1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IP-Adressen-Ausdruck kein Beweis…

IP-Adressen-Ausdruck kein Beweis für Urheberrechtsverletzung

Ein einfacher Papierausdruck von IP-Adressen aus einer Tauschbörse genügt nicht, um zu beweisen, dass von einem bestimmten Internetzugang aus eine Urheberrechtsverletzung begangen worden ist. Das hat das Landgericht Frankfurt am Main entschieden.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. 250.000 Euro, oder wie vernichte ich eine bürgerliche Existenz 10

    cicero | 13.11.09 16:58 17.11.09 18:46

  2. Damit ist den Kopierern Tür und Tor geöffnet (Seiten: 1 2 3 ) 45

    Herrlich | 13.11.09 15:16 17.11.09 08:13

  3. "der Gruppe Aquagen" 19

    Baba | 13.11.09 18:00 16.11.09 12:20

  4. Armes Deutschland 3

    Hirsch2k | 13.11.09 15:50 16.11.09 10:56

  5. MacDonald 4

    Bulle | 14.11.09 13:24 16.11.09 00:28

  6. Im Strafrecht schon lange so 7

    Schnuckelbärchen | 13.11.09 17:41 15.11.09 12:19

  7. ich mache es immer so (Seiten: 1 2 ) 30

    Anonymer Nutzer | 13.11.09 16:08 15.11.09 12:01

  8. Aquagen? Den Song gibt's LEGAL gratis hier 4

    düddellütt | 13.11.09 22:55 14.11.09 19:59

  9. Das ist schön für laufende Abmahnungen... 1

    fileharing-rip | 14.11.09 18:55 14.11.09 18:55

  10. Logs sind nichts wert 15

    SelberLogsErstellt | 13.11.09 15:22 14.11.09 14:24

  11. Ha Ha, geschiet dem Abmahn-Troll recht... 3

    surfenohneende | 14.11.09 11:14 14.11.09 14:05

  12. wow so einfach geht das? 2

    inselberg | 14.11.09 03:44 14.11.09 11:16

  13. den provider will ich sehen (Seiten: 1 2 ) 26

    eidesstatt | 13.11.09 15:04 14.11.09 03:29

  14. Das Updaten seines Facebook Accounts... 1

    cpt. price | 14.11.09 00:55 14.11.09 00:55

  15. Und bei KiPo dann dasselbe? 5

    Pröö | 13.11.09 18:23 13.11.09 23:37

  16. Frage 5

    blablub | 13.11.09 15:31 13.11.09 22:46

  17. Beknackte Rechtsprechung 4

    Hirnschmalz | 13.11.09 16:30 13.11.09 22:24

  18. Es ist wirklich schon schwierig 7

    Es ist wirklich schon schwierig | 13.11.09 14:54 13.11.09 22:08

  19. den Spiess umdrehen... 1

    gogo | 13.11.09 20:59 13.11.09 20:59

  20. Ich denk mir auch eine IP Liste aus 2

    rambo | 13.11.09 16:03 13.11.09 16:12

  21. WTF?

    Lolmaster | 13.11.09 16:48 Das Thema wurde verschoben.

  22. OMFG! 1

    SchlampeVomDienst | 13.11.09 14:52 13.11.09 14:52

Neues Thema Ansicht wechseln



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

  1. Digitale Audio Workstation: Ardour 4.0 läuft unter Windows
    Digitale Audio Workstation
    Ardour 4.0 läuft unter Windows

    Die aktuelle Version 4.0 der digitalen Audio-Workstation Ardour gibt es jetzt für Windows, auch wenn diese noch nicht offiziell unterstützt wird. Ardour ist mit dem Update zudem nicht mehr von der Schnittstelle Jack abhängig.

  2. Hydradock: Elf Ports für das Macbook 12
    Hydradock
    Elf Ports für das Macbook 12

    Das neue Macbook 12 hat eine einzige USB-C-Schnittstelle, was manchen Nutzern zu wenig sein könnte. Mit dem Kickshark Hydradock soll eine praktikable Lösung für Schreibtischnutzer entwickelt werden, die als Dockingstation 11 Anschlüsse bietet.

  3. Ramstein: USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern
    Ramstein
    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

    Von der US Air Base Ramstein aus sollen die USA ihren weltweiten Drohnenkrieg steuern. Die Piloten säßen zwar in den USA, die Signalweiterleitung soll jedoch nach einem Medienbericht über Deutschland erfolgen.


  1. 16:33

  2. 15:56

  3. 13:37

  4. 12:00

  5. 11:05

  6. 22:59

  7. 15:13

  8. 14:40