Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Das Ende des Urheberrechts…

Funktion, die den Austausch des Schlüssels mit anderen Nutzern erlaubt.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktion, die den Austausch des Schlüssels mit anderen Nutzern erlaubt.

    Autor: azeu 19.01.13 - 17:18

    und wie sollen sich zwei User absprechen? Auf mega direkt, womit sich mega dann mitschuldig machen würde - bei Urheberrechtsverletzungen.

    Oder über einschlägige Warenforen, die auch der Content-Industrie bekannt sind?

    Klingt beides irgendwie nicht richtig durchdacht, oder? Und DAS soll das Urheberrecht beenden?

    42

  2. Re: Funktion, die den Austausch des Schlüssels mit anderen Nutzern erlaubt.

    Autor: couchpotato 19.01.13 - 17:22

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wie sollen sich zwei User absprechen? Auf mega direkt, womit sich mega
    > dann mitschuldig machen würde - bei Urheberrechtsverletzungen.
    >
    Mitschuldig? wieso das? Verschlüsselung bzw. der austausch des Keys ist ja nicht verboten.

    Einziges Problem wäre das die kooperieren müssen/wollen


    > Oder über einschlägige Warenforen, die auch der Content-Industrie bekannt
    > sind?
    >
    > Klingt beides irgendwie nicht richtig durchdacht, oder? Und DAS soll das
    > Urheberrecht beenden?

    Ich denke das Konzept WebOfTrust passt hier ganz gut

  3. Re: Funktion, die den Austausch des Schlüssels mit anderen Nutzern erlaubt.

    Autor: azeu 19.01.13 - 17:28

    > Mitschuldig? wieso das? Verschlüsselung bzw. der austausch des Keys ist ja nicht verboten.

    Naja, wenn EIN Nutzer seinen Key mit 1 Mio. anderen Nutzern austauscht... :)

    > Ich denke das Konzept WebOfTrust passt hier ganz gut

    Und was hindert die Content-Industrie daran, eigene Zugänge anzulegen um dadurch Keys mit anderen Nutzern zu tauschen?

    42

  4. Re: Funktion, die den Austausch des Schlüssels mit anderen Nutzern erlaubt.

    Autor: al-bundy 19.01.13 - 17:29

    +1
    Du hast es vollkommen erfasst.
    Die Verteilung der Daten ist die Schwachstelle dieses Systems. Da pro Account nur ein Key geniert wird, die Account laut Dotcoms AGBs sich exakt dem jeweiligen Nutzer mittelst IP-Scanning zuordnen lassen, bricht das ganze Systen auseinander, sobald die Schlüssel in den üblichen Suchverzeichnissen auftauchen.
    Und sollte es wider erwarten spezielle Mega-Suchverzeichnisse geben, mit angeschlossenem "hochgeheimen" Kimble-Messenger, ist Dotcom komplett am Arsch, denn dann kann er sich nicht mehr rausreden, nichts zu wissen.
    So oder so, das Teil ist für illegales Filsharing völlig ungeeignet. Blöd nur, dass es ohne das ein finanzielles Fiasko werden wird.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 17:31 durch al-bundy.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. SUEZ Deutschland GmbH, Köln
  3. über Hays AG, Karlsfeld
  4. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13