1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gema: DJs sollen für Kopien von…

Abzocker verlagert

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abzocker verlagert

    Autor: ursfoum14 28.02.13 - 19:29

    Nachdem sich die Diskotheken gewährt haben, werden eben die DJ/DJanes geschröpft.

    Und wenn das durchkommt....

    Weniger DJ/DJanes, weniger Musikvielfalt, Musikwünsche können nicht mehr erfüllt werden. Am ende verdienen nur noch die bekannten grossen Mainstream-Künstler noch mehr und die kleinen haben gar keine Chance mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Abzocker verlagert

    Autor: Funky303 28.02.13 - 21:30

    Ach das geht doch viel einfacher:

    Ne HDD mit ner verschlüsselten Partition, da die Sachen drauf und die 10 Tracks/stunde die man braucht rausnehmen aus dem verschlüsselten Bereich.

    Es ist unter Umständen vor allem für Clubs und Newcomer eine Möglichkeit, wenn es für Diskotheken allgemein günstiger wird.

    Den Gema-Mitarbeiter will ich sehen, der mein System durchsuchen will. Für den habe ich einen Track genau auf dem Rechner und zahle 13 cent und gut. Dafür spart sich der Club mehrere 100 Euro.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Abzocker verlagert

    Autor: c3rl 28.02.13 - 23:28

    Funky303 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach das geht doch viel einfacher:
    >
    > Ne HDD mit ner verschlüsselten Partition, da die Sachen drauf und die 10
    > Tracks/stunde die man braucht rausnehmen aus dem verschlüsselten Bereich.
    > ...
    > Den Gema-Mitarbeiter will ich sehen, der mein System durchsuchen will. Für
    > den habe ich einen Track genau auf dem Rechner und zahle 13 cent und gut.
    > Dafür spart sich der Club mehrere 100 Euro.

    Und das geht noch viel einfacher: Du lässt die GEMA einfach nicht deine Datenträger untersuchen. Die GEMA hat keine Befugnis so etwas zu tun! "Was? Nö, ich hab keine Musik hier drauf." Und falls man eben doch mal zur Kasse gebeten werden sollte, weil vielleicht ein GEMA-Mitarbeiter im Club unterwegs war und das protokolliert hat, dann hatte man eben nur die Tracks die man dort gespielt hat und zahlt nur die. Simple as that.

    Gegen GEMA und GEZ - mit allen Mitteln!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

Batman Arkham Knight im Test: Es ist kompliziert ...
Batman Arkham Knight im Test
Es ist kompliziert ...
  1. Arkham Knight Erster PC-Patch für Batman
  2. Technische Probleme Batman Arkham Knight nicht mehr auf Steam erhältlich

  1. Internet.org: Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen
    Internet.org
    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

    Drohnen, die um die Erde kreisen und Datenkommunikation über Laser ermöglichen: Facebook-Chef Mark Zuckerberg will entlegene Regionen der Welt aus der Luft mit schnellem Internet versorgen. Derzeit arbeiten die Entwickler an der Übertragungstechnik.

  2. TLC-Flash: Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte
    TLC-Flash
    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

    Es wären die erste Consumer-SSDs mit zwei TByte Speicherplatz: Die 850 Evo und die 850 Pro dürften bald mit 2 TByte Kapazität erscheinen. Zudem plant Samsung eine 3,84-TByte-SSD mit geringer Bauhöhe.

  3. Liske: Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
    Liske
    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

    Der IT-Branchenverband Bitkom hat den Unternehmer Bernd Liske ausgeschlossen, der auch im Hauptvorstand war. Liske will Cyberaufrüstung in Deutschland gegen die NSA. Er fürchte, dass ein Update auf eine große Anzahl deutscher PCs und Server gespielt werde, das an Tag X alles löscht.


  1. 16:52

  2. 16:29

  3. 16:25

  4. 15:52

  5. 14:39

  6. 14:35

  7. 14:25

  8. 14:24