Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: "Das neue Mega…

"Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: HerrMannelig 08.11.12 - 14:40

    was?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: Vollstrecker 08.11.12 - 14:42

    Das ist wie Kachelmann, kein Vergewaltiger ist und auch kein Mutmaßlicher. Nur letzteres ist nicht Nachweisbar und belastet den ehemals Angeklagten.

    In dubio pro reo = Freispruch 2. Klasse.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: 0mega 08.11.12 - 14:51

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist wie Kachelmann, kein Vergewaltiger ist und auch kein Mutmaßlicher.
    > Nur letzteres ist nicht Nachweisbar und belastet den ehemals Angeklagten.
    >
    > In dubio pro reo = Freispruch 2. Klasse.

    Unsinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: kendon 08.11.12 - 14:59

    wie bitte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: SoniX 08.11.12 - 15:00

    Irgendwie verquer geschrieben :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: Whitey 08.11.12 - 15:19

    Nein, der Poster hat absolut recht.

    In anderen Worten: wenn man kein Vergewaltiger (oder Urheberrechtsverletzer ist), weil einem dies nicht nachgewiesen werden kann, ist man auch kein mutmaßlicher Vergewaltiger (oder Urheberrechtsverletzer), weil es heißt "im Zweifel für den Angeklagten". Solange es keine ausreichenden Beweise für die Tat bzw. für die Schuld gibt, ist Dotcom unschuldig, ganz egal was irgendwer "mutmaßt".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: Endwickler 08.11.12 - 15:45

    Rein rechtlich mag das in einigen Staaten so sein, aber erzähle das mal einem Häuptling in Afrika.
    Seine Formulierung, dass er keinen Rechtsbruch skrupelloser Menschen dulde lässt darauf schließen, dass nichtskrupellose Menschen bei ihm dagegen Narrenfreiheit genießen und auch mal Rechte brechen dürfen. Da er sich selber vermutlich nicht als skupellos hinstellt, darf er sowieso alles, ergo auch mal eine Firma anweisen, eine Domain zu sperren. :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: Whitey 08.11.12 - 16:12

    Jaja klar, mir gings auch nur darum, den Inhalt des einen Posts zu übersetzen, den manche scheinbar nicht verstanden haben. :-D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: SoniX 08.11.12 - 16:16

    Mich hatte eher die Schreibweise irritiert "auch mutmaßlichen unschuldig"; Ich denke es sollte "auch mutmaßlich unschuldig" heissen. Und auch die doppelte Nennung. Wenn er unschuldig ist, warum dann auch mutmaßlich unschuldig? Kann man denn unschuldig, aber mutmaßlich schuldig sein?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: slashwalker 08.11.12 - 18:14

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man denn unschuldig, aber mutmaßlich schuldig sein?

    Juristisch geht das wahrscheinlich irgendwie.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: "Megaupload und Kim sind unschuldig und auch mutmaßlichen unschuldig."

    Autor: der_wahre_hannes 08.11.12 - 18:18

    Nicht nur "irgendwie". Ein "mutmaßlicher Vergewaltiger" wird eben einer Tat beschuldigt. Aber so lange seine Schuld nicht bewiesen wurde, bleibt es eben bei der "Mutmaßung". Wenn er wegen Vergewaltigung verurteilt wurde, dann kann man diesen Menschen eben als "Vegewaltiger" und nicht bloß als "mutmaßlichen Vergewaltiger" bezeichnen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Manager (m/w) Database-Marketing
    R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. IT-Mitarbeiter/in fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  3. IT-Operations Analyst Produktdatenmanagement PIM (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. Technischer Redakteur (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. 100€ Rabatt auf Mifcom-Silent-PCs
  2. TV- oder Haushaltsgrossgerät kaufen und bis zu 100 Euro Media-Markt-Geschenkkarte erhalten
  3. NEU: Sapphire AMD Radeon R9 380X OC Dual-X Nitro
    239,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Virtual Reality Oculus VRs Tool erkennt keine AMD-Prozessoren
  2. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  3. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
  1. Linux Tails Installer in Debian und Ubuntu integriert

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Verschlüsselung: Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren
    Verschlüsselung
    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

    Kritik an Thüringens Verfassungsschutzpräsident Stephan Kramer: Er hat nach Hintertüren in Verschlüsselungstechnik verlangt. Netzpolitiker und Datenschützer hingegen bestehen auf der Verschlüsselung als digitaler Selbstverteidigung.

  2. Xeon D-1571: Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen
    Xeon D-1571
    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

    Doppelt so viele Kerne bei etwas geringerem Takt und weiterhin 45 Watt: Intel positioniert den neuen Xeon D frühzeitig gegen die ARM-v8-Konkurrenz im Kampf um Marktanteile im Micro-Server-Segment.

  3. Die Woche im Video: Sensationen und Skandale
    Die Woche im Video
    Sensationen und Skandale

    Golem.de-Wochenrückblick Forscher haben Einsteins Gravitationswellen nachgewiesen und wir haben Neues zur Datenspeicherung beim VBB aufgedeckt. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 11:03

  2. 09:21

  3. 09:03

  4. 00:24

  5. 18:25

  6. 18:16

  7. 17:46

  8. 17:22