1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Finfisher/Finspy…

Sie lernen nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sie lernen nicht

    Autor: spYro 16.01.13 - 21:16

    Sie lernen es einfach nicht -_-
    Man könnte schon fast von fehlender Intelligenz sprechen, wenn da nicht der begründete Verdacht der bösen Absicht wäre...

    Tja, dann wird der Trojaner wieder leaken, man wird ihm wieder rechtswiedrigkeit nachwiesen, der Staat hat wieder Millionen in den wind geschossen und das vetrauen der bürger wird noch mehr zertrümmert.

    hf

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sie lernen nicht

    Autor: divStar 16.01.13 - 22:36

    Die Regierung ist Schwarz-Geld und die Politiker, die da das Sagen haben, sind nicht nur vergreist, sondern gänzlich abgehoben und realitätsfern. Was erwartest du also? Ich will nicht sagen, dass es mit der SPD+Grüne besser wäre (wohl kaum) - aber schlimmer geht's ja kaum mehr.

    Deswegen ist es sinnfrei Steuern zu zahlen... Nicht, weil Straßenbauen usw. schlecht ist oder es an Solidarität mangelt, sondern weil man keine Vollpfosten finanzieren will, die unbelehrbar und grobfahrlässig Steuergelder verschwenden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sie lernen nicht

    Autor: burzum 17.01.13 - 01:06

    spYro schrieb:
    ------------------
    > Tja, dann wird der Trojaner wieder leaken, man wird ihm wieder
    > rechtswiedrigkeit nachwiesen, der Staat hat wieder Millionen in den wind
    > geschossen und das vetrauen der bürger wird noch mehr zertrümmert.

    Da die Mehrheit zu blöd ist auch nur im Ansatz ihr politisches System interessiert zu hinterfragen wird das "Vertrauen" nie zerstört werden. Wie sonst erklärst Du Dir das nach wie vor Millionen Trottel Rot und Schwarz samt deren häßlichen Anhängseln (Grün / Gelb) wählen? Und nein ich halte die Piraten für keine brauchbare Alternative, eventuell reifen sie ja noch in den nächsten 5-10 Jahren.

    Was fehlt sind Proteste der Bürger gegen egal welche Partei die so viele Gesetzte *gegen* die Bürger erläßt und definitiv nicht im Interesse dieser. Aber du kannst es vergessen das sich die Masse jemals aufraffen wird.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sie lernen nicht

    Autor: flow77 17.01.13 - 01:13

    Die Mehrzahl der Bürger wählen diese Parteien. Auch wenn ich persönlich andere Parteien wähle, weiß ich dass sich an der Grundhaltung in Deutschland nichts ändern wird.
    Und warum sollte sich die Regierung großartig ändern? Die Zuwanderungszahl in Deutschland steigt rapide an und damit auch die Wählerschaft. Eine Firma lebt auch immer solange es Menschen gibt die ihre Produkte kaufen.

    Wer wirklich was daran ändern möchte, der sollte das Land verlassen. Aber das kommt den meisten Menschen ja nicht in Frage. Deswegen lieber ein Leben lang sich um die Regierung aufregen.
    Und am besten nur über solche Themen aufregen die groß in den Zeitungen stehen, denn für Details bleibt ja in der heutigen Zeit keine Möglichkeit (1,5 Jobs, Frau und Kinder).

    Es sei denn man ist Beamter und freut sich über normale Arbeitszeiten, Urlaub und einen gesicherten Lebensabend.

    Saubande alle miteinander!

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Regierung ist Schwarz-Geld und die Politiker, die da das Sagen haben,
    > sind nicht nur vergreist, sondern gänzlich abgehoben und realitätsfern. Was
    > erwartest du also? Ich will nicht sagen, dass es mit der SPD+Grüne besser
    > wäre (wohl kaum) - aber schlimmer geht's ja kaum mehr.
    >
    > Deswegen ist es sinnfrei Steuern zu zahlen... Nicht, weil Straßenbauen usw.
    > schlecht ist oder es an Solidarität mangelt, sondern weil man keine
    > Vollpfosten finanzieren will, die unbelehrbar und grobfahrlässig
    > Steuergelder verschwenden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sie lernen nicht

    Autor: velo 17.01.13 - 09:55

    > Tja, dann wird der Trojaner wieder leaken, man wird ihm wieder
    > rechtswiedrigkeit nachwiesen, der Staat hat wieder Millionen in den wind
    > geschossen und das vetrauen der bürger wird noch mehr zertrümmert.

    Wer, weiss - vielleicht ist das nur show und der ECHTE Trojaner treibt unerkannt sein Unwesen ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

  1. Kanzlerhandy: Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
    Kanzlerhandy
    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

    Das mutmaßliche Abhören des Mobiltelefons von Kanzlerin Merkel bleibt straffrei: Die Bundesanwaltschaft will das Ermittlungsverfahren gegen den US-Geheimdienst NSA einstellen.

  2. Internetsuche: EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung
    Internetsuche
    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

    Was tun gegen Googles marktbeherrschende Stellung? Einige Europa-Abgeordnete haben eine Idee, die Google nicht gefallen dürfte. Sie wollen der EU-Kommission einen Vorschlag dazu unterbreiten.

  3. 15 Jahre Unreal Tournament: Spiel, Bot und Sieg
    15 Jahre Unreal Tournament
    Spiel, Bot und Sieg

    Künstliche Krieger und Capture-the-Flag-Modus: KI-Bots machten vor 15 Jahren Unreal Tournament erfolgreich. Dabei wollten die Entwickler ursprünglich nur ein Addon für Unreal programmieren.


  1. 12:34

  2. 10:35

  3. 09:00

  4. 19:11

  5. 18:44

  6. 17:49

  7. 16:37

  8. 15:24