Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Edward Snowden: NSA überwacht…

Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.06.13 - 13:29

    Wenn man sich das so durchliest, klingt das für mich schon ziemlich gefährlich...

    Handelt die NSA nicht weitgehend autonom? Ich meine, wird nicht so wirklich vom Staat kontrolliert?

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.13 13:30 durch Lala Satalin Deviluke.

  2. erst mal abwarten...

    Autor: azeu 30.06.13 - 13:39

    wie das Amerikanische Volk dazu steht. Vielleicht rennen die Amis von sich aus der NSA die Bude ein. Zumindest ein paar davon.

    Kann mir nicht vorstellen, dass wirklich alle 300 Mio. US-Amerikaner damit einverstanden sind. Die meisten von denen werden inzwischen selbst Schiss vor der NSA haben.

    42

  3. Re: erst mal abwarten...

    Autor: Rulf 30.06.13 - 14:00

    die rennen zurzeit den waffenläden die bude ein und kaufen wie blöd leicht umzurüstbare halbautomatische gewehre und großkalibrige handfeuerwaffen...

  4. Re: Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.13 - 14:32

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sich das so durchliest, klingt das für mich schon ziemlich
    > gefährlich...
    >
    > Handelt die NSA nicht weitgehend autonom? Ich meine, wird nicht so wirklich
    > vom Staat kontrolliert?

    Ich würde mal sagen, die NSA handelt hier eher auf eigene Rechnung und dass Snowden nur eine Figur in einem Machtkampf / Behördenkrieg zwischen NSA und CIA ist. (Wundert Ihr euch nicht auch, dass der NSA bei sooo viel Überwachung und scheinbar Allwissen nicht in der Lage war, den Aufenthaltsort von Snowden in Hongkong zu ermitteln und ihn heimlich zu "entsorgen"? Geschweige denn von all den Daten auf seinem Laptop)

    Ich glaube auch nicht, dass die US-Politik - sofern die Enthüllungen so stimmen - noch in der Lage wären, die NSA zu kontrollieren. Vermutlich dürften die meisten Spitzenpolitiker genug Erpressungspotenzial für eine solche Behörde bieten, als dass sie ernsthaft gegen so eine Behörde oder Drahtzieher dort vorgehen könnten.

  5. Re: Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

    Autor: beaver 30.06.13 - 14:49

    Wenn man so viele Informationen hat, hat man auch fast jeden Politiker in der Hand.
    Hoover hat es vorgemacht, und es ist nur logisch, dass es weiterentwickelt wird, wenn es keine Gegenstimmen gibt.
    Da tut sich ein Teufelskreis auf, da wird mir richtig schlecht. Wir sind auf Jahrhunderte, ja wahrscheinlich Jahrtausende verdammt solchem Pack zu unterstehen. Genug indoktrinierte Gefolgsleute haben sie, um das zu sichern.

  6. Re: Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

    Autor: MKar 30.06.13 - 14:57

    Eigentlich müßte die EU Keith Alexander usw. alle auf die Liste von gesuchten Verbrechern setzen, so wie Finnland das mit Putin gemacht hatte. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.13 14:58 durch MKar.

  7. Re: Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

    Autor: Kakiss 30.06.13 - 15:09

    Dritte Weltkrieg sicherlich nicht, jedoch könnte und hoffe ich dass es da mehr Druck für die Sicherung unserer Rechte gibt.
    Also eher politische Schlammschlacht und Demonstrationskriege.

  8. Re: Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.06.13 - 15:52

    Würde ich auch vorziehen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: erst mal abwarten...

    Autor: Baron Münchhausen. 30.06.13 - 16:14

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die rennen zurzeit den waffenläden die bude ein und kaufen wie blöd leicht
    > umzurüstbare halbautomatische gewehre und großkalibrige handfeuerwaffen...

    Ich frage mich, ob dein Beitrag jetzt nicht durch den NSA Filter gefallen ist und du als Klasse 3 kategorisiert wurdest :D

  10. Re: erst mal abwarten...

    Autor: P41145 30.06.13 - 16:27

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rulf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die rennen zurzeit den waffenläden die bude ein und kaufen wie blöd
    > leicht
    > > umzurüstbare halbautomatische gewehre und großkalibrige
    > handfeuerwaffen...
    >
    > Ich frage mich, ob dein Beitrag jetzt nicht durch den NSA Filter gefallen
    > ist und du als Klasse 3 kategorisiert wurdest :D

    Zumindest 2 Klassen weiter, als die Amis selbst ;-D

  11. Re: läuft schon, wenn man so will

    Autor: iu3h45iuh456 30.06.13 - 16:40

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sich das so durchliest, klingt das für mich schon ziemlich
    > gefährlich...

    Heute braucht es keine Armee mehr, die irgendwo einmarschiert. Der Krieg läuft heute softer über Informationen und über Geld.

    Sieht man auch im Fall der "Euro-Rettung". Das ist ein Krieg, der hauptsächlich gegen Deutschland bzw. seine Bürger geführt wird. Das Objekt der Begierde ist nicht unser Land oder physikalisch vorhandene Güter sondern unser Geld. Es wird gerade in Milliarden schweren "Hilfspaketen", "Rettungsschirmen" und "Garantien" wegtransferiert. Das Besondere ist auch noch, dass der Krieg bereits gut wie verloren ist, wenn die breite Öffentlichkeit gerade erst bemerkt, was da läuft.

    Aber unsere "Volksvertreter" sind absolut willig. Auch in dieser Spionageangelegeneheit wird ausser ein paar zur Schau gestellten Empörungen von Merkel nicht viel kommen.

  12. Re: läuft schon, aber anders

    Autor: Bouncy 30.06.13 - 18:21

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht man auch im Fall der "Euro-Rettung". Das ist ein Krieg,
    Soweit, so richtig imho
    > der hauptsächlich gegen Deutschland bzw. seine Bürger geführt wird. Das Objekt
    > der Begierde ist nicht unser Land oder physikalisch vorhandene Güter
    > sondern unser Geld.
    Ab hier allerdings sehe ich das genau andersrum. Wir sind nicht das Opfer dieses Finanzkriegs, sondern die Aggressoren. Deutsches Geld wird nirgends hingeschafft, das ist nur ein Vehikel um den Ländern die "deutsche Macht" (blödes Wort, aber trifft's genau) einzuimpfen, "wir" sind Invasoren ohne Militär.
    > wenn die breite Öffentlichkeit gerade erst bemerkt, was da läuft.
    Das ist so komplex was da läuft, dass die Öffentlichkeit es nie bemerken oder gar verstehen wird, wir sind im Geldmarkt auf einem Level angekommen, das kaum noch jemand durchblickt, schon gar nicht Otto Normal. Ergo wird es ihn auch nicht stören...
    > Aber unsere "Volksvertreter" sind absolut willig. Auch in dieser
    > Spionageangelegeneheit wird ausser ein paar zur Schau gestellten Empörungen
    > von Merkel nicht viel kommen.
    Natürlich nicht, wie auch?! Merkel tut das, was sie muß damit das Land im Haifischbecken der Welt überlebt - angreifen und abgreifen. Die deutsche Finanzwelt und unsere Geheimdienste spielen in einer Liga mit Goldman Sachs und NSA, nur eben weniger präsent, aber nicht weniger aktiv.

    Natürlich wird hier niemand sonderlich vehement sagen "pöse USA", es ist imho reine Glückssache, dass über die deutschen Aktivitäten nocht nichts an die Öffentlichkeit gesickert ist. Aber die Regierung muß damit rechnen, dass das passieren könnte, deswegen kann man jetzt schlecht auf Scheinheilig machen so kurz vor der Wahl, das zu erklären wäre ein PR-Desaster...


    Alles nur meine Meinung, muß letztlich jeder selbst bewerten ;)

  13. Re: Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

    Autor: caldeum 30.06.13 - 18:28

    AniX72 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man sich das so durchliest, klingt das für mich schon ziemlich
    > > gefährlich...
    > >
    > > Handelt die NSA nicht weitgehend autonom? Ich meine, wird nicht so
    > wirklich
    > > vom Staat kontrolliert?
    >
    > Ich würde mal sagen, die NSA handelt hier eher auf eigene Rechnung und dass
    > Snowden nur eine Figur in einem Machtkampf / Behördenkrieg zwischen NSA und
    > CIA ist. (Wundert Ihr euch nicht auch, dass der NSA bei sooo viel
    > Überwachung und scheinbar Allwissen nicht in der Lage war, den
    > Aufenthaltsort von Snowden in Hongkong zu ermitteln und ihn heimlich zu
    > "entsorgen"? Geschweige denn von all den Daten auf seinem Laptop)
    Die heimliche Entsorgung hat nur einen Haken: er ist damit auch öffentlich nicht mehr verfügbar und das wirft Fragen auf. Wenn die Zielperson nun auch noch im Mittelpunkt steht, ist das selbst der NSA zuviel. Die NSA hat mMn z.Z. ein genauso großes Interesse an seinem leiblichen Wohl wie auch an seiner Person. Wenn ihm jetzt etwas zustößt - völlig egal wodurch, dann ist der Ruf wirklich permanent angeschrammt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.13 18:30 durch caldeum.

  14. Re: erst mal abwarten...

    Autor: Rulf 30.06.13 - 18:32

    wieso?...das hab ich aus den fox-news...auch auf youtube zu finden...

  15. Re: erst mal abwarten...

    Autor: mhrt1986 30.06.13 - 18:53

    Wieso sollte die Eurorettung ein Krieg sein? Ich bin eher der Meinung, dass alles versucht wird, mit der EU einen "Block" zu errichten, der durch seine Größe und Wirtschaftskraft das Potenzial hat, in der Liga der Inder, Chinesen und Amerikaner mitzuspielen. Aus ganz nüchternen machtpolitischen Überlegungen.
    Und mal ganz ehrlich: Ich fände es richtig. Jedes EU-Land für sich genomen ist ein Furz im Vergleich mit den "Mächten to come". Dann lieber einen großen Block bilden. Was wir im Moment sehen sind die Reibungen, die entstehen, wenn man einen Block aus Staaten unterschiedlicher Wirtschaftskraft und Finanzsituation machen möchte. Ich bin trotzdem aus strategischen Gründen dafür, den Block zu errichten. Wer soll sonst unseren Einfluss in der Welt sichern? Eine Bundesregierung? Wird nicht klappen.

  16. Re: erst mal abwarten...

    Autor: nmSteven 30.06.13 - 19:03

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie das Amerikanische Volk dazu steht. Vielleicht rennen die Amis von sich
    > aus der NSA die Bude ein. Zumindest ein paar davon.
    >
    > Kann mir nicht vorstellen, dass wirklich alle 300 Mio. US-Amerikaner damit
    > einverstanden sind. Die meisten von denen werden inzwischen selbst Schiss
    > vor der NSA haben.


    die meisten von denen wissen nicht mal, dass ihr Land zwei Küsten hat. Ich denke von der breiten Masse darf man nichts erwarten.

  17. Re: läuft schon, wenn man so will

    Autor: teenriot 30.06.13 - 22:12

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man sich das so durchliest, klingt das für mich schon ziemlich
    > > gefährlich...
    >
    > Heute braucht es keine Armee mehr, die irgendwo einmarschiert. Der Krieg
    > läuft heute softer über Informationen und über Geld.
    >
    > Sieht man auch im Fall der "Euro-Rettung". Das ist ein Krieg, der
    > hauptsächlich gegen Deutschland bzw. seine Bürger geführt wird. Das Objekt
    > der Begierde ist nicht unser Land oder physikalisch vorhandene Güter
    > sondern unser Geld. Es wird gerade in Milliarden schweren "Hilfspaketen",
    > "Rettungsschirmen" und "Garantien" wegtransferiert. Das Besondere ist auch
    > noch, dass der Krieg bereits gut wie verloren ist, wenn die breite
    > Öffentlichkeit gerade erst bemerkt, was da läuft.
    >
    > Aber unsere "Volksvertreter" sind absolut willig. Auch in dieser
    > Spionageangelegeneheit wird ausser ein paar zur Schau gestellten Empörungen
    > von Merkel nicht viel kommen.

    So ein Schwachsinn.
    Die Einschnitte in den betroffenen Länder sind durch Druck auf Deutschland derart gravierend, das ich dich als Sellespfurzer bezeichnen muss.
    Deutschland verdient mit den KREDITEN!!!!!!!! Milliarden.

  18. Re: erst mal abwarten...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.13 - 22:36

    Ich will einfach nicht glauben,und werde es auch in Zukunft nicht, dass es wirklich Amerikana gibt die sich an einem Krieg gegen Deutschland oder Europa beteiligen würden. Gehorsam ist gegen Freundschaft einfach chancenlos.
    Das unsere und die Amerikanische Regierung ein "freundschaftliches" Verhältnis pflegt, ist nehmlich beim Volk tatsächlich vorhanden.
    Wenn es wirklich zu einer kriegerischen Auseinandersetzung kommen sollte,würde es mMn auf beiden Seiten zu einem "Destroy and Rebuild" durch das Volk kommen.
    Und der Prism-Fall wird vom Amerikanischen Volk genauso verurteilt. Einen Krieg zuführen der von Konzernen und Lobbyiesten angezettelt wurde wäre der Tiefpunkt der Weltgeschichte.

  19. Re: Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

    Autor: DennisZiolkowski 30.06.13 - 22:53

    Schau mal im Netz auf die Webseiten von amerikanischen Zeitungen... Nichts über die Sakndale, bloß über Snowden zu finden.

  20. Re: Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

    Autor: Poison Nuke 30.06.13 - 23:53

    DennisZiolkowski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau mal im Netz auf die Webseiten von amerikanischen Zeitungen... Nichts
    > über die Sakndale, bloß über Snowden zu finden.


    http://query.nytimes.com/search/sitesearch/#/snowden/since1851/allresults/1/allauthors/newest/

    hm, also eigentlich schon würde ich sagen

    Greetz

    Poison Nuke

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Zwickau
  3. CIBER AG, Heidelberg
  4. Vaillant GmbH, Remscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,00€ (Lieferung am 10. November)
  2. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  2. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten
  3. Apple iPhone 7 kostet in der Produktion 224,80 US-Dollar

  1. UTM: Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
    UTM
    Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen

    Drohnenflüge in Arealen, wo das sonst verboten ist: Nokia testet an einem niederländischen Flughafen ein System, das die unbemannten Fluggeräte sicher steuern soll - in der Nähe von Verkehrsflugzeugen, aber auch in dicht besiedelten Städten.

  2. Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
    Swift Playgrounds im Test
    Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent

    Google und Microsoft fördern den Programmiernachwuchs seit längerem, jetzt folgt Apple mit einer eigenen Lern-App. Wir haben mit Programmiercode Kristalle gesammelt und Schalter umgelegt und festgestellt: Der Lehrplan stimmt, aber die Umsetzung hakelt.

  3. Gedrosselt: Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif
    Gedrosselt
    Congstar bringt Hardware WLAN Cube mit Datentarif

    WLAN im Haus ohne Festnetz bietet die Telekom-Tochter Congstar. Der dazu passende Datentarif kostet 20 Euro im Monat und wird ab 20 GByte Datenvolumen gedrosselt. Monatlich kann gekündigt werden.


  1. 12:15

  2. 11:58

  3. 11:55

  4. 11:32

  5. 11:26

  6. 10:45

  7. 10:35

  8. 10:22