Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Das Ende des Urheberrechts…

MEGA

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MEGA

    Autor: tobjas_ 19.01.13 - 14:02

    Ich werde es auch erstmal testen.

    Doch für mich klingt alles sehr gut (500GB für 10¤).
    Ich war selbst Nutzer von MEGAUPLOAD um meine eigenen Videodateien (Gamevideos, Reviews, ...) hochzuladen.

    Klar, ist doof gelaufen mit dem Schließen der Seite. Aber man sollte ihm eine zweite Chance geben, denn jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient, oder?

  2. Re: MEGA

    Autor: couchpotato 19.01.13 - 14:08

    tobjas_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Klar, ist doof gelaufen mit dem Schließen der Seite. Aber man sollte ihm
    > eine zweite Chance geben, denn jeder Mensch hat eine zweite Chance
    > verdient, oder?

    Kim Dotcom hatte schon ein paar mehr Chancen.

    Aber zumindest hinsichtlich der Filsharing funktion von Megaupload finde ich auch nicht das er sich was zu schulden kommen lassen hat.
    Wenn das momentane Urheberrecht nicht mit grundlegenden Freiheiten vereinbar ist, dann muss es geändert werden, statt die Freiheiten zu verbieten (im endeffekt also freie, unbeobachtete Kommunikation)

  3. Re: MEGA

    Autor: Der schwarze Ritter 19.01.13 - 14:55

    Na ja, preislich ist Microsoft mit Skydrive da aber nicht so viel teurer.

  4. Re: MEGA

    Autor: grorg 19.01.13 - 15:19

    Ist da die dumme Begrenzung von 100Mb pro Datei auch aufgehoben?

  5. Re: MEGA

    Autor: Der schwarze Ritter 19.01.13 - 16:20

    300 MB per Browser-Upload, 2 GB per Skydrive-Anwendung.

  6. Re: MEGA

    Autor: striker2009 19.01.13 - 16:27

    Kim Dotcom hatte eigentlich bisher nichts weiter im Sinn, als reich zu werden.
    Hat er auch geschafft und hat dabei einige Legalitätsgrenzen überschritten.

    Er wusste genau, dass Megaupload für illegales Filesharing genutzt wird und das war ihm egal.
    Jetzt nutzt er die Welle, die um ihn gemacht wird, um sein neues Projekt zu vermarkten. Besser gehts nicht.

    Ich weiß nicht, ob ich ihm trauen kann, wenn meine Daten auf seinen Servern liegen. Auch wenn es eine Verschlüsselung gibt. Wer sagt mir, dass er für sich selbst kein Hintertürchen offen gelassen hat?

    Vertrauen kann ich ihm nicht.

    Marc Zuckerberg ist übrigens auch eine solche Person. Trotzdem vertrauen ihm 800 Mio Nutzer ihre persönlichen Daten an.
    Scheinbar haben wir unser digitales Hab und Gut komplett in die Hände solcher Menschen gelegt. Schöne Zukunft....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. T-Systems International GmbH, Saarbrücken
  3. über Robert Half Technology, Pforzheim
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

Master of Orion im Kurztest: Geradlinig wie der Himmelsäquator
Master of Orion im Kurztest
Geradlinig wie der Himmelsäquator
  1. Inside im Test Großartiges Abenteuer mit kleinem Jungen
  2. Mighty No. 9 im Test Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  3. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben

Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

  1. Modulares Smartphone: Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
    Modulares Smartphone
    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

    Ifa 2016 Im September bringt Lenovo nicht nur das Moto Z, sondern auch gleich das Moto Z Play auf den deutschen Markt. Die Play-Ausführung ist auf lange Akkulaufzeit ausgerichtet - beide Smartphones können mit Modulen erweitert werden.

  2. Yoga Book: Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht
    Yoga Book
    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

    Ifa 2016 Unter 10 mm dünn und leichter als 700 Gramm: Beim Yoga Book handelt es sich um ein außergewöhnliches Convertible. Es wird mit Stift ausgeliefert, statt einer physischen Tastatur weist es ein riesiges, beleuchtetes Touchpad auf - und günstig ist es auch noch.

  3. Huawei Connect 2016: Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören
    Huawei Connect 2016
    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

    Die Telekom will zusammen mit ihrem Partner Huawei die führenden Cloud-Anbieter in den USA wie Amazon, Microsoft und Google angreifen. Doch die Konzerne haben noch weitergehende gemeinsame Ziele.


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13