Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einigung mit BVMV: DJs sollen…

Rasperry Pi ist keine Festplatte ???

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rasperry Pi ist keine Festplatte ???

    Autor: XP_Gonzo 15.03.13 - 00:21

    ... wie ist da die GEMA ??? ... eigentlich reden die nur von Festplatten, nimm ein Rasperry mit USB dran über Netzwerk, ist auch nicht anders wie Cloud ... sorry hab keine Festplatte dabei, kommt vom Netz ... und dann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Rasperry Pi ist keine Festplatte ???

    Autor: doctorseus 15.03.13 - 00:30

    Machst du eine Kopie aus der Cloud.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Rasperry Pi ist keine Festplatte ???

    Autor: Anonymer Nutzer 15.03.13 - 01:36

    Is doch egal ob man das Laufwerk jetzt lokal oder über Netzwerk Einhängt. Der junge schimpft sich übrigens berry, nich perry.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.13 01:50 durch Tzven.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Rasperry Pi ist keine Festplatte ???

    Autor: JP 15.03.13 - 04:57

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Is doch egal ob man das Laufwerk jetzt lokal oder über Netzwerk Einhängt.
    > Der junge schimpft sich übrigens berry, nich perry.

    Naja das absurde ist doch, dass wenn ich übers Netzwerk von meinem Homeserver Musik auf den Laptop streame nur für die Musik auf dem Homeserver zahlen muss. Aber kopiere ich mir von meinem Homeserver die Musik auf die eingebaute Laptop-Platte, dann muss ich extra zahlen. Verschiebe ich die Musik komplett vom Server auf den Laptop muss ich nicht zahlen.

    Der gedankliche Transfer Analog -> Digital ist der GEMA einfach nicht gelungen. Die GEMA müsste es nur mal schaffen sich gedanklich von der physischen Kopie lösen und schon würden die Anfangen die digitale Welt zu verstehen. Aber solange die GEMA am liebsten für jede digitale Kopie für öffentliche Aufführungen einzeln Gebühre erheben will, solange wird sie auch weiter Unverständnis ernten. Aber letztendlich kann ein digitaler Song auch nur vom DJ zu einem Zeitpunkt t einmal angespielt werden, egal wie viele Kopien auf irgendwelchen Festplatten schlummern, deren genaue Anzahl sich die GEMA so oder so nicht kontrollieren kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software
    invenio Group AG, Rhein-Main-Gebiet und Raum Nürnberg
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) FPGA
    FERCHAU Engineering GmbH, Bremen
  3. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln
  4. Solution Consultant (m/w)
    GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. XCOM 2
    25,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

  1. USA: Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen
    USA
    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

    Die US-Filmindustrie will verhindern, dass der Zwang zur Nutzung bestimmter Set-Top-Boxen im TV-Kabelnetz aufgehoben wird. Denn das führe zum Einsatz von Popcorn Time auf künftigen Geräten, glaubt Bob Goodlatte, Chairman eines Ausschusses des US-Repräsentantenhauses.

  2. Unplugged: Youtube will Fernsehprogramm anbieten
    Unplugged
    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

    Youtube verhandelt mit großen US-Fernsehsendern über ein eigenes Fernsehangebot als Streamingdienst. Unplugged könnte über VPN auch aus Deutschland abrufbar sein.

  3. Festnetz: Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz
    Festnetz
    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

    Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigt für 2018 mit Super-Vectoring Bandbreiten bis zu 250 MBit/s im Kupfernetz an. Mit der nächsten Technologie, G.fast, seien bis zu 500 MBit/s möglich.


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26