Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet ist Lebensgrundlage…

Schwachsinn.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwachsinn.

    Autor: fratze123 25.01.13 - 08:37

    Ich dachte auch mal, dass ich privat ohne Internet kaum aushalten würden.
    Dann war ich dank Telekom-Fehlern mal mehrere Wochen offline.
    War alles andere als schlecht. Zockt man halt nicht online, geht zum Einkaufen in Geschäfte und geht mal Hobbies ganz ohne Rechner nach.
    Wer das Internet für Lebensgrundlage hält, sollte dringend mal zur Suchtberatung.

  2. Re: Schwachsinn.

    Autor: wahrsagevogel 25.01.13 - 09:00

    Und falls ich kein fließend Wasser im Haus hab, kann ich auch zum Dorfbrunnen gehen. Da kommt man wenigstens an die frische Luft und unter Leute. Also ab zur Suchtberatung.

  3. Re: Schwachsinn.

    Autor: px 25.01.13 - 09:02

    Stimmt, deine Aussage ist "Schwachsinn" - auch wenn das nicht meine präferierte Wortwahl wäre :D

    "von zentraler Bedeutung für die Lebensführung" ist wohl kaum mit "Lebensgrundlage" gleichzusetzen. So kann man natürlich so ziemlich alles in das Thema hineininterpretieren...

    Internet fügt sich damit in eine Reihe mit Strom, Warmwasser, TV usw. ein - leben kann man ohne das alles, erstrebenswert eher nicht.

  4. Re: Schwachsinn.

    Autor: theWhip 25.01.13 - 09:21

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte auch mal, dass ich privat ohne Internet kaum aushalten würden.
    > Dann war ich dank Telekom-Fehlern mal mehrere Wochen offline.
    > War alles andere als schlecht. Zockt man halt nicht online, geht zum
    > Einkaufen in Geschäfte und geht mal Hobbies ganz ohne Rechner nach.
    > Wer das Internet für Lebensgrundlage hält, sollte dringend mal zur
    > Suchtberatung.

    Naja wenn man kein schickes Büro aber trotzdem von zuhause Geschäftlich tätig ist, braucht man es hin und wieder, wobei wie ist es denn wenn ich einen Business Anschluss nach Hause holt gelten dort andere Regeln?

  5. Re: Schwachsinn.

    Autor: mxcd 25.01.13 - 10:03

    +1

  6. Re: Schwachsinn.

    Autor: nicoledos 25.01.13 - 10:04

    Schulkinder benötigen mittlerweile zum erledigen der Hausaufgaben Internet. Später, wer studiert, benötigt Internet. Sei es zum Recherchieren oder einfach nur den Stundenplan abzurufen.

    Die Steuererklärung soll bitte auch per Internet abgegeben werden. Hat man etwas gekauft und benötigt ein weitergehendes Handbuch oder Kontakt zum Support. Siehe Internet. Auch viele Rechnungen wie vom Energieversorger gibt es auch erst mal nur per eMail, selbst der Bankauszug ist bei mancher Bank mittlerweile Online abzuholen. Dank VoIP ist dann nicht mal mehr ein einfaches Telefonat möglich.

    Sicher, vieles geht noch ohne Internet. Aber es wird im Alltag zum Teil mittlerweile teils wirklich vorausgesetzt. Integriert man manche Serviceleistung im Alltag, weil man das Internet als selbstverständlich gewöhnt ist wird es ohne wirklich eng.

    Internet (Technikabhängigkeit) und Sucht sind komplett verschiedene Dinge.

  7. Re: Schwachsinn.

    Autor: flasherle 25.01.13 - 10:11

    Bei den noch zu klären wär ob da das wasser zu nutzen auch erlaubt ist ;)

  8. Re: Schwachsinn.

    Autor: zwangsregistrierter 25.01.13 - 10:27

    im Grunde geb ich Dir Recht, ab Du willst nicht allen ernstes TV mit Strom, Warmwasser, Internet gleichsetzen, oder?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. imbus AG, Norderstedt, Köln, Hofheim am Taunus, München, Möhrendorf
  3. BOGE, Bielefeld
  4. Robert Bosch GmbH, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  2. für je 11,99€
  3. 22,46€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.

  2. Dark Souls & Co.: Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern
    Dark Souls & Co.
    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

    Streamer werden von den Zuschauern gefeiert wie Popstars? Das stimmt nur bedingt: Auf der Twitchcon 2016 haben fünf eigentlich hartgesottene Let's Player von ihren Alltagsproblemen und den Problemen mit Fans berichtet - bei Live-Übertragungen von Dark Souls und Bloodborne.

  3. Die Woche im Video: Grüne Welle und grüne Männchen
    Die Woche im Video
    Grüne Welle und grüne Männchen

    Golem.de-Wochenrückblick Elon Musk stellt seine Marspläne vor, wir entdecken Sicherheitslücken in Ampeln, und Fernsehen übers Internet wird deutlich bequemer. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 11:45

  2. 11:04

  3. 09:02

  4. 08:01

  5. 19:24

  6. 19:05

  7. 18:25

  8. 17:29