Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Das Ende des Urheberrechts…

Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: kabowski 19.01.13 - 13:33

    Typische Nebelkerze ala Kim Schmitz. Sicherheit gibt es nur für den Betreiber
    (Was interessiert das den Benutzter?), für die Benutzer gibt es keinen Datenschutz:

    Quote AGB MEGA:
    "We keep the following personal information:
    - When a user signs up for particular services on our website they may need to give us the details required in our registration form and keep that information up to date;
    - Communication logs, traffic data, site usage and other information related to us supplying the services (including for serving of advertising material on our site);
    - Any personal information included in data uploaded to our system including but not limited to registration information.
    - We keep records of IP addresses used to access our services."

    und:
    "We can use any information we have about you as a customer relating to your creditworthiness and give that information to any other person for credit assessment and debt collection purposes."

    Die Preisstruktur dürfte auch wenig interessant sein, ein Backup über 500gb kann ich also für 13euro im Monat einmal hoch und einmal runterladen, super!

    Zusätzlich ist die Seite ein billiger Abklatsch von opencloud, für das Gelaber doch eine recht dürftige Leistung.

  2. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: caldeum 19.01.13 - 13:35

    Wo sind die ganzen alten Beiträge hin? O.o Inhumiert?

  3. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: Frankenwein 19.01.13 - 13:37

    Bin auch nicht begeistert, den "alten" Markt für Filesharer sprechen sie damit jedenfalls nicht an.
    Das ist eher ein xbeliebiger Cloud Dienst der verschlüsselt.

  4. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: Patrick Bauer 19.01.13 - 13:39

    Inwiefern unsicher? Deine Daten werden vorher komplett lokal verschlüsselt und nur du hast den Schlüssel dazu. An die Daten kommt also niemals jemand ran.

    Die Sachen die noch in den AGB stehen braucht er einfach für die rechtliche Absicherung, damit der Dienst nicht wegen sowas irgendwann zumachen muss, wie eben Megaupload.

    Was den Traffic angeht: ich denke nicht dass es vorrangig für Backups gedacht ist. Man weiß auch noch nicht wie der verteilt wird. z.b. gebe ich dir eine Datei von mir frei per Link und du lädst diese runter, kostet mich das Traffic?

    Aber selbst wenn du Backups hast, die werden kaum eine einzelne 500GB Datei sein. Und das du regelmässig monatlich 500GB hochladen und mehrfach runterladen würdest kannst du mir nicht erzählen :D

  5. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: lestard 19.01.13 - 13:47

    Wird der Code dazu openSource sein, damit man die Aussagen zur Verschlüsselung überprüfen kann oder muss man da dem netten Herrn Dotcom vertrauen?

  6. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: Vanger 19.01.13 - 13:51

    Nachdem die Verschlüsselung lokal bei dir auf dem Client passiert, muss das zwangsläufig in JavaScript passieren. Und, oh Wunder, JavaScript-Code kannst du jederzeit einsehen.

  7. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: CrushedIce 19.01.13 - 13:51

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird der Code dazu openSource sein, damit man die Aussagen zur
    > Verschlüsselung überprüfen kann oder muss man da dem netten Herrn Dotcom
    > vertrauen?
    Du kannst ja auch schon bereits verschlüsselte Dateien hochladen wenn du ganz sicher sein willst...

  8. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: kabowski 19.01.13 - 13:53

    @Patrick Bauer:
    Die Verschlüsselung war vorher auch schon oft der Fall. Die meisten haben Ihre Klamotten mit winrar
    verschlüsselt, hochgeladen und die Passwörter in den Foren gepostet.
    Das geht jetzt genauso, nur das da keiner mehr Bock drauf hat bei den AGBs.
    Geld kann man nur mit Warez machen, das ist wohl jedem Klar.

    Wie Du die 500gb aufteilst ist ja egal, können ja auch mehrere kleine files sein.
    Nein, da hast Du recht als Privatman brauch ich das nicht, aber Mega argumentiert ja, das es der Privatman braucht, für seine Dateien (Filme,Bilder,etc).
    Aber in der Praxis zieht man sich sein Zeug doch wohl lieber auf einen externen lokalen Speicher.

    Wenn es nur legale,private Dateien sind, wozu dann Verschlüsselung dann so hervorheben? Das braucht man nicht bei seinem Urlaubsvideo.

    Das neue Mega ist für mich nur eine trotz Reaktion für ein Kind welchem sein Spielzeug weggenommen wurde (und sein Honigtopf). Aber das Ding ist durch,
    geld ist ja auch genug damit gemacht worden, hätte big kim seine Beute besser in Sicherheit gebracht hätte er noch genug zum Leben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 13:55 durch kabowski.

  9. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: kabowski 19.01.13 - 14:03

    Bislang hat man bei Megaupload ja angeblich tausende von links gelöscht aus
    fragwürdigen Quellen. Bei Mega scheint man dann den User jetzt direkt auszuliefern:

    "If we think it is necessary or we have to by law in any jurisdiction then we are entitled to give your information to the authorities.

    We reserve the right to assist any law enforcement agency with investigations, including and limited to by way of disclosure of information to them or their agents. We also reserve the right to comply with any legal processes, including but not limited to subpoenas, search warrents (sic) and court orders."

    Damit kann dann die content Mafia direkt abmahnen und abkassieren!

    Kim Schmitz ist einfach nur ein verlogenes, Geldgeiles Subjekt der alles und jeden verrät um einen eigenen Vorteil zu erlangen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 14:04 durch kabowski.

  10. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: CrushedIce 19.01.13 - 14:12

    kabowski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang hat man bei Megaupload ja angeblich tausende von links gelöscht
    > aus
    > fragwürdigen Quellen. Bei Mega scheint man dann den User jetzt direkt
    > auszuliefern:
    >
    > "If we think it is necessary or we have to by law in any jurisdiction then
    > we are entitled to give your information to the authorities.
    >
    > We reserve the right to assist any law enforcement agency with
    > investigations, including and limited to by way of disclosure of
    > information to them or their agents. We also reserve the right to comply
    > with any legal processes, including but not limited to subpoenas, search
    > warrents (sic) and court orders."
    >
    > Damit kann dann die content Mafia direkt abmahnen und abkassieren!
    >
    > Kim Schmitz ist einfach nur ein verlogenes, Geldgeiles Subjekt der alles
    > und jeden verrät um einen eigenen Vorteil zu erlangen!
    Er MUSS mit den Behörden "zusammenarbeiten". Sonst endet das ganze gleich wieder wie Megaupload.

  11. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: kabowski 19.01.13 - 14:17

    Wieso denn.. er ist ja seiner Meinung nach Unschuldig ;)

  12. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: Anonymer Nutzer 19.01.13 - 14:18

    Ist er doch (noch) auch, oder wurde er schon verurteilt? Und nein, ich glaube nicht, dass er ein absoluter Engel ist aber bis zur rechtmäßigen Verurteilung kann man wohl noch abwarten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.01.13 14:18 durch Freakgs.

  13. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: chrulri 19.01.13 - 14:24

    Und das bleibt er auch nur wenn er mit den Behörden zusammenarbeit. Ansonsten macht er sich mitschuldig, bzw. wird als Hauptschuldiger ("Behinderung der Justiz") angesehen da er den Behörden im Weg steht.

  14. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: cry88 19.01.13 - 14:29

    Freakgs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist er doch (noch) auch, oder wurde er schon verurteilt?

    Glaube 3 Mal bereits. Betrug und Insiderhandel

  15. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: Anonymer Nutzer 19.01.13 - 14:31

    Ich dachte, dass es hier um die Megaupload Vorwürfe geht? Zumindest war das ja die initiale Aussage "[...] das es nicht wieder wie bei Megaupload endet."

  16. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: dEEkAy 19.01.13 - 14:34

    kabowski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Patrick Bauer:
    > Die Verschlüsselung war vorher auch schon oft der Fall. Die meisten haben
    > Ihre Klamotten mit winrar
    > verschlüsselt, hochgeladen und die Passwörter in den Foren gepostet.
    > Das geht jetzt genauso, nur das da keiner mehr Bock drauf hat bei den
    > AGBs.
    > Geld kann man nur mit Warez machen, das ist wohl jedem Klar.
    >
    > Wie Du die 500gb aufteilst ist ja egal, können ja auch mehrere kleine files
    > sein.
    > Nein, da hast Du recht als Privatman brauch ich das nicht, aber Mega
    > argumentiert ja, das es der Privatman braucht, für seine Dateien
    > (Filme,Bilder,etc).
    > Aber in der Praxis zieht man sich sein Zeug doch wohl lieber auf einen
    > externen lokalen Speicher.
    >
    > Wenn es nur legale,private Dateien sind, wozu dann Verschlüsselung dann so
    > hervorheben? Das braucht man nicht bei seinem Urlaubsvideo.
    >
    > Das neue Mega ist für mich nur eine trotz Reaktion für ein Kind welchem
    > sein Spielzeug weggenommen wurde (und sein Honigtopf). Aber das Ding ist
    > durch,
    > geld ist ja auch genug damit gemacht worden, hätte big kim seine Beute
    > besser in Sicherheit gebracht hätte er noch genug zum Leben.


    Ob privat oder geschäftlich, ich hätte gern immer und überall eine Verschlüsselung, einfach damit dritte nicht so easy-peasy mitlesen können.

  17. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: dEEkAy 19.01.13 - 14:36

    kabowski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang hat man bei Megaupload ja angeblich tausende von links gelöscht
    > aus
    > fragwürdigen Quellen. Bei Mega scheint man dann den User jetzt direkt
    > auszuliefern:
    >
    > "If we think it is necessary or we have to by law in any jurisdiction then
    > we are entitled to give your information to the authorities.
    >
    > We reserve the right to assist any law enforcement agency with
    > investigations, including and limited to by way of disclosure of
    > information to them or their agents. We also reserve the right to comply
    > with any legal processes, including but not limited to subpoenas, search
    > warrents (sic) and court orders."
    >
    > Damit kann dann die content Mafia direkt abmahnen und abkassieren!
    >
    > Kim Schmitz ist einfach nur ein verlogenes, Geldgeiles Subjekt der alles
    > und jeden verrät um einen eigenen Vorteil zu erlangen!


    Wo ist da das Problem? Erst wird rumgemosert, Megaupload wäre ein Paradies für Schwarzkopierer, jetzt macht Mega genau das was vorher angekreidet wurde. Lädst du illegales Zeug hoch, biste am Ar***. Trotzdem wird sich hier wieder darüber aufgeregt. Nutz es legal und du hast kein Problem mit den Behörden.

  18. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: kabowski 19.01.13 - 14:38

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ob privat oder geschäftlich, ich hätte gern immer und überall eine
    > Verschlüsselung, einfach damit dritte nicht so easy-peasy mitlesen können.

    Seh ich auch so.. deswegen würde ich sensitive Daten erst gar nicht in die weltweite
    Spinnewebe schicken..

  19. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: Husare 19.01.13 - 14:40

    kabowski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es nur legale,private Dateien sind, wozu dann Verschlüsselung dann so
    > hervorheben? Das braucht man nicht bei seinem Urlaubsvideo.

    Wie bitte?! Gerade bei privaten Daten will man doch eine Verschlüsselung haben, um eben seine Privatsphäre zu schützen. Ich bin jetzt ein bisschen verwirrt.

  20. Re: Zu Teuer und Unsicher für den Benutzer

    Autor: dEEkAy 19.01.13 - 14:41

    kabowski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ob privat oder geschäftlich, ich hätte gern immer und überall eine
    > > Verschlüsselung, einfach damit dritte nicht so easy-peasy mitlesen
    > können.
    >
    > Seh ich auch so.. deswegen würde ich sensitive Daten erst gar nicht in die
    > weltweite
    > Spinnewebe schicken..


    Das ist natürlich wieder was anderes. Wirklich WICHTIGES gibt man am besten nicht aus der Hand. So ne externe 1 TB HDD kostet ja auch nicht mehr die Welt, da kann man viel mit machen und die "Up/Downloadraten" sind auch meist besser als im Internet.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Erotik-Abo-Falle: Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?
    Erotik-Abo-Falle
    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

    Netzbetreiber und Provider sollen den Betrug mit WAP-Billing vielleicht billigend in Kauf nehmen, sagt ein Staatssekretär des Bundesjustizministeriums. Ein Grund: Weil sie daran mitverdienten.

  2. Final Fantasy 15: Square Enix will die Story patchen
    Final Fantasy 15
    Square Enix will die Story patchen

    Mit neuen Szenen soll die Handlung von Final Fantasy 15 verständlicher werden. Neben diesen Änderungen soll es kostenlose Updates für Kapitel 13 und weitere Bosskämpfe geben.

  3. TU Dresden: 5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein
    TU Dresden
    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

    5G kommt erst 2020 und interessiert deshalb momentan wenige Nutzer. Aber die Telekom nutzt die Forschungsergebnisse bereits für mehrere aktuelle Produkte.


  1. 18:47

  2. 17:47

  3. 17:34

  4. 17:04

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:50