Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fisa: Microsoft und Google…

golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: motzerator 31.08.13 - 14:22

    Hallo liebe Golem Redaktion,

    Das veränderte Logo auf der Hauptseite find ich jetzt keine so gute Idee, denn auf den ersten Moment sah mir das so aus, als währe eure Startseite einem "defacement" zum Opfer gefallen.

    Aber so wie es aussieht ist das von euch so gewollt.

    P.S.: Ist auch nur auf der Startseite sichtbar, nicht beim Kommentieren



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.13 14:23 durch motzerator.

  2. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: der kleine boss 31.08.13 - 15:05

    -1

  3. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: Feron 31.08.13 - 15:43

    +1

    Nervt mich inzwischen auch ungemein, vor allem, weil ich inzwischen gefühlte 100 Mal unbeabsichtigt auf der entsprechenden Seite von Herrn Klaß gelandet bin.

    Gestern war es ja eine durchaus nette Geste und auch der Einfall mit der Träne ist eine schöne Idee gewesen, aber man muss es ja nicht überstrapazieren. Zumal der Link an einer sehr wichtigen Stelle sitzt...

  4. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: Anonymer Nutzer 31.08.13 - 17:21

    Mit NoScript gibt es dieses Problem nicht. :)

  5. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: jg (Golem.de) 31.08.13 - 18:04

    Keine Sorge, das bleibt nicht so, sondern kommt heute um Mitternacht wieder weg, da heute der letzte Tag ist, an dem Christian Klaß offiziell unser Chefredakteur ist - wir finden es für einen der Firmengründer angemessen, ihm nach 16 Jahren Arbeit für Golem.de einen würdigen Abschied zu bereiten. Das Abschiedsdoodle haben wir extra nur auf der Homepage angebracht, da man dort ja eigentlich das Logo nicht als Link benutzt, um auf die Homepage zu kommen.
    Viele Grüße
    Juliane

  6. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: Tourist 01.09.13 - 14:49

    Meinerseits wünsche ich ihm alles Gute und schöne Erfolge!

  7. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: der kleine boss 02.09.13 - 07:56

    +1
    wünsche ihm auch nochmal alles gute!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. Robert Bosch Battery Systems GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€ (UVP 649,90€)
  2. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten
  3. 22,96€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. Mavic Pro DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

  1. Leistungsschutzrecht: Oettingers bizarre Nachhilfestunde
    Leistungsschutzrecht
    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

    Günther Oettinger will sein geplantes Leistungsschutzrecht erklären - mit fragwürdigen Studien, ungebetener Berufsberatung und - wichtig - ohne jede Sachkenntnis. Außerdem scheint er nur Überschriften zu lesen.

  2. Dating-Portal: Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt
    Dating-Portal
    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

    Gegen die Zahlung einer recht hohen Geldauflage wird nicht weiter gegen den Dating-Dienst Lovoo ermittelt. Vorgeworfen wurde dem Dresdner Unternehmen, dass mit weiblichen Fake-Profilen Nutzer abgezockt worden seien.

  3. Huawei: Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen
    Huawei
    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

    Kaum einen begeistert GBit/s im Mobilfunk, weil die Netzbetreiber mit hohen Preisaufschlägen die Nutzer von der Technik ausschließen. Diese Gier hat Huawei heute kritisiert.


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20