1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Journalisten-Verband: "Neue…

Liebes Google

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liebes Google

    Autor: moppi 30.01.13 - 14:05

    "Bitte stelle einfach mal deine komplette such in deutschland ab damit die leute endlich merken das ohne google das internet nicht mehr will und auch der inhalt plötzlich total sinnlos ist weil ihn keiner findet"

    meine fresse ... ich finde auch immer wieder meine bilder auf google ... ja und ich hab sie rein gestellt, wenn ich nicht will das sie andere sehen, dann lass ich sie draussen oder stelle die robots.txt ein so schwer ist das noch ...

    wenn man schnell ein bild sucht dann ist doch die bilder suche total toll, ich weiss auch nciht was die haben ... also google stell einfach deinen dienst ein, das könnte dann auch die andern machen, und tada, das internet ist tot. ohne suche kein netz. jeden fall für 99,9% der internet nutzer.

    ach ja und ohne nutzer, keine werbe einnahmen bzw. kunden

    http://www.mulank10.de/wp-content/uploads/2014/05/klein.gif

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Liebes Google

    Autor: Syntafin 30.01.13 - 14:26

    Da muss ich dir vollkommen Zustimmen, die meisten Inhalte findet man eben über eine Suchmaschine und da ist Google ungeschlagen.

    Meine Bilder suche ich auch meist über Google, daran ist ja auch nichts schlimmes dabei.
    Wenn ich nicht will das Google etwas findet bei mir, dann stelle ich wie gesagt in der robot.txt das so ein und fertig ist das.

    Aber ich denke solche Klagen und Vorwürfe können wieder nur aus Deutschland kommen...
    Es gibt genug Möglichkeiten Suchmaschinen wie Google zu unterbinden seine Fotos und Bilder zu verwenden, dafür sind keine Kenntnisse in HTML, PHP, AJAX und Co. erforderlich, Benutzerfreundliche Workouts gibt es direkt bei Google sogar dafür.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Spionage: Der BND-Skandal im NSA-Skandal
Spionage
Der BND-Skandal im NSA-Skandal
  1. 40.000 Suchbegriffe BND-Missbrauch durch NSA deutlich größer als bekannt
  2. Bundesverwaltungsgericht DE-CIX will gegen BND-Bespitzelung klagen
  3. BND-Auslandsüberwachung Opposition lehnt Legitimierung der "Weltraumtheorie" ab

Die Woche im Video: Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick
Die Woche im Video
Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick
  1. Die Woche im Video Ein Zombie, Insekten und Lollipop
  2. Die Woche im Video Apple Watch, GTA 5 für PC und Akku mit Aluminium-Anode
  3. Die Woche im Video Win 10 für Smartphones, Facebook Tracking und Aprilscherze

The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

  1. Call of Duty: Black Ops 3 mit offeneren Levels und mehr Charakter
    Call of Duty
    Black Ops 3 mit offeneren Levels und mehr Charakter

    Eine Kampagne für bis zu vier Spieler gleichzeitig, Elemente aus Rollenspielen und offenere Umgebungen sind einige der neuen Elemente von Black Ops 3. PC-Spieler können in Ultra-HD antreten, auch vorläufige Systemanforderungen liegen bereits vor.

  2. Nexus Player im Test: Zu wenige Apps, zu viele Probleme
    Nexus Player im Test
    Zu wenige Apps, zu viele Probleme

    Chance vertan: Google hätte mit dem Nexus Player so viel erreichen können. Aber eine verhunzte Fernbedienung und enttäuschend wenige Apps machen die Android-TV-Box unattraktiv. Zumal der Nexus Player bei gleichem Preis deutlich schlechter ausgestattet ist als Amazons Fire TV.

  3. Linux 4.1: Ext4 verschlüsselt sich selbst
    Linux 4.1
    Ext4 verschlüsselt sich selbst

    Im nächsten Linux-Kernel 4.1 kann sich das Dateisystem Ext4 selbst verschlüsseln. Die Interprozess-Kommunikation Kernel D-Bus hat es jedoch nach hitziger Diskussion nicht in den aktuellen Kernel geschafft.


  1. 09:55

  2. 09:00

  3. 08:27

  4. 07:11

  5. 15:49

  6. 14:25

  7. 13:02

  8. 11:44