Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freifunker wehren sich…

Ich bin weiter fürs VPN

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin weiter fürs VPN

    Autor: lisgoem8 27.12.12 - 22:57

    ich bin dafür weiter nur Zugänge für VPNs anzubeiten.

    Entweder zur Kommerziellen VPN Zugängen zu Diensten wie swissvpn oder Blackvpn (also nur die IPs der Zugänge durchschleifen lassen), wo sie sich dann an die Eigentümer der Accounts wenden können oder VPNs zu den Heimischen Router, das es dann alles unterwegs über den Heimrouter läuft.

    Anders wird das nichts hier werden.

    Und das werden alle verstehen.

    Vielleicht wird eines Tages die Rechtslage besser sein. Aber nur so würde ich meinen Internetzugang anderen zur Verfügung stellen lassen. Würde ich ständig Abmahnung weiterleiten müssen, würde ich schnell die Antennen wieder abschrauben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.12.12 23:00 durch lisgoem8.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich bin weiter fürs VPN

    Autor: androidfanboy1882 28.12.12 - 00:11

    Habe ein Jahr ein offenes WLAN im Studentenwohnheim betrieben (und es gibt noch viele andere (bei uns), die das ebenso so machen).

    Keine Probleme.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich bin weiter fürs VPN

    Autor: lisgoem8 28.12.12 - 01:07

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ein Jahr ein offenes WLAN im Studentenwohnheim betrieben (und es gibt
    > noch viele andere (bei uns), die das ebenso so machen).
    >
    > Keine Probleme.


    Glück gehabt. Aber es gibt leider immer schwarze Schafe. Aber vielleicht gerade dort mal nicht. Weil sie Verantwortung zeigen und nicht so doof sind wie oft andere die sich so ins eigenen Fleisch schneiden. indem sie dir schaden und du dann abschaltest

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  2. Rhenus Assets & Services GmbH & Co. KG, Holzwickede
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  2. Festplatten mit Flash-Cache Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

  1. Honor 8: Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland
    Honor 8
    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

    Die Huawei-Tochter Honor hat ihr neues Smartphone Honor 8 offiziell in Europa vorgestellt. Wie das Huawei P9 hat das Smartphone eine Dual-Kamera, als Prozessor kommt der des Huawei Mate 8 zum Einsatz. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android Marshmallow.

  2. Eigengebote: BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz
    Eigengebote
    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

    Wer seine eigenen Angebote als Ebay-Verkäufer in die Höhe treibt, kann dafür teuer belangt werden. Vor allem dann, wenn kein dritter Interessent mitbietet.

  3. IDE: Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung
    IDE
    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

    Die hauseigene IDE von KDE, Kdevelop, nutzt in Version 5.0 keine eigene Analyse-Software mehr, sondern setzt stattdessen auf Clang, was einige Vorteile bringt. Ebenso ist dank Qt5 künftig ein Windows-Port möglich.


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08