Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fabian T.: Youporn schweigt zur…

Warum braucht man sowas...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum braucht man sowas...

    Autor: Siggi_Halt 11.12.12 - 12:24

    wenn man schon schwarze Zahlen schreibt.
    Aber das man so Geldgeil sein kann verstehe ich nicht, einfach steuern Zahlen und das Leben genießen, ich sage es immer wieder.
    Da fällt der Stress und die Strafe weg, was will man mehr bei soviel Geld?

    Mit bestem Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: blizzy 11.12.12 - 12:41

    > Da fällt der Stress und die Strafe weg, was will man mehr bei soviel Geld?

    Was für Dich Reichtum bedeutet, muß es doch nicht für andere bedeuten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: babbo2108 11.12.12 - 13:00

    > Was für Dich Reichtum bedeutet, muß es doch nicht für andere bedeuten.

    Sinnlosester kommentar 2012 glw!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.12.12 - 13:08

    Was heißt glw?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: azeu 11.12.12 - 13:12

    ach so, und was für andere Gier bedeutet, bedeutet für Dich... :)

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: shazbot 11.12.12 - 13:22

    Glückwunsch, vermutlich.
    Seltsame Abkürzung...

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.12.12 - 13:25

    Glückwunsch! Klar! Manchmal sieht man selbst das Offensichtliche nicht :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: blizzy 11.12.12 - 13:29

    > > Was für Dich Reichtum bedeutet, muß es doch nicht für andere bedeuten.
    >
    > Sinnlosester kommentar 2012 glw!

    Wieso ist mein Kommentar sinnlos? Weil Du ihn nicht verstehst?

    Die Frage war, warum man sich ob des Reichtums den Streß mit den Steuerhinterziehungen geben muß. Wenn man nun aber an der Stelle ist, muß das, was man gerade hat, einem nicht unbedingt selbst als Reichtum vorkommen. Ergo will man vermutlich noch mehr, ergo die Steuerhinterziehung.

    Ich hoffe, ich konnte es für Dich aufklären.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: blizzy 11.12.12 - 13:30

    > ach so, und was für andere Gier bedeutet, bedeutet für Dich... :)

    Wo genau sprach ich denn von mir?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Crapple 11.12.12 - 14:25

    Siggi_Halt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man schon schwarze Zahlen schreibt.
    > Aber das man so Geldgeil sein kann verstehe ich nicht, einfach steuern
    > Zahlen und das Leben genießen, ich sage es immer wieder.
    > Da fällt der Stress und die Strafe weg, was will man mehr bei soviel Geld?
    >
    > Mit bestem Gruß


    Sagt dir das Wort "Unschuldsvermutung" etwas? Noch ist er kein verurteilter Steuerhinterzieher! Demnach ist also noch nicht klar, ob er Geldgeil ist.
    Geil ja - aber nach geld?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Satan 11.12.12 - 18:28

    Geld verdirbt den Character, ganz einfach.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: NochEinLeser 11.12.12 - 21:31

    Nein. Viele Menschen sind darauf konditioniert, dass "Steuern zahlen" bedeutet, dass ihnen etwas "weggenommen" wird.
    Nun wird diesem reichen Menschen vielleicht 1 Million pro Jahr weggenommen, wohingegen anderen Leuten nur 1000 Euro pro Jahr weggenommen werden.
    Das findet er ungerecht und hinterzieht deswegen Steuern.
    Dass 10 Millionen - 1 Million = 9 Millionen immernoch das tausendfache von 10000 - 1000 = 9000 sind, die der normale Mensch hat, sieht er nicht.
    Warum sieht er es nicht? Ganz einfach. Das menschliche Gehirn funktioniert "linear". Wir können nur addieren, aber keine Potenzen "wahrnehmen". Unser Gehirn kann sich kein "Mal zehn" (und schon gar nicht "Mal Eine Million") vorstellen.

    Er verliert einfach eine Million - und das erscheint ihm sehr viel. Nicht das Geld verdirbt den Charakter, sondern die Unfähigkeit des Gehirns "nichtlinear" im Bereich großer Zahlen zu denken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Nostromo 11.12.12 - 23:37

    Nur weil er verhaftet worden ist heißt das doch nicht dass er sich was zu schulden hat kommen lassen!

    Bis ein Richter was anderes sagt ist er erstmal unschuldig.

    Nosi

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: divStar 12.12.12 - 01:04

    Also ich würde - wenn ich reich wäre - auch alle möglichen LEGALEN Steueroasen nutzen. Wenn die Welt so bescheuert ist und mir diese Möglichkeit bietet, wäre ICH bescheuert wenn ich sie nicht nutze. Um dann mein Gewissen zu beruhigen, könnte ich ja etwas von dem Eingesparten irgendwohin spenden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: h1j4ck3r 12.12.12 - 02:31

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Viele Menschen sind darauf konditioniert, dass "Steuern zahlen"
    > bedeutet, dass ihnen etwas "weggenommen" wird.
    > Nun wird diesem reichen Menschen vielleicht 1 Million pro Jahr weggenommen,
    > wohingegen anderen Leuten nur 1000 Euro pro Jahr weggenommen werden.
    > Das findet er ungerecht und hinterzieht deswegen Steuern.
    > Dass 10 Millionen - 1 Million = 9 Millionen immernoch das tausendfache von
    > 10000 - 1000 = 9000 sind, die der normale Mensch hat, sieht er nicht.
    Bis hier hin ist's ja noch ok
    > Warum sieht er es nicht? Ganz einfach. Das menschliche Gehirn funktioniert
    > "linear". Wir können nur addieren, aber keine Potenzen "wahrnehmen". Unser
    > Gehirn kann sich kein "Mal zehn" (und schon gar nicht "Mal Eine Million")
    > vorstellen.
    Selten so einen mist gelesen
    >
    > Er verliert einfach eine Million - und das erscheint ihm sehr viel. Nicht
    > das Geld verdirbt den Charakter, sondern die Unfähigkeit des Gehirns
    > "nichtlinear" im Bereich großer Zahlen zu denken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: NochEinLeser 13.12.12 - 20:42

    h1j4ck3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selten so einen mist gelesen

    Danke für diesen interessanten Kommentar. Wenn du ihn jetzt noch begründest, dann wäre das noch schöner. :)
    Wenn du mal ein bisschen nach der Funktion des Gehirns und bestimmten Zahlengesetzen googlest, wirst du ein paar interessante Darstellungen finden (unter anderem auch, dass exponentielle Funktionen extrem schwer für das Gehirn verständlich sind).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. FERCHAU Engineering GmbH, Region Zwickau und Chemnitz
  3. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit
  4. ITC-Engineering GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Linux: Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
    Linux
    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

    Um den Linux-Kernel besser vor Angriffen zu schützen, wird dieser seit einem Jahr von einer Arbeitsgruppe aktiv erweitert. Die Initiative hat inzwischen eine gute Unternehmensunterstützung und bereits einige Erfolge aufzuweisen, aber weiterhin Probleme mit der Kultur der Linux-Community.

  2. VR-Handschuh: Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing
    VR-Handschuh
    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

    Das chinesische Startup Dexta Robotics stellt mit dem Dexmo einen Motion-Capturing-Handschuh für VR-Anwendungen vor. Momentan sucht der Exoskelett-Prototyp nach Entwicklern und Industriepartnern.

  3. Dragonfly 44: Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie
    Dragonfly 44
    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

    Sie ist so groß und massereich wie unsere Milchstraße und doch kaum zu sehen: Die Galaxie Dragonfly 44 besteht fast ausschließlich aus dunkler Materie. Die Entdecker rätseln über die Entstehung.


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40