1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gema: DJs sollen für Kopien von…

Gema: DJs sollen für Kopien von legalen Musikdateien zahlen

Ab dem 1. April 2013 fällt der sogenannte Laptopzuschlag von 30 Prozent für die Gema-Abgaben von Diskotheken weg. Stattdessen müssen sich nun die DJs selbst um die Lizenzierung ihrer Musiksammlung kümmern, und das ist alles andere als einfach.

Anzeige
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wie will die Gema das kontrollieren? 8

    smaggma | 27.02.13 23:35 11.03.13 16:02

  2. die Lösung ist so einfach   (Seiten: 1 2 3 ) 57

    dadampa | 28.02.13 09:00 05.03.13 20:02

  3. dann halt nur private Veranstaltungen ! 3

    admin666 | 28.02.13 12:15 05.03.13 09:17

  4. sehr erfinderisch aber weit ab vom Thema und vom Nutzen der Musik 2

    Chris- | 28.02.13 11:02 04.03.13 07:13

  5. Petition 1

    cndymn | 03.03.13 16:00 03.03.13 16:00

  6. Richtiger Ansatz 12

    HenryClausen | 28.02.13 01:02 02.03.13 15:00

  7. Und? Richtig so!   (Seiten: 1 2 3 ) 45

    fratze123 | 28.02.13 07:34 01.03.13 17:30

  8. Backup kostet erneut? 9

    developer | 28.02.13 16:36 01.03.13 17:05

  9. Gelegenheits DJ?   (Seiten: 1 2 3 ) 46

    Sander Cohen | 28.02.13 07:00 01.03.13 16:41

  10. Boykott 1

    Kasabian | 01.03.13 11:39 01.03.13 11:39

  11. Dann sollen die Mitarbeiter der GEMA doch bitte ... 1

    xaibex | 01.03.13 10:55 01.03.13 10:55

  12. Mit welchem Recht erhebt die Gema eine solche Gebühr? 8

    Donk | 28.02.13 22:22 01.03.13 10:33

  13. für mich sieht's hier danach aus... 3

    Rulf | 28.02.13 03:18 01.03.13 04:30

  14. Abzocker verlagert 3

    ursfoum14 | 28.02.13 19:29 28.02.13 23:28

  15. GEMA: Deutsche sollen für Erinnerungen an Musik zahlen 16

    elgooG | 27.02.13 17:43 28.02.13 22:40

  16. Ich sehe da nur wenig Probleme 3

    mawa | 27.02.13 18:44 28.02.13 21:35

  17. Finde ich richtig   (Seiten: 1 2 ) 22

    devarni | 28.02.13 09:30 28.02.13 20:03

  18. 9/10 Leute hier Wissen nichts/wenig über das DJ 9

    zwarag | 28.02.13 10:48 28.02.13 19:51

  19. Drogen?? 5

    Mac Okieh | 27.02.13 17:06 28.02.13 17:19

  20. CDs? 1

    TC | 28.02.13 17:00 28.02.13 17:00

  21. Warum für ganze Sammlungen zahlen? 4

    denta | 28.02.13 11:42 28.02.13 16:56

  22. Schweiz 7

    Smiled | 27.02.13 20:20 28.02.13 16:32

  23. Auch für Feten-Klaus bezahlbar 4

    KTVStudio | 28.02.13 15:39 28.02.13 16:03

  24. Angehende DJs mit wenig Auftritten und großer Musiksammlung trifft es hart! 12

    Nebukadneza | 27.02.13 18:44 28.02.13 13:13

  25. "Wie die Gema auf Facebook angibt..." 1

    Vandor | 28.02.13 12:31 28.02.13 12:31

  26. Und wer bezahlt die DJs für die kostenlose Promotion der Künstler? 13

    ge375 | 28.02.13 08:55 28.02.13 12:18

  27. Wer zahlt ist selbst Schuld 9

    Realisto | 28.02.13 07:34 28.02.13 12:05

  28. @Golem: Backup zurückspielen = neu lizensieren? Widerspricht Facebook Link 5

    Gizzmo | 27.02.13 18:32 28.02.13 11:35

  29. Nur noch loop's 1

    MarioWario | 28.02.13 11:29 28.02.13 11:29

  30. Verstößt gegen das Gleichheitsprinzip 5

    koflor | 28.02.13 08:24 28.02.13 11:28

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

  1. Pavlok: Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable
    Pavlok
    Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable

    Einen ungewöhnlichen Ansatz zur Motivation setzt Erfinder Maneesh Sethi bei seinem Fitness-Armband Pavlok ein. Statt Nachrichten auf dem Display gibt es bei Fehlverhalten einfach einen mehr oder minder schmerzhaften Stromstoß.

  2. Apple: iOS hat noch immer WLAN-Probleme
    Apple
    iOS hat noch immer WLAN-Probleme

    Das Update von iOS 8 auf IOS 8.0.2 hat offenbar vielen Anwender keine Lösung für ihre WLAN-Probleme gebracht. Nach wie vor wird in den Support-Foren von Apple berichtet, dass es zu Verbindungsabbrüchen und schlechten Datendurchsätzen kommt.

  3. Samsung: Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
    Samsung
    Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher

    Das Galaxy Note 4 wird früher als erwartet auf den Markt kommen. Es soll bereits Mitte des Monats zu haben sein. Allerdings müssen Kunden sich auf einen höheren Preis einrichten - Samsung hat erstmals den Listenpreis genannt.


  1. 08:21

  2. 08:09

  3. 07:57

  4. 07:27

  5. 07:12

  6. 19:00

  7. 18:58

  8. 18:48