1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GVU: Movie2k wird zum größten…

soso

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. soso

    Autor Hackworth 08.02.13 - 19:45

    Wo kommen denn diese Filme her?

    1. Kopien von Oscar-preview-DVDs. Heisst schlicht und ergreifend: entweder die Produktions-/Verleihfirmen und oder die entsprechenden Mitglieder der Academy laden diese Filme hoch.

    2. Abgefilmt irgendwo in Azerbaidjan oder Kasachstan, wie z.B. Prometheus, der eine Woche vor dem offiziellen US-Start(!!) in diesen Ländern in OV anlief. Kein Wunder, dass diese Filme vorher online sind. Deutschlandstart von Prometheus war etwa 8 Wochen nach US-Release.

    Nungibt es eine langjährige Studie, die belegt, dass international verzögerte Starts eine Umsatzeinbuße von bis zu 18% bedeuten. Nicht umsonst ist die alte LOTR Trilogie weltweit am gleichen Tag veröffentlicht worden (bitte selbst googeln, hab den Link nicht mehr zur Hand).

    Scheinbar hat die Filmindustrie aber gar kein Interesse mehr daran, diese 18% zusätzlichen Umsatz zu generieren.
    Viel lieber sacken sie ein paar Millionen (weltweit dürften es sogar Milliarden sein) mehr ein, indem sie Raubkopierer abmahnen und verklagen. Das abgemahnte Material speisen sie einfach selbst ins Netz ein, oder hoffen eben drauf, dass durch einen vorzeitigen release in irgendeinem osteuropäischen Land ohne copyright Kontrolle eine abgefilmte Version ins Netz gestellt wird, bevor der Film in den umsatzstarken Ländern anläuft.
    Eines dieser umsatzstarken Länder ist zum Glück für die Filmfirmen das schöne Deutschland, welches über eine Abmahn-Schattenwirtschaft verfügt, die weltweit Ihresgleichen sucht.

    Und die bösen Raubkopierer dienen dann auch gleich dazu, restriktive Urhebergesetze durchzuboxen, die das alte Vertriebssystem zementieren, und Innovationen verhindern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

  1. O2: Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat
    O2
    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

    Telefonica ändert die Tarifstruktur bei den Prepaid-Tarifen von O2: Die verfügbaren Tarife sind übersichtlicher, Gespräche mit anderen O2-Nutzern sind bei gebuchten Paketen jetzt immer kostenlos. Zudem kann nicht genutztes Datenvolumen in den nächsten Monat mitgenommen werden.

  2. Freie .Net-Implementierung: Mono soll schneller werden
    Freie .Net-Implementierung
    Mono soll schneller werden

    Die freie .Net-Implementierung Mono soll deutlich beschleunigt werden. Dafür baut der Hauptsponsor Xamarin nun ein eigenens Team auf, das sich ausschließlich um die Leistung des Frameworks kümmern soll.

  3. Oneplus One: Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
    Oneplus One
    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt

    Oneplus hat für sein Smartphone One überraschend ein eigenes ROM präsentiert. Dieses basiert auf purem Android 4.4.4 und ist bereits herunterladbar - einige Funktionen arbeiten aber noch nicht.


  1. 14:16

  2. 13:49

  3. 12:40

  4. 12:29

  5. 12:00

  6. 11:51

  7. 11:41

  8. 11:37