Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fisa: Microsoft und Google…

golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: motzerator 31.08.13 - 14:22

    Hallo liebe Golem Redaktion,

    Das veränderte Logo auf der Hauptseite find ich jetzt keine so gute Idee, denn auf den ersten Moment sah mir das so aus, als währe eure Startseite einem "defacement" zum Opfer gefallen.

    Aber so wie es aussieht ist das von euch so gewollt.

    P.S.: Ist auch nur auf der Startseite sichtbar, nicht beim Kommentieren



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.13 14:23 durch motzerator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: der kleine boss 31.08.13 - 15:05

    -1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: Feron 31.08.13 - 15:43

    +1

    Nervt mich inzwischen auch ungemein, vor allem, weil ich inzwischen gefühlte 100 Mal unbeabsichtigt auf der entsprechenden Seite von Herrn Klaß gelandet bin.

    Gestern war es ja eine durchaus nette Geste und auch der Einfall mit der Träne ist eine schöne Idee gewesen, aber man muss es ja nicht überstrapazieren. Zumal der Link an einer sehr wichtigen Stelle sitzt...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: Anonymer Nutzer 31.08.13 - 17:21

    Mit NoScript gibt es dieses Problem nicht. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: jg (Golem.de) 31.08.13 - 18:04

    Keine Sorge, das bleibt nicht so, sondern kommt heute um Mitternacht wieder weg, da heute der letzte Tag ist, an dem Christian Klaß offiziell unser Chefredakteur ist - wir finden es für einen der Firmengründer angemessen, ihm nach 16 Jahren Arbeit für Golem.de einen würdigen Abschied zu bereiten. Das Abschiedsdoodle haben wir extra nur auf der Homepage angebracht, da man dort ja eigentlich das Logo nicht als Link benutzt, um auf die Homepage zu kommen.
    Viele Grüße
    Juliane

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: Tourist 01.09.13 - 14:49

    Meinerseits wünsche ich ihm alles Gute und schöne Erfolge!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: golem.de gehackt? Nein, nur der Chefred ist weg... *hmmm*

    Autor: der kleine boss 02.09.13 - 07:56

    +1
    wünsche ihm auch nochmal alles gute!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  3. Max Bögl Stiftung & Co. KG, Neumarkt i. d. Oberpfalz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Verlag C.H.BECK, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  2. 13,97€ statt 19,99€
  3. 8,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Axon 7: ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland
    Axon 7
    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

    Das Axon 7 kommt nach Deutschland: ZTEs Topsmartphone mit Snapdragon-820-SoC, 20-Megapixel-Kamera, 1440p-Display und zwei dezidierten Soundprozessoren kostet 450 Euro. Damit ist das Gerät günstiger als die Top-Smartphones der meisten Konkurrenten.

  2. Medienanstalten: Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
    Medienanstalten
    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

    Die analoge Verbreitung des Fernsehens über das Koaxialkabel behindert HDTV und breitbandiges Internet, mahnt die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten. Noch dieses Jahr könnte eine digitale Empfangsquote von 80 Prozent im TV-Kabel erreicht werden.

  3. Vorstandard: Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben
    Vorstandard
    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

    Nokia zeigt in London 5G-Technik für das 10-GBit-Netz der Zukunft. Doch ob die Technik auch in den Standard kommen wird, ist unsicher.


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33