Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HDTV per Antenne: ARD und ZDF…

ich finde das nach wie vor Unsinn

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: lisgoem8 18.09.13 - 19:42

    für eine nur kleine Menge an Nutzern soviel Geld in die Luft zu pulvern.
    Und jetzt sogar doppelt. Sicher wir das T1-Verfahren parallel dazu bleiben.

    Sonst heisst es wieder. UHF/VHF-Analog hielt sich über viele Jahrzehnte doch hier müssen wir ständig was neues kaufen.

    Deshalb gibt ja auch immer noch UKW. Und das mehr als je zuvor.

  2. Re: ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: nie (Golem.de) 18.09.13 - 19:43

    Nein, DVB-T wird nach den bisherigen Plänen 2020 abgeschaltet. Sonst würden die auf dem Papier schon vergebenen Frequenzen nicht frei werden.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  3. Re: ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: supermulti 18.09.13 - 20:17

    Ist es denn nicht wichtig zumindest die Öffentlich-rechtlichen terristisch zu verbreiten.

    Kabel oder Satelitenfernsehen ist ja doch ein Kostenfaktor und im Gegensatz zum Dvb-t nicht für jeden erschwinglich.

  4. Re: ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: jack_torrance 18.09.13 - 20:28

    supermulti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kabel oder Satelitenfernsehen ist ja doch ein Kostenfaktor und im Gegensatz
    > zum Dvb-t nicht für jeden erschwinglich.

    Danke. Sehe ich auch so.
    Für mich wird es DVB-T2 werden. Ich habe bislang gar keinen Fernseher und würde aber gerne ab und zu ARD und arte gucken. Ab 2017 bin ich dann dabei ;-)

  5. Re: ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: Casandro 18.09.13 - 22:19

    In vielen Wohnungen gibts halt nur DVB-T. Ich wohne in einer Erdgeschosswohnung und kann somit keine Schüssel aufstellen.

  6. Re: ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: blackout23 19.09.13 - 02:05

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für eine nur kleine Menge an Nutzern soviel Geld in die Luft zu pulvern.
    > Und jetzt sogar doppelt. Sicher wir das T1-Verfahren parallel dazu
    > bleiben.
    >
    > Sonst heisst es wieder. UHF/VHF-Analog hielt sich über viele Jahrzehnte
    > doch hier müssen wir ständig was neues kaufen.
    >
    > Deshalb gibt ja auch immer noch UKW. Und das mehr als je zuvor.

    Jup sollten lieber mal in anfangen in 1080p zu senden die Pfeifen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.13 02:05 durch blackout23.

  7. Re: ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: TTX 19.09.13 - 08:00

    Sehe ich nicht so, das ist Infrastruktur die überall gegeben ist, wenn du nicht gerade ein eigenes Haus baust, du hast entweder immer eine Schüssel oder Kabel...und was daran "teuer" sein soll...weiß ich nicht. SAT-Receiver gibt es für 40 Euro...

    Ich bin schon oft umgezogen, und um das TV musst ich mir noch nie sorgen machen...davon abgesehen gibt es DVB-T sowieso nur in Ballungsgebieten.

  8. Re: ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: ianmcmill 19.09.13 - 08:25

    jack_torrance schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > supermulti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kabel oder Satelitenfernsehen ist ja doch ein Kostenfaktor und im
    > Gegensatz
    > > zum Dvb-t nicht für jeden erschwinglich.
    >
    > Danke. Sehe ich auch so.
    > Für mich wird es DVB-T2 werden. Ich habe bislang gar keinen Fernseher und
    > würde aber gerne ab und zu ARD und arte gucken. Ab 2017 bin ich dann dabei
    > ;-)

    Willkommen ... im 21. Jahrhundert !

  9. Re: ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: The_Grinder 19.09.13 - 11:04

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich nicht so, das ist Infrastruktur die überall gegeben ist, wenn du
    > nicht gerade ein eigenes Haus baust, du hast entweder immer eine Schüssel
    > oder Kabel...und was daran "teuer" sein soll...weiß ich nicht. SAT-Receiver
    > gibt es für 40 Euro...
    >
    > Ich bin schon oft umgezogen, und um das TV musst ich mir noch nie sorgen
    > machen...davon abgesehen gibt es DVB-T sowieso nur in Ballungsgebieten.

    Tja, meine erste Wohnung hatte weder das eine noch das andere.

    Und in meiner jetzigen könnte ich Kabelfernsehen haben ... für knapp 20 Euro im Monat (zusätzlich zur GEZ/Haushaltsabgabe die ich ja eh schon bezahle um eben ARD und ZDF sehen zu dürfen). 240 Euro im Jahr... ne, ist nicht teuer.

    Und wenn es das im Haus für alle gäbe dann wäre das dennoch nicht kostenlos; denn dann wird das über die Nebenkosten reingeholt. Ist zwar günstiger aber eben nicht kostenlos.

    Da ist mir so ne einmalige Anschaffung einer kleinen Antenne doch lieber.

  10. Re: ich finde das nach wie vor Unsinn

    Autor: CreepCreep 19.09.13 - 12:42

    Aha. Komm doch mal zu mir nachhause und zeig mir meine DVB-S/C Dose.
    Oh.
    keine Da.

    Ich kann ja IPTV machen.
    Oh.
    nur 6k. kostet dann auch noch mehr.

    DVB-T mit Zimmerantenne - funktioniert & keine Montage/Unterhaltskosten (außer Strom)
    --
    Nicht jeder hat die Möglichkeit für ne SAT Schüssel und wenn das Haus/Whg kein Kabel hat dann hat es das nicht. Irgendwie würde ich schon gern ma TV gucken

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  2. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  3. Bundesversicherungsamt Referat 811, Bonn
  4. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
    Red Star OS
    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Befehle ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

  2. Elektroauto: Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen
    Elektroauto
    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

    Der erste E-Porsche wird ein Verkaufsschlager: Daran glaubt Porsche-Chef Oliver Blume. Der Zuffenhausener Autohersteller plant nach dem Mission E weitere Elektroautos.

  3. TV-Kabelnetz: Tele Columbus will Marken abschaffen
    TV-Kabelnetz
    Tele Columbus will Marken abschaffen

    Künftig soll es statt Tele Columbus, Primacom und Pepcom nur noch eine Marke geben. Auch weitere Übernahmen seien möglich, erklärte Firmenchef Ronny Verhelst.


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14