Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fabian T.: Youporn schweigt zur…

Warum braucht man sowas...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum braucht man sowas...

    Autor: Siggi_Halt 11.12.12 - 12:24

    wenn man schon schwarze Zahlen schreibt.
    Aber das man so Geldgeil sein kann verstehe ich nicht, einfach steuern Zahlen und das Leben genießen, ich sage es immer wieder.
    Da fällt der Stress und die Strafe weg, was will man mehr bei soviel Geld?

    Mit bestem Gruß

  2. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: blizzy 11.12.12 - 12:41

    > Da fällt der Stress und die Strafe weg, was will man mehr bei soviel Geld?

    Was für Dich Reichtum bedeutet, muß es doch nicht für andere bedeuten.

  3. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: babbo2108 11.12.12 - 13:00

    > Was für Dich Reichtum bedeutet, muß es doch nicht für andere bedeuten.

    Sinnlosester kommentar 2012 glw!

  4. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.12.12 - 13:08

    Was heißt glw?

  5. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: azeu 11.12.12 - 13:12

    ach so, und was für andere Gier bedeutet, bedeutet für Dich... :)

    42

  6. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: shazbot 11.12.12 - 13:22

    Glückwunsch, vermutlich.
    Seltsame Abkürzung...

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung. | Trollen zerstört Lesenswertes.

  7. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.12.12 - 13:25

    Glückwunsch! Klar! Manchmal sieht man selbst das Offensichtliche nicht :-D

  8. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: blizzy 11.12.12 - 13:29

    > > Was für Dich Reichtum bedeutet, muß es doch nicht für andere bedeuten.
    >
    > Sinnlosester kommentar 2012 glw!

    Wieso ist mein Kommentar sinnlos? Weil Du ihn nicht verstehst?

    Die Frage war, warum man sich ob des Reichtums den Streß mit den Steuerhinterziehungen geben muß. Wenn man nun aber an der Stelle ist, muß das, was man gerade hat, einem nicht unbedingt selbst als Reichtum vorkommen. Ergo will man vermutlich noch mehr, ergo die Steuerhinterziehung.

    Ich hoffe, ich konnte es für Dich aufklären.

  9. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: blizzy 11.12.12 - 13:30

    > ach so, und was für andere Gier bedeutet, bedeutet für Dich... :)

    Wo genau sprach ich denn von mir?

  10. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Crapple 11.12.12 - 14:25

    Siggi_Halt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn man schon schwarze Zahlen schreibt.
    > Aber das man so Geldgeil sein kann verstehe ich nicht, einfach steuern
    > Zahlen und das Leben genießen, ich sage es immer wieder.
    > Da fällt der Stress und die Strafe weg, was will man mehr bei soviel Geld?
    >
    > Mit bestem Gruß


    Sagt dir das Wort "Unschuldsvermutung" etwas? Noch ist er kein verurteilter Steuerhinterzieher! Demnach ist also noch nicht klar, ob er Geldgeil ist.
    Geil ja - aber nach geld?

  11. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Satan 11.12.12 - 18:28

    Geld verdirbt den Character, ganz einfach.

  12. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: NochEinLeser 11.12.12 - 21:31

    Nein. Viele Menschen sind darauf konditioniert, dass "Steuern zahlen" bedeutet, dass ihnen etwas "weggenommen" wird.
    Nun wird diesem reichen Menschen vielleicht 1 Million pro Jahr weggenommen, wohingegen anderen Leuten nur 1000 Euro pro Jahr weggenommen werden.
    Das findet er ungerecht und hinterzieht deswegen Steuern.
    Dass 10 Millionen - 1 Million = 9 Millionen immernoch das tausendfache von 10000 - 1000 = 9000 sind, die der normale Mensch hat, sieht er nicht.
    Warum sieht er es nicht? Ganz einfach. Das menschliche Gehirn funktioniert "linear". Wir können nur addieren, aber keine Potenzen "wahrnehmen". Unser Gehirn kann sich kein "Mal zehn" (und schon gar nicht "Mal Eine Million") vorstellen.

    Er verliert einfach eine Million - und das erscheint ihm sehr viel. Nicht das Geld verdirbt den Charakter, sondern die Unfähigkeit des Gehirns "nichtlinear" im Bereich großer Zahlen zu denken.

  13. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: Nostromo 11.12.12 - 23:37

    Nur weil er verhaftet worden ist heißt das doch nicht dass er sich was zu schulden hat kommen lassen!

    Bis ein Richter was anderes sagt ist er erstmal unschuldig.

    Nosi

  14. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: divStar 12.12.12 - 01:04

    Also ich würde - wenn ich reich wäre - auch alle möglichen LEGALEN Steueroasen nutzen. Wenn die Welt so bescheuert ist und mir diese Möglichkeit bietet, wäre ICH bescheuert wenn ich sie nicht nutze. Um dann mein Gewissen zu beruhigen, könnte ich ja etwas von dem Eingesparten irgendwohin spenden.

  15. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: h1j4ck3r 12.12.12 - 02:31

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein. Viele Menschen sind darauf konditioniert, dass "Steuern zahlen"
    > bedeutet, dass ihnen etwas "weggenommen" wird.
    > Nun wird diesem reichen Menschen vielleicht 1 Million pro Jahr weggenommen,
    > wohingegen anderen Leuten nur 1000 Euro pro Jahr weggenommen werden.
    > Das findet er ungerecht und hinterzieht deswegen Steuern.
    > Dass 10 Millionen - 1 Million = 9 Millionen immernoch das tausendfache von
    > 10000 - 1000 = 9000 sind, die der normale Mensch hat, sieht er nicht.
    Bis hier hin ist's ja noch ok
    > Warum sieht er es nicht? Ganz einfach. Das menschliche Gehirn funktioniert
    > "linear". Wir können nur addieren, aber keine Potenzen "wahrnehmen". Unser
    > Gehirn kann sich kein "Mal zehn" (und schon gar nicht "Mal Eine Million")
    > vorstellen.
    Selten so einen mist gelesen
    >
    > Er verliert einfach eine Million - und das erscheint ihm sehr viel. Nicht
    > das Geld verdirbt den Charakter, sondern die Unfähigkeit des Gehirns
    > "nichtlinear" im Bereich großer Zahlen zu denken.

  16. Re: Warum braucht man sowas...

    Autor: NochEinLeser 13.12.12 - 20:42

    h1j4ck3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selten so einen mist gelesen

    Danke für diesen interessanten Kommentar. Wenn du ihn jetzt noch begründest, dann wäre das noch schöner. :)
    Wenn du mal ein bisschen nach der Funktion des Gehirns und bestimmten Zahlengesetzen googlest, wirst du ein paar interessante Darstellungen finden (unter anderem auch, dass exponentielle Funktionen extrem schwer für das Gehirn verständlich sind).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring
  4. Daimler AG, Germersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 21,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Delid Die Mate 2: Prozessoren köpfen leichter gemacht
    Delid Die Mate 2
    Prozessoren köpfen leichter gemacht

    Wer übertaktet oder eine bessere Kühlung wünscht, muss auch bei Intels aktuellen Kaby-Lake-Chips den Heatspreader entfernen und die Wärmeleitpaste tauschen. Der Delid Die Mate 2 ist hierfür das richtige Werkzeug - und günstiger als sein Vorgänger.

  2. Rückzieher: Assange will nun doch nicht in die USA
    Rückzieher
    Assange will nun doch nicht in die USA

    Wikileaks-Gründer Julian Assange hat einen Weg gefunden, seine versprochene Auslieferung in die USA doch nicht antreten zu müssen.

  3. Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken
    Oracle
    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

    Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21