Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gema: DJs sollen für Kopien von…

Abzocker verlagert

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abzocker verlagert

    Autor: ursfoum14 28.02.13 - 19:29

    Nachdem sich die Diskotheken gewährt haben, werden eben die DJ/DJanes geschröpft.

    Und wenn das durchkommt....

    Weniger DJ/DJanes, weniger Musikvielfalt, Musikwünsche können nicht mehr erfüllt werden. Am ende verdienen nur noch die bekannten grossen Mainstream-Künstler noch mehr und die kleinen haben gar keine Chance mehr.

  2. Re: Abzocker verlagert

    Autor: Funky303 28.02.13 - 21:30

    Ach das geht doch viel einfacher:

    Ne HDD mit ner verschlüsselten Partition, da die Sachen drauf und die 10 Tracks/stunde die man braucht rausnehmen aus dem verschlüsselten Bereich.

    Es ist unter Umständen vor allem für Clubs und Newcomer eine Möglichkeit, wenn es für Diskotheken allgemein günstiger wird.

    Den Gema-Mitarbeiter will ich sehen, der mein System durchsuchen will. Für den habe ich einen Track genau auf dem Rechner und zahle 13 cent und gut. Dafür spart sich der Club mehrere 100 Euro.

  3. Re: Abzocker verlagert

    Autor: c3rl 28.02.13 - 23:28

    Funky303 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach das geht doch viel einfacher:
    >
    > Ne HDD mit ner verschlüsselten Partition, da die Sachen drauf und die 10
    > Tracks/stunde die man braucht rausnehmen aus dem verschlüsselten Bereich.
    > ...
    > Den Gema-Mitarbeiter will ich sehen, der mein System durchsuchen will. Für
    > den habe ich einen Track genau auf dem Rechner und zahle 13 cent und gut.
    > Dafür spart sich der Club mehrere 100 Euro.

    Und das geht noch viel einfacher: Du lässt die GEMA einfach nicht deine Datenträger untersuchen. Die GEMA hat keine Befugnis so etwas zu tun! "Was? Nö, ich hab keine Musik hier drauf." Und falls man eben doch mal zur Kasse gebeten werden sollte, weil vielleicht ein GEMA-Mitarbeiter im Club unterwegs war und das protokolliert hat, dann hatte man eben nur die Tracks die man dort gespielt hat und zahlt nur die. Simple as that.

    Gegen GEMA und GEZ - mit allen Mitteln!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Erlangen
  2. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  3. matrix technology AG, München
  4. über Hays AG, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Schuh des Manitu, Agenten sterben einsam, Space Jam, Dark City)
  2. 22,96€
  3. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

  1. Iana-Transition: US-Staaten wollen neue Internetaufsicht stoppen
    Iana-Transition
    US-Staaten wollen neue Internetaufsicht stoppen

    Wer bestimmt künftig über die Regeln des Internets? Vier US-Bundesstaaten wollen einen über Jahre hinweg ausgehandelten Kompromiss für eine internationale Aufsicht in letzter Minute stoppen.

  2. Tintenpatronensperre: HP hält dem Druck nicht stand
    Tintenpatronensperre
    HP hält dem Druck nicht stand

    HP ist eingeknickt: Die Blockade von Fremdtinte gibt der Druckerhersteller vorerst auf. Es ist ein Firmware-Update geplant, mit dem alle Tintenpatronen von Drittanbietern wieder funktionieren sollen. Langfristig sind allerdings neue Probleme zu erwarten.

  3. Generation EQ: Mercedes stellt Elektro-SUV mit 500 km Reichweite vor
    Generation EQ
    Mercedes stellt Elektro-SUV mit 500 km Reichweite vor

    Mercedes hat auf dem Mondial de l'Automobile 2016 in Paris ein Elektroauto in Form eines SUV-Coupés vorgestellt. Der Generation EQ soll mit einer Akkuladung 500 km weit kommen und ist mit zwei Elektromotoren mit 400 PS ausgerüstet.


  1. 09:55

  2. 09:36

  3. 09:27

  4. 09:00

  5. 08:43

  6. 07:57

  7. 07:39

  8. 18:17