Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Schweiz will…

Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: StaticBool 23.05.13 - 16:57

    Ich finde es sehr bedenklich, dass man auf den Seiten der "Mainstream"-Medien davon gar nichts mitbekommt.

    Aber schon bei der Debatte um das Zensursulagesetz, das seinerzeit von Ursula von der Leyen und Frau zu Guttenberg initiiert wurde, haben viele prophezeit, dass man das Thema Kindesmissbrauch wegen der hohen Emotionalität nur vorschiebt, um gegen Filesharing-Seiten vorzugehen!

    Danke für die Demonstration, liebe Schweiz. Liebe Schweizer, bitte bestärkt meinen Glauben an die direkte Demokratie und lasst Euch das nicht gefallen!

    Begehrlichkeiten wurden auch andererorts schon laut. "Cybermobbing", Pornographie, "Ekel"-Bilder, religiös oder politisch extreme Seiten (wer entscheidet das?)...

    Wenn man erst einmal anfängt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: menschmeier 23.05.13 - 17:17

    StaticBool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es sehr bedenklich, dass man auf den Seiten der
    > "Mainstream"-Medien davon gar nichts mitbekommt.
    >
    > Aber schon bei der Debatte um das Zensursulagesetz, das seinerzeit von
    > Ursula von der Leyen und Frau zu Guttenberg initiiert wurde, haben viele
    > prophezeit, dass man das Thema Kindesmissbrauch wegen der hohen
    > Emotionalität nur vorschiebt, um gegen Filesharing-Seiten vorzugehen!
    >
    > Danke für die Demonstration, liebe Schweiz. Liebe Schweizer, bitte bestärkt
    > meinen Glauben an die direkte Demokratie und lasst Euch das nicht
    > gefallen!
    >
    > Begehrlichkeiten wurden auch andererorts schon laut. "Cybermobbing",
    > Pornographie, "Ekel"-Bilder, religiös oder politisch extreme Seiten (wer
    > entscheidet das?)...
    >
    > Wenn man erst einmal anfängt...

    Wie wahr!
    Und denkt immer daran wer uns das damals beinahe eingebrockt hat (CDU, Grüne und natürlich die SPD), wer den Mißstand aufgezeigt hat und an wem es letztendlich gescheitert ist (das war nämlich, bei aller Antipathie, die FDP)

    Und bezeichnenderweise ist in der Schweiz die treibende Kraft hinter den Zensurbemühungen mal wieder eine Sozialdemokratin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: LX 23.05.13 - 17:22

    Die Unterschiede sind tatsächlich marginal: bei uns wurde das Gesetz in verfassungswidriger Weise verabschiedet, aber nie angewendet und schließlich wieder aufgehoben. Dort ist es noch nicht verabschiedet, sondern lediglich ein Vorschlag einer Lobbygruppe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: StaticBool 23.05.13 - 19:54

    Also auch für Kinderpornographie gibt es die Zensur noch nicht? Ergo auch nicht die Infrastruktur zum Chinesenfilter?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: StaticBool 23.05.13 - 19:56

    Das ist wahr, auch nicht zuletzt einer Onlinepetition und den Piraten (so chaotisch die sind) ist es zu verdanken, dass es in den Medien blieb!

    Ich denke Anonymous wird sich der Sache annehmen. Sie könnten sich z.B. Zugriff auf die Zensurliste verschaffen und "gewollte" Seiten (die Steuern bringen) dranhängen. Oder sämtliche Anfragen auf youporn.com umleiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: azeu 23.05.13 - 20:06

    Für Kinderpornografie gibt es Löschanfragen, damit die Seiten gelöscht werden und die Verantwortlichen dahinter verfolgt. Macht auch irgendwie mehr Sinn, als eine Seite nur zu sperren, oder?

    Ausserdem finde ich das ganze ziemlich dubios: Wer bitte bietet denn KiPo offen im Internet an? Ich dachte immer, so etwas wird nur über anonyme Netze abgewickelt?

    Oder meinen die damit Seiten, wo jeder Porno-Videos hochladen kann und einige Idioten dann KiPo-Videos hochladen? Solche Seiten ganz zu sperren macht ja auch wenig Sinn, irgendwie. Sinnvoller wäre doch eher, aufzuklären wer das hochgeladen hat.

    Also ich verstehe das Thema KiPo-Sperre irgendwie noch nicht so ganz; ehrlich.

    42

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: Natchil 23.05.13 - 22:22

    Was sollen denn Ekelbilder sein und warum sollte man diese Zensieren? Weil sie jemand nicht mag?

    > Sie könnten sich z.B. Zugriff auf die Zensurliste verschaffen

    Haha ja klar. Anonymus denkt sich mal eben hacken wir die Zensurliste, Fehler brauch man da gar nicht, sie tun es einfach und hängen da alles mögliche dran.

    Sicha.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 134,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  1. Quadro P6000/P5000: Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an
    Quadro P6000/P5000
    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

    Satte 3.840 Shader-Einheiten und 24 GByte GDDR5X-Videospeicher: Die Quadro P6000 könnte die schnellste Grafikkarte überhaupt werden, noch spricht Nvidia aber nicht über Taktraten. Dafür gibt es viele Neuerungen bei der Software, etwa bei Iray.

  2. Jahresgehalt: Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro
    Jahresgehalt
    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

    Laut einer Erhebung beziehen Softwareentwickler selbst nach vielen Jahren Berufserfahrung moderate Gehälter. Doch auch bis dahin ist es ein langer Weg: IT-Berufseinsteiger mit maximal drei Jahren Berufserfahrung und abgeschlossener Ausbildung kommen auf durchschnittlich 31.000 Euro.

  3. Sync 3: Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle
    Sync 3
    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

    Der US-Hersteller Ford hat angekündigt, in den USA alle Modelle des Jahres 2017 mit seinem Car-Entertainment-System Sync 3 anzubieten - das sowohl Apples Carplay als auch Android Auto unterstützt. Die Chancen auf eine gute Verfügbarkeit in Europa dürften damit ebenfalls steigen.


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32