Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Das Ende des Urheberrechts…

MEGA

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MEGA

    Autor: tobjas_ 19.01.13 - 14:02

    Ich werde es auch erstmal testen.

    Doch für mich klingt alles sehr gut (500GB für 10¤).
    Ich war selbst Nutzer von MEGAUPLOAD um meine eigenen Videodateien (Gamevideos, Reviews, ...) hochzuladen.

    Klar, ist doof gelaufen mit dem Schließen der Seite. Aber man sollte ihm eine zweite Chance geben, denn jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient, oder?

  2. Re: MEGA

    Autor: couchpotato 19.01.13 - 14:08

    tobjas_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Klar, ist doof gelaufen mit dem Schließen der Seite. Aber man sollte ihm
    > eine zweite Chance geben, denn jeder Mensch hat eine zweite Chance
    > verdient, oder?

    Kim Dotcom hatte schon ein paar mehr Chancen.

    Aber zumindest hinsichtlich der Filsharing funktion von Megaupload finde ich auch nicht das er sich was zu schulden kommen lassen hat.
    Wenn das momentane Urheberrecht nicht mit grundlegenden Freiheiten vereinbar ist, dann muss es geändert werden, statt die Freiheiten zu verbieten (im endeffekt also freie, unbeobachtete Kommunikation)

  3. Re: MEGA

    Autor: Der schwarze Ritter 19.01.13 - 14:55

    Na ja, preislich ist Microsoft mit Skydrive da aber nicht so viel teurer.

  4. Re: MEGA

    Autor: grorg 19.01.13 - 15:19

    Ist da die dumme Begrenzung von 100Mb pro Datei auch aufgehoben?

  5. Re: MEGA

    Autor: Der schwarze Ritter 19.01.13 - 16:20

    300 MB per Browser-Upload, 2 GB per Skydrive-Anwendung.

  6. Re: MEGA

    Autor: striker2009 19.01.13 - 16:27

    Kim Dotcom hatte eigentlich bisher nichts weiter im Sinn, als reich zu werden.
    Hat er auch geschafft und hat dabei einige Legalitätsgrenzen überschritten.

    Er wusste genau, dass Megaupload für illegales Filesharing genutzt wird und das war ihm egal.
    Jetzt nutzt er die Welle, die um ihn gemacht wird, um sein neues Projekt zu vermarkten. Besser gehts nicht.

    Ich weiß nicht, ob ich ihm trauen kann, wenn meine Daten auf seinen Servern liegen. Auch wenn es eine Verschlüsselung gibt. Wer sagt mir, dass er für sich selbst kein Hintertürchen offen gelassen hat?

    Vertrauen kann ich ihm nicht.

    Marc Zuckerberg ist übrigens auch eine solche Person. Trotzdem vertrauen ihm 800 Mio Nutzer ihre persönlichen Daten an.
    Scheinbar haben wir unser digitales Hab und Gut komplett in die Hände solcher Menschen gelegt. Schöne Zukunft....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Unitymedia GmbH, Köln
  2. SSI Schäfer Noell GmbH, Dortmund
  3. über Hanseatisches Personalkontor Köln, Wissen im Westerwald
  4. ABUS August Bremicker Söhne KG, Rehe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38