1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Politik/Recht
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Bundestagswahl: Piratenpartei…

Wieso gerade über die Piraten?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso gerade über die Piraten?

    Autor evilgoto 11.11.12 - 18:43

    Jaja, ich weiß, so einen Beitrag gab es schon oft.

    Ich möchte auch nicht trollen, sondern das ist eine ernsthafte Frage: Wenn ich mir als politischer Laie die Themen der Piraten anschaue ( https://www.piratenpartei.de/politik/themen/ ), sieht die Partei für mich "ganz normal" aus.

    Wo liegt also der Unterschied zwischen den Piraten und Parteien wie der SPD oder der CDU, dass Golem immer nur über sie berichtet? Ich meine, wieso erzählt mir Golem wie viele Prozent die Piraten erreichen würden, aber nicht wie viel Prozent die CDU schaffen könnte? Die CDU behandelt informationstechnische Themen ja auch. Es ist ja nicht so, als währen die Piraten die einzige Partei, die etwas mit IT zu tun hätten.

    Bzw. nochmal explizit: Wieso wird der Stand von SPD und CDU nicht erwähnt, dafür aber der Stand von FDP, Piraten, Grüne und Linke?

    FDP und Linke gut, die liegen ja ziemlich nahe an der Grenze. Aber die Grünen? Tümpeln die nicht schon ewig in dem Bereich rum (keine rhetorische Frage, ich weiß es nicht)?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.12 18:44 durch evilgoto.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wieso gerade über die Piraten?

    Autor Fotobar 11.11.12 - 18:47

    Weil Golem bei den fragwürdigen Piraten mehr traffic bekommt...

    Über den Piraten hat man eben mehr zu diskutieren wie über die anderen, langweiligen und ausgelutschten Parteien die sowieso alle den selben Scheiß bauen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wieso gerade über die Piraten?

    Autor bstea 11.11.12 - 22:39

    Nazis und geplatzte Kondomgeschichten gibts eigentlich nur bei den Piraten.

    --
    http://www.heise.de/open/meldung/Linux-auf-dem-Desktop-Europa-fuehrt-1243708.html
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Immer-mehr-Linux-auf-dem-Desktop-1404775.html

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wieso gerade über die Piraten?

    Autor azeu 11.11.12 - 23:08

    Nazis gibt's nur bei den Piraten? Ist das Dein Ernst?

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wieso gerade über die Piraten?

    Autor LibertaS 12.11.12 - 00:58

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nazis gibt's nur bei den Piraten? Ist das Dein Ernst?

    Und beim Verfassungsschutz ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wieso gerade über die Piraten?

    Autor azeu 12.11.12 - 01:11

    > Und beim Verfassungsschutz ;-)

    Da geb ich Dir sogar Recht. Ich verstehe nicht, warum dieser Vorwurf nicht öffentlich in den Medien erörtert wird. Es ist doch wohl offensichtlich, dass zumindest ein paar rechte Genossen im Verfassungsschutz der Länder mit drin sind. Welche sonstigen Gründe hätte man, belastende Akten darüber zu vernichten?

    Aber, naja, so ist halt der Mensch :)

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22