Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Journalisten-Verband: "Neue…

"Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: ronlol 30.01.13 - 13:53

    http://www.bildersuche.org/verteidige-deine-bilder.php
    Hmmm dann sollen die Damen und Herren bitte konsequenterweise auch ihre Präsenz bei Google Plus einstampfen.

    Im Übrigen kann man Bots auch aus Bilderverzeichnissen ausschließen. Das wissen aber Journalisten ja mal wieder nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: Muhaha 30.01.13 - 13:56

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Im Übrigen kann man Bots auch aus Bilderverzeichnissen ausschließen. Das
    > wissen aber Journalisten ja mal wieder nicht.

    Doch, das wissen die schon. Es geht hier einfach nur darum sich über Google aufregen zu können. Das man durch dieses Verhalten aber den "A boy cried wolf"-Effekt auslöst, die Leute dann gar nicht mehr hinhören, wenn die Journalisten tatsächlich echte Leichen im Keller von Google entdeckt haben, das kümmert diese Schmalspurdenker nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: olleIcke 30.01.13 - 14:23

    WAS?! die haben schon ne komplette Seite bzw Kampagne aus dem Boden gestampft bevor die neue Bildersuche richtig gestartet ist?!?

    Also btw... bei mir geht das schon so! Find ich ganz cool das neue Ding.

    Aber sagt mal: Hier an die IT-Profis: Man kann doch serverseitig andere Bilder verlinken oder? Ich hab schon dutzende Male placeholder-Bildchen gesehen die dich auf die richtige Seite locken sollen, den User sogar beschimpfen weil sie ihre Bandbreite verballern oder einfach statt des richtgen Bilds ein goatse zeigen. Youtube macht doch embeddete Videos auch mit mieserer Qualität.. also die Möglichkeiten sind ja da...

    Würden die in dem Fall nicht auch funktionieren?

    Ich könnt mir vorstellen, dass ich ein dickes fettes Wasserzeichen und starke Kompression benutzen würde für wenn meine Bilder von woanders als meine eigene Website geladen werden.

    Kurz: Ist das hier wieder sone dümmliche LSR-Soße?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: ronlol 30.01.13 - 14:39

    Richtig, die technischen Möglichkeiten sind da umfangreich und sogar sehr einfach. Du kannst ja auch schlichtweg alles auf eine eigene Seite analog den 404, 501, etc. umleiten. Also eine Warnseite oder gleich den User auf die Startseite holen.

    Das ist alles problemlos möglich. Die Verlage und Journalisten führen hier einfach wieder nur eine Scheindebatte. Die wollen bei Google ja gefunden werden, dafür aber auch noch Geld kriegen, dann mit ihren Artikeln in den News erscheinen, aber auch Geld dafür sehen und auch in der Bildersuche ganz oben stehen, aber nicht wollen dass deren Bilder von Usern auch gefunden werden. Alles ganz verwirrte Typen imho.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: ichplatzegleich 30.01.13 - 15:16

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.bildersuche.org
    > Hmmm dann sollen die Damen und Herren bitte konsequenterweise auch ihre
    > Präsenz bei Google Plus einstampfen.
    >
    > Im Übrigen kann man Bots auch aus Bilderverzeichnissen ausschließen. Das
    > wissen aber Journalisten ja mal wieder nicht.

    Technisch geht alles, aber es ist der falsche Weg!

    Denn, nur weil ich meine Wohnungstüre nicht abschließe, hat keiner das Recht meine Wohnung zu betreten. Und obwohl meine Adresse über das Telefonbuch zu finden ist, möchte ich noch lange nicht, dass Bilder von meiner Wohnung im Telefonbuch zu finden sind.

    Google verdient schon Milliarden genug damit, dass Seiten in ihrer Suchmaschine gefunden werden. Dass sie jetzt nach und nach den Content auf ihren Seiten aufbereiten ist aber schlichtweg nicht richtig!

    Was Google sich ständig leistet ist ein schlechter Witz! Beispiele wären GoogleStreetView, das Auslesen der Wlan-Netze (bei dem google den Usern vorschreibt, sie könnten ihre Netze ja "_nomap" nennen), etc. etc.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: Muhaha 30.01.13 - 15:17

    olleIcke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Würden die in dem Fall nicht auch funktionieren?

    Ja, natürlich. Die "neue" Google Bildersuche ist eigentlich nur die alte in einem etwas veränderten Layout, damit die User, die wirklich NUR an den Bildern interessiert sind, besser durch die Bilder browsen können. Aber das darf ja nicht sein, weil jetzt die Welt untergeht!

    > Kurz: Ist das hier wieder sone dümmliche LSR-Soße?

    Ja. Inkompetentes Gefasel von Leuten, die einfach nur Kohle von Google haben wollen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: Muhaha 30.01.13 - 15:21

    ichplatzegleich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Denn, nur weil ich meine Wohnungstüre nicht abschließe, hat keiner das
    > Recht meine Wohnung zu betreten. Und obwohl meine Adresse über das
    > Telefonbuch zu finden ist, möchte ich noch lange nicht, dass Bilder von
    > meiner Wohnung im Telefonbuch zu finden sind.

    Es gibt GENUG Urteile, auch und gerade zur Google Bildersuche, die klipp und klar festgestellt haben, dass KEINE Sperre von Inhalten gegenüber dem Suchmaschinenbot die Freigabe der Inhalte zur Anzeige in der Suchmaschine impliziert. Weil das Veröffentlichen die Grundnatur des Internets ist und jedweder Vergleich aus der analogen Umwelt daher nicht zutrifft.

    > Google verdient schon Milliarden genug damit, dass Seiten in ihrer
    > Suchmaschine gefunden werden. Dass sie jetzt nach und nach den Content auf
    > ihren Seiten aufbereiten ist aber schlichtweg nicht richtig!

    Du bist nur neidisch. Gut, dass wir die Motivation hinter Deiner Klage endlich geklärt haben :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: Tantalus 30.01.13 - 17:27

    ichplatzegleich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn, nur weil ich meine Wohnungstüre nicht abschließe, hat keiner das
    > Recht meine Wohnung zu betreten. Und obwohl meine Adresse über das
    > Telefonbuch zu finden ist, möchte ich noch lange nicht, dass Bilder von
    > meiner Wohnung im Telefonbuch zu finden sind.

    Du willst jetzt aber nicht allen ernstes eine Webpräsenz, die Du höchstpersönlich für die Allgemeinheit veröffentlicht hast, mit Deiner Privatwohnung vergleichen?

    > Google verdient schon Milliarden genug damit, dass Seiten in ihrer
    > Suchmaschine gefunden werden. Dass sie jetzt nach und nach den Content auf
    > ihren Seiten aufbereiten ist aber schlichtweg nicht richtig!

    Und wie viel verdienst Du (direkt oder indirekt) dadurch, dass Deine Seite mittels Google gefunden wird?
    Wenn Du das nicht willst, robots.txt und gut.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: mumble 30.01.13 - 17:30

    Nur gut das es ja auch nur um Journalisten und Medienhäuser geht und Privatleute überhaupt nicht davon betroffen sind...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: mumble 30.01.13 - 17:35

    Muhaha schrieb:

    > Es gibt GENUG Urteile, auch und gerade zur Google Bildersuche, die klipp
    > und klar festgestellt haben, dass KEINE Sperre von Inhalten gegenüber dem
    > Suchmaschinenbot die Freigabe der Inhalte zur Anzeige in der Suchmaschine
    > impliziert. Weil das Veröffentlichen die Grundnatur des Internets ist und
    > jedweder Vergleich aus der analogen Umwelt daher nicht zutrifft.
    >

    Ach ja, Urheberrecht gilt Deiner Meinung nach nicht im Internet? Ich darf meine Bilder also nicht in meiner eigenen Galerie im Netz ausstellen, weil ich sie somit sofort los bin und jeder sie überall als sein eigenes Werk ausgeben kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: Tantalus 30.01.13 - 17:40

    mumble schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach ja, Urheberrecht gilt Deiner Meinung nach nicht im Internet? Ich darf
    > meine Bilder also nicht in meiner eigenen Galerie im Netz ausstellen, weil
    > ich sie somit sofort los bin und jeder sie überall als sein eigenes Werk
    > ausgeben kann?

    Ok, Du willst also, dass Deine Bilder über die Bildersuche gefunden werden, willst aber nicht, dass die Bildersuche Deine Bilder anzeigt? oO Und Du setzt das aufgefunden werden in einer Suchmaschine schon mit dem "ausgeben als eigenes Werk" gleich?
    Alles klar, gegen so viel verbohrtheit kommt man nicht mit Argumenten an.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: mumble 30.01.13 - 17:41

    Lesen und verstehen ist nicht Deine Stärke, hm?

    Hier nochmal: Googles Recht auf Darstellung von Thumbnails ist ein Kompromiss zwischen Auffindbarkeit und Urheberrecht.
    Und wenn google Vollbilder einfach selbst darstellen darf, dürfen dass dann auch andere?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: Tantalus 30.01.13 - 17:55

    mumble schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier nochmal: Googles Recht auf Darstellung von Thumbnails ist ein
    > Kompromiss zwischen Auffindbarkeit und Urheberrecht.

    Das sagt wer genau?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: gisu 30.01.13 - 22:52

    ichplatzegleich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ronlol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.bildersuche.org
    > > Hmmm dann sollen die Damen und Herren bitte konsequenterweise auch ihre
    > > Präsenz bei Google Plus einstampfen.
    > >
    > > Im Übrigen kann man Bots auch aus Bilderverzeichnissen ausschließen. Das
    > > wissen aber Journalisten ja mal wieder nicht.
    >
    > Technisch geht alles, aber es ist der falsche Weg!
    >
    > Denn, nur weil ich meine Wohnungstüre nicht abschließe, hat keiner das
    > Recht meine Wohnung zu betreten. Und obwohl meine Adresse über das
    > Telefonbuch zu finden ist, möchte ich noch lange nicht, dass Bilder von
    > meiner Wohnung im Telefonbuch zu finden sind.
    Warum stellst du dann überhaupt Bilder ins Netz? Wenn du nicht willst das Inhalt Indiziert wird, sperr ihn. Bist du dazu nicht in der Lage hol dir jemanden oder bezahl jemanden der es kann, bist du auch hierfür zu faul dann lass es einfach. Aber ich versteh schon für das eigene Unvermögen, Geiz ist Geil Mentalität und Schmarotzertum muss der Gesetzgeber ran. Weil 20 Jahre Internet ist ja alles noch sehr frisch, ich weis.

    > Google verdient schon Milliarden genug damit, dass Seiten in ihrer
    > Suchmaschine gefunden werden. Dass sie jetzt nach und nach den Content auf
    > ihren Seiten aufbereiten ist aber schlichtweg nicht richtig!
    Warum sollten sie den Inhalt nicht aufbereiten? Ist Googles gutes Recht, die Seiten so aufzubereiten das es für den Nutzer attraktiv wird. Google steht selbst in der Konkurrenz zu anderen Suchmaschinen.
    Nicht richtig ist das rumgeheule der Naiven, nix wissen, nix können aber überall herum plärren.

    > Was Google sich ständig leistet ist ein schlechter Witz! Beispiele wären
    > GoogleStreetView, das Auslesen der Wlan-Netze (bei dem google den Usern
    > vorschreibt, sie könnten ihre Netze ja "_nomap" nennen), etc. etc.
    Google Street View? Was ist daran schlimm? Achso ich vergaß die bösen Einbrecher und Pädos die einen klaren Einblick bekommen und die maroden Häuserfasaden, da bekommt man ja nur noch schwer neue Mieter ran.
    WLAN ok Fettnapf, aber was ist das schon die gegen die staatliche Fehlproduktion eines Trojaners den man gezielt zur Computersabotage einsetzen kann. Aber stimmt ja die Welt ist voller Terroristen, da muss man ja gerüstet sein, für den Fall der Fälle falls das Mob Kollektiv eines Tages durchdreht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: The_Nerd 31.01.13 - 08:33

    mumble schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und wenn google Vollbilder einfach selbst darstellen darf, dürfen dass dann
    > auch andere?




    Das ist bis jetzt das erste richtige Contra Argument was ich finden konnte.
    Denn sind wir mal ehrlich...jeder der Bilder ins Netz lädt, sei es Facebook oder die eigene Homepage oder sonst irgendeine darstellende Plattform, der tut dies doch in dem Wissen und wahrscheinlich auch mit der Intention das diese zur schau gestellt und gefunden werden sollen.Und da brauch mir keiner erzählen, dass er das nicht will...sollte es doch so sein dann "LASS DIE BILDER AUS DEM NETZ" :D Ziemlich einfach...Oder gibt es irgendeine Verwendung von Bildern im Netz die niemand sehen kann? Und ich rede nicht von Cloudspeichern für Dateien etc. weil die wird google nicht durchforsten.

    Aber die rechtliche Frage ist wirklich interessant. Im Endeffekt hebelt Google dadurch das Urheberrecht ja aus. Da bin ich echt mal gespannt wie die Debatte ausgeht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: "Verteidige deine Bilder! ... Like unsere Google Plus Seite!"

    Autor: mumble 31.01.13 - 13:08

    Der Gesetzgeber, in dem er in einem Grundsatzurteil google aufgrund der Marktstellung und der Funktionsweise zubilligte, Thumbnails der indexierten Bilder anzuzeigen. Urteil bitte selber googlen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Software Engineering
    Universität Passau, Passau
  2. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München
  3. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim
  4. PHP Entwickler (m/w)
    VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Heinersreuth (bei Bayreuth)

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  2. NEU: Star Wars: Trilogie IV-VI [Blu-ray]
    33,00€
  3. Blu-rays reduziert
    (u. a. Game of Thrones 5. Staffel 32,97€, Games of Thrones Staffel 1-5 104,97€, Die Bestimmung...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Die Woche im Video: Schneller, höher, weiter
    Die Woche im Video
    Schneller, höher, weiter

    Golem.de-Wochenrückblick Schnelle Leitungen, schnellere Raumschiffe und rasant wachsende Konzerne: Wir haben uns diese Woche das Microtrenching-Pilotprojekt angesehen, uns mit Ionen-Antrieben beschäftigt und über die Quartalszahlen von Apple und Facebook den Kopf geschüttelt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Ransomware: Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt
    Ransomware
    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

    Der Verfassungsschutz in Sachsen-Anhalt hat ein Trojaner-Problem. Mehrere Arbeitsplatzrechner wurden mit Ransomware verschlüsselt, außerdem wurde ein "Backdoor-Trojaner" gefunden. Die Opposition fordert Aufklärung.

  3. Kabelnetzbetreiber: Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW
    Kabelnetzbetreiber
    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

    Ein Verband kleiner Kabelnetzbetreiber wehrt sich gegen die Rücknahme einer Kartellbeschwerde der Telekom gegen den Kauf von Kabel Baden-Württemberg durch Liberty Global. Angeblich sollen 300 Millionen Euro geflossen sein, damit die Beschwerde zurückgezogen wird. Das Kartellamt soll von allem wissen.


  1. 09:01

  2. 00:05

  3. 19:51

  4. 18:59

  5. 17:43

  6. 17:11

  7. 16:22

  8. 16:15