Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesellschaft für Informatik…

Einschüchterungsvorträge zum Pflichtfach?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einschüchterungsvorträge zum Pflichtfach?

    Autor: vheinitz@googlemail.com 15.01.13 - 13:33

    Dass man nicht für die Waffenindustrie & Co arbeitet, sollte auch so jedem klar sein. Dafür sind mMn die Eltern da, dies beizubringen.

    Worauf solcher Unterricht ihmo führen wird (wenn schon v. Holtzbrink bei der Meinungsmache mitmacht) ist die "Aufklährung" über die juristischen Konsequenzen, die der Hackeralltag mit sich bringen könnte. Damit die schon ohnehin depolitisierten Informatiker jede Lust am selbständigem Denken verlieren.

    Denn, wenn man bedenkt, welche Macht die ITler hätten, wären sie auf die Idee gekommen sich für eine bessere Welt nur ein wenig einzusätzen, wird einem schon schwindelig - manchen aus Hoffnung, manchen aus Schreck.

  2. Re: Einschüchterungsvorträge zum Pflichtfach?

    Autor: theonlyone 15.01.13 - 14:01

    vheinitz@googlemail.com schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass man nicht für die Waffenindustrie & Co arbeitet, sollte auch so jedem
    > klar sein. Dafür sind mMn die Eltern da, dies beizubringen.

    Warum sollte das "jedem" klar sein ?

    Zeigt mir nur das deine Sicht der Dinge eben genauso beschränkt ist.

    Als Hersteller von hochtechnologischen Waffensystemen unterscheidet sich der Bereich Informatik genau "garnicht" von anderen Feldern.

    Ethik bedeutet auch nicht auf Waffen zu verzichten, den komplett ohne Bewaffnung würde es genauso wenig funktionieren, im Zweifel kann dich auch jemand mit seinen Händen totschlagen, wie wir immer wieder sehen, ne Ladung Pfefferspray hilft da doch mal, ganz egal wie du körperlich gebaut bist.

    > Worauf solcher Unterricht ihmo führen wird (wenn schon v. Holtzbrink bei
    > der Meinungsmache mitmacht) ist die "Aufklährung" über die juristischen
    > Konsequenzen, die der Hackeralltag mit sich bringen könnte. Damit die schon
    > ohnehin depolitisierten Informatiker jede Lust am selbständigem Denken
    > verlieren.

    Ein Ethik unterricht soll dir im Prinzip keine Doktrin eintrichtern, jediglich den Blick erweitern warum Gesetze so sind wie sie sind und ein Verständnis zu entwickeln warum manche Gesetze "sinnvoll" sind.

    Genauso kann man auch zum Ergebnis kommen das ein Gesetz überhaupt nicht ethisch begründet ist, in einem solchen fall hätte man aber auch etwas in der Hand, anstatt nur irgendwas in den Raum zu werfen.

    > Denn, wenn man bedenkt, welche Macht die ITler hätten, wären sie auf die
    > Idee gekommen sich für eine bessere Welt nur ein wenig einzusätzen, wird
    > einem schon schwindelig - manchen aus Hoffnung, manchen aus Schreck.

    Genau das ist es doch. Die Informatik macht unsere Welt in vielen Aspekten besser.

    Man muss auch beachten das die Informatik eben Jobs vernichtet, dafür in anderen gebieten neue erzeugt ; am Ende aber immer weniger Leute benötigt werden, da eben Automatisiert wird. Das ist ein klarer Wirtschaftsvorteil, ethisch aber immer so eine Sache, da man im Prinzip so gut wie jeden Menschen aus dem Job streichen kann, wenn man entsprechend in Automatisierung investiert.

    Selbst in der IT vernichtet man Jobs, den auch hier will man Prozesse automatisieren, braucht man eben ein paar Code-Affen weniger, oder schlichtweg weniger Zeit ; also weniger Man-Power. Es ist irgendwo auch ein Grad der Effizienz.


    Die Zuständigkeit muss man eben auch beachten.

    Ein Wirtschaftsexperte hat seinen Fokus darauf wirtschaftliche Ziele zu erreichen, eine Ethik-Kommision muss hier kontrollierend eingreifen und Rahmenbedingungen vorlegen ; letzten Endes muss man eben alles abwägen.

  3. Re: Einschüchterungsvorträge zum Pflichtfach?

    Autor: vheinitz@googlemail.com 15.01.13 - 14:45

    Oh, soviel Zeit genommen für die Antwort? Wie beeindrückend!
    Googlet mal nach "I Was a Paid Internet Shill"

  4. Re: Einschüchterungsvorträge zum Pflichtfach?

    Autor: theonlyone 15.01.13 - 14:59

    vheinitz@googlemail.com schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh, soviel Zeit genommen für die Antwort? Wie beeindrückend!
    > Googlet mal nach "I Was a Paid Internet Shill"

    Was willst du damit andeuten ?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

  1. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  2. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.

  3. Free 2 Play: US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War
    Free 2 Play
    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

    Ein US-Amerikaner war von dem Free-2-Play-Spiel Game of War offenbar derart begeistert, dass er rund eine Million US-Dollar in das Spiel investierte. Das Problem: Er spielte nicht mit seinem Geld, sondern mit dem seines Arbeitgebers, den er um fast 5 Millionen US-Dollar betrog.


  1. 12:53

  2. 12:14

  3. 11:07

  4. 09:01

  5. 18:40

  6. 17:30

  7. 17:13

  8. 16:03