1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GVU: Movie2k wird zum größten…

Wenn so mal gegen KiPo vorgangen werden würde!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn so mal gegen KiPo vorgangen werden würde!

    Autor: Accolade 08.02.13 - 20:09

    Aber die kleinen haben ja keine wirkliche Lobby und die Resourcen der Polizei sind auch eher dürftig. Solang die Filmindustrie Milliarden einfährt und die großen Labels die Künstler über den Tisch ziehen ... naja.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wenn so mal gegen KiPo vorgangen werden würde!

    Autor: nudel 08.02.13 - 20:13

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die kleinen haben ja keine wirkliche Lobby und die Resourcen der
    > Polizei sind auch eher dürftig. Solang die Filmindustrie Milliarden
    > einfährt und die großen Labels die Künstler über den Tisch ziehen ... naja.

    sag doch mal, wie man KiPo am besten effektiv bekämpft. hast du überhaupt eine ahnung, wie so etwas im netz verbreitet wird?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wenn so mal gegen KiPo vorgangen werden würde!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.02.13 - 01:04

    Würde das Tor Netzwerk ausreichend Traffic liefern, wären dort alle aktuelle Kinofilme in HD verfügbar.
    Gegen KiPo wird ausreichend vorgegangen, doch wenn Proxy Server nicht loggen dann, loggen sie nunmal nicht, tor Notes können dies noch nichtmal (betreibe selber einen exitnode).
    Ich triffte ab ins OT, fakt ist das gegen KiPo massiv vorgegangen wird (wurde selbst schon um logs angefragt, die jedoch nicht vorhanden waren).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wenn so mal gegen KiPo vorgangen werden würde!

    Autor: quadronom 09.02.13 - 02:11

    Accolade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber die kleinen haben ja keine wirkliche Lobby und die Resourcen der
    > Polizei sind auch eher dürftig. Solang die Filmindustrie Milliarden
    > einfährt und die großen Labels die Künstler über den Tisch ziehen ... naja.

    Oh, ich glaube ja, dass gegen KiPo wirklich schon sehr massiv vorgangen wird. Gabs doch auch hier schon viele Berichte.
    Und mal ehrlich: Bist du schon mal einfach so auf KiPo gestoßen? Ich jedenfalls nicht, und ich kenne auch niemanden, dem das jemals passiert wäre.

    %0|%0

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  2. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an
  3. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext

Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

SLED 12 im Test: Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
SLED 12 im Test
Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
  1. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

  1. WD My Cloud: Western Digitals 24-TByte-NAS' werden schneller
    WD My Cloud
    Western Digitals 24-TByte-NAS' werden schneller

    Bis zu vier Bays für Privatkunden oder kleine Unternehmen: Western Digitals My Cloud genannte Network Attached Storages fassen weiterhin bis zu 24 TByte, sind aber mit flotteren Prozessoren und bis zu vier mal so viel Arbeitsspeicher wie bisher ausgestattet.

  2. Netzneutralität: FCC verbietet Überholspuren im Netz
    Netzneutralität
    FCC verbietet Überholspuren im Netz

    FCC-Chef Wheeler hat sich mit seinen Plänen zur Netzneutralität in den USA durchgesetzt. Die Telekommunikationsfirma Verizon veröffentlichte ihren Protest gegen die Entscheidung in Morse-Schrift.

  3. Produktpräsentation: Apple-Event für 9. März angekündigt
    Produktpräsentation
    Apple-Event für 9. März angekündigt

    Apple hat für den 9. März 2015 ein Presse-Event angekündigt, bei dem vermutlich noch einmal die Apple Watch kurz vor dem Markstart zusammen mit Apps und diversen Anwendungzwecken vorgestellt wird. Darüber hinaus könnte das MacBook Air mit 12 Zoll präsentiert werden.


  1. 02:15

  2. 23:14

  3. 21:37

  4. 20:10

  5. 19:13

  6. 18:22

  7. 18:18

  8. 18:16