1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dronestream: Jeder Angriff ein…

aus inhaltlichen Gründen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aus inhaltlichen Gründen...

    Autor: Kampfmelone 12.12.12 - 17:31

    Apple will es also nicht unterstützen, dass jemand übersichtlich darstellt, wo Kriegshandlungen ausgeführt wurden. Evtl. ohne Krieg(-serklärung).

    Steigert meine Sympathie zu Apple nicht gerade.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Und?

    Autor: dabbes 12.12.12 - 17:53

    Apple kann auf seiner Plattform tun und lassen was es will, das ist seit jahren bekannt.
    Und wer dennoch dafür etwas entwickelt, dem muss das klar sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und?

    Autor: hackCrack 12.12.12 - 18:16

    Die entwickler folgen doch nur den massen an nutzern von ios.
    Die nutzer sind es selbst schuld! Hipster ist es ja egal wann und wo krieg ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und?

    Autor: Rafael 12.12.12 - 18:17

    ging es heute nicht in nem anderen Thread um die Willkür Apples, was das zulassen von Apps angeht?

    naja religöse Menschen glauben auch an die unbefleckte Empfängniss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: aus inhaltlichen Gründen...

    Autor: cry88 12.12.12 - 18:30

    pff, wie jedes großes unternehmen schiebt apple alles kontroverse von sich.

    politik, religion und sex. jeder unternehmer der eine große masse an kunden unterhalten will wird einen teufel tun und sich an diesen punkten die finger zu verbrennen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und?

    Autor: neocron 12.12.12 - 19:07

    Rafael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja religöse Menschen glauben auch an die unbefleckte Empfängniss
    richtig, und was hat das jetzt damit zu tun?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: aus inhaltlichen Gründen...

    Autor: Dopeusk18 12.12.12 - 19:23

    Ihr habt auch immer was zu meckern, wenn da jetzt stehen wuerde Apple hat die App Zugelassen wuerde hier jetzt stehen Apple gegen Pakistan oder sonst was

    Ich Sage nur eins, macht es besser ich finde die Handlung von Apple richtig und auch gut!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: aus inhaltlichen Gründen...

    Autor: Avdnm 13.12.12 - 09:14

    Dopeusk18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr habt auch immer was zu meckern, wenn da jetzt stehen wuerde Apple hat
    > die App Zugelassen wuerde hier jetzt stehen Apple gegen Pakistan oder sonst
    > was
    >
    > Ich Sage nur eins, macht es besser ich finde die Handlung von Apple richtig
    > und auch gut!

    Was für ein Bldösinn! Wenn dann Apple für Pakistan, denn immerhin werden hier über Angriffe der USA auf Pakistan berichtet.

    Abgesehen davon ist es eine absolute Fehlentscheidung seitens Apple, denn die App ist doch nichts anderes als (spezialisierter) Journalismus. Es besser machen? Kein Problem, solche Apps einfach zulassen :-Þ

    Aber ich bin gerne bereit mir Argumente anzuhören warum diese Entscheidung richtig gewesen sein soll...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: aus inhaltlichen Gründen...

    Autor: Noppen 13.12.12 - 09:24

    Kampfmelone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple will es also nicht unterstützen, dass jemand übersichtlich darstellt,
    > wo Kriegshandlungen ausgeführt wurden. Evtl. ohne Krieg(-serklärung).
    >
    > Steigert meine Sympathie zu Apple nicht gerade.

    Die amerikanische Regierung unter Friedensnobelpreisträger Obama lässt fast täglich Menschen mit ferngesteuerten Drohnen ermorden, und Du bist sauer auf Apfel. Merkst Du eventuell selber, dass plumpe Abneigung gegen einen Devicehersteller die Wahrnehmung der Wirklichkeit ziemlich vernebeln kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: aus inhaltlichen Gründen...

    Autor: Avdnm 13.12.12 - 09:29

    Noppen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kampfmelone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple will es also nicht unterstützen, dass jemand übersichtlich
    > darstellt,
    > > wo Kriegshandlungen ausgeführt wurden. Evtl. ohne Krieg(-serklärung).
    > >
    > > Steigert meine Sympathie zu Apple nicht gerade.
    >
    > Die amerikanische Regierung unter Friedensnobelpreisträger Obama lässt fast
    > täglich Menschen mit ferngesteuerten Drohnen ermorden, und Du bist sauer
    > auf Apfel. Merkst Du eventuell selber, dass plumpe Abneigung gegen einen
    > Devicehersteller die Wahrnehmung der Wirklichkeit ziemlich vernebeln kann?

    Er hat doch nirgends gesagt das er nicht auch sauer auf die USA ist. Merkst du eventuell selber, wie die plumpe Verteidigung eines Hippsterherstellers die Wahrnehmung der Wirklichkeit ziemlich vernebeln kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: aus inhaltlichen Gründen...

    Autor: Noppen 13.12.12 - 09:34

    @Avdnm: Wo verteidige ich denn Apfel? Viel Spass beim Suchen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: aus inhaltlichen Gründen...

    Autor: Avdnm 13.12.12 - 09:44

    Ich hab den haltlosen Vorwurf der vernebelten Wahrnehmung mal als indirekten Verteidigungsversuch gewertet. Sollte es nicht so gemeint gewesen sein... wie auch immer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: aus inhaltlichen Gründen...

    Autor: Rufer_im_Walde 13.12.12 - 11:25

    Dopeusk18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr habt auch immer was zu meckern, wenn da jetzt stehen wuerde Apple hat
    > die App Zugelassen wuerde hier jetzt stehen Apple gegen Pakistan oder sonst
    > was
    >
    > Ich Sage nur eins, macht es besser ich finde die Handlung von Apple richtig
    > und auch gut!

    Gut um die Debatte mal wieder auf eine sachliche Ebene zurück zu führen und diesem lächerlichen HIpsster vs. NERD, Apple vs. Android Gezetter das Wasser abzugraben, schlage ich vor eine Behauptung grundsätzlich mit einer Begründung zu versehen.

    Also bitte beantworte mir doch die Frage WARUM du die Handlungsweise als richtig und gut betrachtest?
    Aus meiner Perspektive sieht es nämlich so aus als würde sich Apple genauso opportun verhalten wie die meisten großen Medienverlage der USA, was aus meiner Sicht im Grunde der Selbstzensur gleichkommt.
    Denn es werden weder gewaltätige Bilder noch Sex durch die App verbreitet, sodass die Begründung aufgrund "Inhalt" eigentlich nicht haltbar sein sollte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  1. Europäischer Gerichtshof: Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung
    Europäischer Gerichtshof
    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

    Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass das Setzen eines framenden Links keine Urheberrechtsverletzung darstellt. Der Beschluss beende einen jahrelangen Rechtsstreit im Sinne der Netzfreiheit, so die beteiligte Kanzlei.

  2. IP-Telefonie: DDoS-Angriff legt Sipgate lahm
    IP-Telefonie
    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

    Die Dienste des Internet-Telefonie-Anbieters Sipgate funktionieren aktuell nicht. Grund sind wiederholte DDoS-Angriffe. Auch die Webseite ist nicht erreichbar.

  3. Mobiles Bezahlen: Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay
    Mobiles Bezahlen
    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

    Anfang der Woche ist Apple Pay in den USA gestartet. Erste Erfahrungsberichte vermitteln einen positiven Eindruck vom mobilen Zahlungsystem von Apple. Aber noch läuft nicht alles rund.


  1. 18:46

  2. 18:42

  3. 18:25

  4. 17:59

  5. 17:56

  6. 17:48

  7. 17:45

  8. 17:39