1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Politik/Recht
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » GVU: Movie2k wird zum größten…

soso

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. soso

    Autor Hackworth 08.02.13 - 19:45

    Wo kommen denn diese Filme her?

    1. Kopien von Oscar-preview-DVDs. Heisst schlicht und ergreifend: entweder die Produktions-/Verleihfirmen und oder die entsprechenden Mitglieder der Academy laden diese Filme hoch.

    2. Abgefilmt irgendwo in Azerbaidjan oder Kasachstan, wie z.B. Prometheus, der eine Woche vor dem offiziellen US-Start(!!) in diesen Ländern in OV anlief. Kein Wunder, dass diese Filme vorher online sind. Deutschlandstart von Prometheus war etwa 8 Wochen nach US-Release.

    Nungibt es eine langjährige Studie, die belegt, dass international verzögerte Starts eine Umsatzeinbuße von bis zu 18% bedeuten. Nicht umsonst ist die alte LOTR Trilogie weltweit am gleichen Tag veröffentlicht worden (bitte selbst googeln, hab den Link nicht mehr zur Hand).

    Scheinbar hat die Filmindustrie aber gar kein Interesse mehr daran, diese 18% zusätzlichen Umsatz zu generieren.
    Viel lieber sacken sie ein paar Millionen (weltweit dürften es sogar Milliarden sein) mehr ein, indem sie Raubkopierer abmahnen und verklagen. Das abgemahnte Material speisen sie einfach selbst ins Netz ein, oder hoffen eben drauf, dass durch einen vorzeitigen release in irgendeinem osteuropäischen Land ohne copyright Kontrolle eine abgefilmte Version ins Netz gestellt wird, bevor der Film in den umsatzstarken Ländern anläuft.
    Eines dieser umsatzstarken Länder ist zum Glück für die Filmfirmen das schöne Deutschland, welches über eine Abmahn-Schattenwirtschaft verfügt, die weltweit Ihresgleichen sucht.

    Und die bösen Raubkopierer dienen dann auch gleich dazu, restriktive Urhebergesetze durchzuboxen, die das alte Vertriebssystem zementieren, und Innovationen verhindern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Epic Games: Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode
    Epic Games
    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

    Epic Games hat Version 4.1 der Unreal Engine veröffentlicht. Wichtiger ist allerdings eine Neuregelung für Entwickler: Wer bei Sony oder Microsoft registriert ist, erhält Zugang zum Quellcode der Playstation 4 oder der Xbox One.

  2. Heartbleed-Bug: Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit
    Heartbleed-Bug
    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

    Der Heartbleed-Bug hat die großen Internetkonzerne aufgeschreckt. Nachdem sie sich jahrelang des kostenlosen OpenSLL-Codes bedient haben, wollen sie nun die Programmierung unterstützen.

  3. Sofortlieferung: Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag
    Sofortlieferung
    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

    E-Plus erweitert unter der Marke Base die Sofortlieferung auf weitere Regionen. In zehn Regionen können Käufer eines Smartphones oder Tablets dieses noch am Bestelltag erhalten.


  1. 17:49

  2. 17:43

  3. 15:52

  4. 15:49

  5. 15:34

  6. 15:34

  7. 15:34

  8. 14:00