1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gabun: Kim Dotcoms neuer Dienst…

keine Verschwörung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. keine Verschwörung

    Autor: azeu 08.11.12 - 01:01

    Ich glaube nicht, dass Gabun hier von irgend jemandem gedrängt oder gezwungen wurde.

    Es erscheint mir plausibel, dass gerade kleine Länder mit Kim nichts zu tun haben wollen, weil er eben immer eine Fülle von Problemen mit sich hinterher zieht. Gabun wird genug andere Probleme haben und sich nicht auch noch mit Kim belasten wollen.

    Ich hätte an Stelle von Gabun auch nicht anders gehandelt, unabhängig davon was ich persönlich von Kim und seinen Projekten gehalten hätte. Ist einfach ein viel zu heisses Eisen.

    Achtung: Text kann Spuren von Humor enthalten!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: keine Verschwörung

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.12 - 03:16

    Mal sehen welche "freien" Länder noch ihre hässliche Fratze zeigen, wenn Kim unter ihrem Top lvl Domain einen Cloud Service eröffnen will.
    Die nächsten Monate werden interessant....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: keine Verschwörung

    Autor: Endwickler 08.11.12 - 09:29

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht, dass Gabun hier von irgend jemandem gedrängt oder
    > gezwungen wurde.
    >
    > Es erscheint mir plausibel, dass gerade kleine Länder mit Kim nichts zu tun
    > haben wollen, weil er eben immer eine Fülle von Problemen mit sich
    > hinterher zieht. Gabun wird genug andere Probleme haben und sich nicht auch
    > noch mit Kim belasten wollen.
    >
    > Ich hätte an Stelle von Gabun auch nicht anders gehandelt, unabhängig davon
    > was ich persönlich von Kim und seinen Projekten gehalten hätte. Ist einfach
    > ein viel zu heisses Eisen.

    Nun ja, da Amerika mit großem Abstand deren größter Handelspartner ist, fällt es mir zum Beispiel extrem schwer, da keinen Zusammenhang zu sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Berliner Datenschutzbeauftragter: Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
Berliner Datenschutzbeauftragter
Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
  1. E-Gesundheitskarte Mangelnde Personenüberprüfung gefährdet Patientendaten
  2. EU-Ministerrat Showdown für Europas Datenschutz
  3. Umfrage E-Personalausweis im Internet kaum genutzt

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

  1. Telefonie und Internet: Störungen bei O2 und 1und1 in Berlin
    Telefonie und Internet
    Störungen bei O2 und 1und1 in Berlin

    In Berlin liegt eine DSL-Störung bei O2 vor. Bereits am Samstagabend meldeten Twitter-Nutzer auch einen Ausfall ihrer Internet- und Telefonanschlüsse von O2 und 1und1.

  2. Telltale: Details und Trailer zu Minecraft Story Mode veröffentlicht
    Telltale
    Details und Trailer zu Minecraft Story Mode veröffentlicht

    Telltale hat während der Minecon 2015 erste Details zu Minecraft: Story Mode bekanntgegeben. Außerdem gibt es einen Trailer zu der interaktiven Geschichte, deren erste Episode noch in diesem Jahr erscheinen soll.

  3. Geheimdienst: NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus
    Geheimdienst
    NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus

    Nicht nur Staatschefin Dilma Rousseff: Laut Wikileaks soll der US-Geheimdienst NSA auch hohe Regierungsmitglieder Brasiliens systematisch ausspioniert haben. Rousseff bleibt gelassen.


  1. 14:50

  2. 14:34

  3. 12:32

  4. 12:17

  5. 14:04

  6. 11:55

  7. 10:37

  8. 09:33