1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Das Ende des Urheberrechts…

Wo soll da groß der Unterschied sein?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo soll da groß der Unterschied sein?

    Autor: Lord Gamma 19.01.13 - 13:37

    Was soll denn da groß anders sein als bisher? Die meisten Leute haben doch ihre Daten sowieso selbst vor dem Hochladen verschlüsselt. Wo soll da jetzt der Unterschied für die Content-Industrie sein? Um das zu unterbinden, meldet man weiterhin einen Link, der über ein Forum oder ähnliches verteilt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 13:40 durch Lord Gamma.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wo soll da groß der Unterschied sein?

    Autor: Draco2007 19.01.13 - 13:39

    Ich seh da auch nicht wirklich den Untergang des Urheberrechts. Ich sehe eig. nichts weiter als eine weitere Dropbox mit einigen Änderungen und mit einigem Risiko für die Anwender, dank der IP-Logs...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wo soll da groß der Unterschied sein?

    Autor: hanc0ck 19.01.13 - 13:43

    Nur das dropbox Grotten lahm ist

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wo soll da groß der Unterschied sein?

    Autor: CrushedIce 19.01.13 - 13:53

    Draco2007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh da auch nicht wirklich den Untergang des Urheberrechts. Ich sehe
    > eig. nichts weiter als eine weitere Dropbox mit einigen Änderungen und mit
    > einigem Risiko für die Anwender, dank der IP-Logs...
    Muss nicht jeder OCH IP Logs speichern (oder war das nur in Deutschland so)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Es geht nicht um den Unterschied

    Autor: Casandro 19.01.13 - 14:13

    Es geht darum, dass Kimble mal wieder 'rum trollen darf.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wo soll da groß der Unterschied sein?

    Autor: Nephtys 19.01.13 - 15:31

    hanc0ck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das dropbox Grotten lahm ist

    und weitgehend unverschlüsselt, sowie streng kontrolliert.

    MEGA wird eine Plattform für Raubkopien, das dürfte klar sein. Wer sonst shared so große Dateien?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

BQ Aquaris E4.5 angesehen: Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
BQ Aquaris E4.5 angesehen
Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
  1. Aquaris E4.5 Canonical bringt das erste Ubuntu-Smartphone - schubweise

OxygenOS von Oneplus: "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
OxygenOS von Oneplus
"Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
  1. Oneplus One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März
  2. Alternatives ROM Paranoid Android schließt sich Oneplus an
  3. OxygenOS Oneplus greift auf Paranoid-Android-Entwickler zurück

Modulares Smartphone im Hands on: Kinder spielen Lego, Große spielen Ara
Modulares Smartphone im Hands on
Kinder spielen Lego, Große spielen Ara
  1. Project Ara Erster Hersteller hat rund 100 Smartphone-Module fertig
  2. Modulares Smartphone Googles neuer Project-Ara-Prototyp
  3. Project Ara Erstes modulares Smartphone vorerst nur für Puerto Rico

  1. Geheimdienstakten vorenthalten: BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen
    Geheimdienstakten vorenthalten
    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

    Nur per Zufall hat der NSA-Ausschuss erfahren, dass ihm Akten des Bundesnachrichtendienstes vorenthalten worden sind. Nun sollen alle Unterlagen erneut geprüft werden: Ein "äußerst gravierender Vorfall", heißt es.

  2. Bundesnetzagentur: Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen
    Bundesnetzagentur
    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen

    Die nächste Frequenzauktion der Bundesnetzagentur schließt Neueinsteiger im Mobilfunkmarkt aus und ist nach Ansicht von Liquid Broadband klar rechtswidrig. Damit würde die Vorherrschaft von Telekom, Vodafone und Telefónica zum Schaden der Nutzer abgesichert, erklärt das Unternehmen.

  3. UEFI: Firmware-Updates unter Linux werden einfacher
    UEFI
    Firmware-Updates unter Linux werden einfacher

    Eine neue Version der UEFI-Spezifikation soll Firmware-Updates deutlich vereinfachen, auch unter Linux. Red Hat und Gnome arbeiten bereits an einer Umsetzung und stellen detaillierte Pläne vor.


  1. 15:31

  2. 14:49

  3. 14:43

  4. 13:51

  5. 13:14

  6. 13:08

  7. 12:57

  8. 12:21