nutzbar. Bis Ende des Jahres 2016 kann die recht beeindruckende Anwendung dort selbst erlebt werden.


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00