1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Garantiebedingungen…

Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Autor Stereo 15.01.13 - 17:07

    Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Es steht doch alles auf der Seite:
    EU Verbraucherrechte: Reparatur- oder Ersatzverpflichtung für Mängel, die bei Übergabe an den Kunden vorhanden sind 2 Jahre (mindestens) ab Übergabe. Ohne zusätzliche Kosten.

    Apple One-Year Limited Warranty: Reparatur- oder Ersatzverpflichtung für Mängel, die nach Übergabe an den Kunden auftreten, 1 Jahr ab Kaufdatum. Ohne zusätzliche Kosten.

    AppleCare Protection Plan: Mängel, die nach Übergabe an den Kunden auftreten 2/3 3 Jahre ab Kaufdatum (je nach Mac oder iPod). Gegen zusätzliche Kosten erhältlich




    Kunden, die Apple Produkte kaufen, ... haben neben den durch die einjährige Apple Herstellergarantie und den optionalen AppleCare Protection Plan geltenden Vorteile zusätzliche Rechte im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung in der Europäischen Union. Für Produkte, die nicht von Apple stammen, die jedoch über Apple gekauft wurden, gelten ebenfalls die Verbraucherschutzgesetze der Europäischen Union.

    Zitat: http://www.apple.com/de/legal/statutory-warranty/

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Autor it5000 15.01.13 - 17:55

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?
    >
    > Es steht doch alles auf der Seite:
    > Zitat: http://www.apple.com/de/legal/statutory-warranty/

    Die belgischen Verbraucherschützer werden wohl kaum die deutsche Version gelesen haben *Kopfschüttel*

    Davon abgesehen geht heise.de wie schon oft viel besser auf das Thema ein:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Belgische-Verbraucherschuetzer-klagen-gegen-AppleCare-1784555.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.13 17:57 durch it5000.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Autor Husten 15.01.13 - 18:18

    Es geht ja auch mit darum was von Apple suggeriert wird.

    Also wenn Apple einfach garnichts sagt, dann wär das ok, aber sie betonen dermassen diese 12 Monate, dass beim Verbraucher der Anschein erweckt wird, danach geht garnichts mehr.

    ZB steht auf meiner iPad-Rechnung vom Dezember fett mittig "ihre Garantie endet am 6.12.2013". Das bewirkt einfach, wenn ich da in 1,5 jahren draufschaue, weil was nicht mehr geht, dass ich das sofort sehe und mir denke "ach Kacke". Richtig wäre aber, dass da entweder garnichts so direkt steht oder ich auch über die 2 Jahre Gewährleistung aufgeklärt werden würde. Denn evt. gilt ja bei meinem Fall noch die Gewährleistung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Autor Stereo 15.01.13 - 18:23

    it5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die belgischen Verbraucherschützer werden wohl kaum die deutsche Version
    > gelesen haben *Kopfschüttel*

    Soll ich dir gegen dein Kopfschütteln den gleichen Text von der belgischen Seite kopieren?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Autor thecrew 15.01.13 - 18:56

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht ja auch mit darum was von Apple suggeriert wird.
    >
    > Also wenn Apple einfach garnichts sagt, dann wär das ok, aber sie betonen
    > dermassen diese 12 Monate, dass beim Verbraucher der Anschein erweckt wird,
    > danach geht garnichts mehr.
    >
    > ZB steht auf meiner iPad-Rechnung vom Dezember fett mittig "ihre Garantie
    > endet am 6.12.2013". Das bewirkt einfach, wenn ich da in 1,5 jahren
    > draufschaue, weil was nicht mehr geht, dass ich das sofort sehe und mir
    > denke "ach Kacke". Richtig wäre aber, dass da entweder garnichts so direkt
    > steht oder ich auch über die 2 Jahre Gewährleistung aufgeklärt werden
    > würde. Denn evt. gilt ja bei meinem Fall noch die Gewährleistung.


    Aufgeklärt wird da erstmal garnicht, da du laut der Gewärleistung erstmal beweißen musst das das Produkt beim Kauf schon einen Mangel hatte. Beweißlastumkehr nennt sich das. Da man das in 95% der Fälle nicht kann, stehst du dann halt da. Wir haben es bei uns doch selber gehabt. Bei nem Imac auf der Arbeit ist nach 13 Monaten die Graka ausgefallen. Ersatz Fehlanzeige. Weder von Apple noch vom Händler. Weil dir die 2 Jahre "Gewährleistung" nämlich im Extremfall nichts bringen. Deswegen kaufe ich auch direkt nur Produkte die mind. 2 Jahre einen vom Hersteller "garantierten" Betrieb haben. Deswegen kommt mir Apple privat auch nicht ins Haus. Weil ich einfach von einer Firma eine Gewissenhaftigkeit ihren Produkten gegenüber erwarte. Gerade bei so teueren Produkten. Daher ist für mich eine echte "Garantie" der Gewährleistung immer vorzuziehen. Es sei denn man kauft seine Produkte bei einem sehr kulanten Händler.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.13 19:09 durch thecrew.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Autor Thaodan 15.01.13 - 19:52

    it5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?
    > >
    > > Es steht doch alles auf der Seite:
    > > Zitat: www.apple.com
    >
    > Die belgischen Verbraucherschützer werden wohl kaum die deutsche Version
    > gelesen haben *Kopfschüttel*
    In Belgien wird auch deutsch gesprochen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Autor hackCrack 15.01.13 - 20:02

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > it5000 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stereo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?
    > > >
    > > > Es steht doch alles auf der Seite:
    > > > Zitat: www.apple.com
    > >
    > > Die belgischen Verbraucherschützer werden wohl kaum die deutsche Version
    > > gelesen haben *Kopfschüttel*
    > In Belgien wird auch deutsch gesprochen.

    Einen Häuserblock weiter wird türkisch gesprochen, muss ich bevor ich was kaufe auf der türkischen Seite nachlesen??? Amtssprache, alles andere juckt niemanden!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Autor Thaodan 15.01.13 - 20:13

    Genau das ist Deutsch aber es ist einer der drei Amtssprachen, gerade weil die im ersten Weltkrieg annerktiereten Gebiete deutsch waren.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Was genau bemängeln die belgischen Verbraucherschützer?

    Autor Stereo 15.01.13 - 20:38

    Ob Belgisch, Holländisch oder Deutsch - alles EU und von daher der gleiche Inhalt.
    it5000 wollte anscheinend nur einen doofen Kommentar abgeben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  2. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig
  3. Digitale Agenda Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

Test Swing Copters: Volle Punktzahl auf der Frustskala
Test Swing Copters
Volle Punktzahl auf der Frustskala
  1. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

  1. Taxi-App: Uber darf in Hamburg vorerst weiterfahren
    Taxi-App
    Uber darf in Hamburg vorerst weiterfahren

    Gute Nachrichten für Uber: Weil Behörden der Stadt Hamburg formelle Fehler gemacht haben, darf der Fahrdienst dort im Moment weitermachen. Gewonnen hat das Startup damit allerdings noch nicht.

  2. Android Wear: Asus bringt Zenwatch zur Ifa
    Android Wear
    Asus bringt Zenwatch zur Ifa

    Erstmals hat Asus ein Video seiner ersten Smartwatch veröffentlicht. Die Zenwatch mit einem eckigen Gehäuse wird vermutlich zur Ifa in Berlin vorgestellt und läuft mit Android Wear. Ihr Preis könnte ihr größtes Verkaufsargument werden.

  3. iWatch: Apple plant angeblich Wearable zum 9. September
    iWatch
    Apple plant angeblich Wearable zum 9. September

    Anfang September soll Apple ein Wearable präsentieren, will die Website Recode durch ihre Informanten herausbekommen haben. Seit Monaten wird darüber spekuliert, ob Apple eine Smartwatch auf den Markt bringen wird, die mit dem iPhone zusammenarbeitet.


  1. 07:11

  2. 22:28

  3. 22:19

  4. 18:05

  5. 17:25

  6. 17:19

  7. 17:00

  8. 16:52