1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: "Das neue Mega…

Was wird das nun eigentlich?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.11.12 - 14:14

    Wird das jetzt wirklich "das nächste große Ding", quasi das Web 3.0 oder nur ein Megaupload 2.0, mit n paar Features, die es den Cyberpiraten noch leichter machen, sich Filme in mieser Qualität von Rechner zu Rechner zu schubsen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: sparvar 08.11.12 - 14:22

    abwarten :) - es wird halt ein weiterer sharehoster oder cloudmist

    p.s. was ist miese qualität? 1080p&co?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 08.11.12 - 14:31

    Ich denke da mehr an Köpfe vor der Leinwand und versetzte Tonspuren.

    Aber hab da auch schon lange nichts mehr von gesehen, wenn ich ehrlich bin.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Trockenobst 08.11.12 - 14:34

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird das jetzt wirklich "das nächste große Ding", quasi das Web 3.0 oder
    > nur ein Megaupload 2.0, mit n paar Features, die es den Cyberpiraten noch
    > leichter machen, sich Filme in mieser Qualität von Rechner zu Rechner zu
    > schubsen?

    Hä? Mehr als eine Hehlerplattform wollte das Ding nie sein. Da werden die
    selben fünf Alibi-"Künstler" ihre Waren feilbieten, der Rest wird halt wieder
    versucht sein Einkommen mit 0-Day Kinoabfilmern und Musik-CD-Leaks
    aufzuhübschen.

    Man kann eigentlich bei allen Links im Netz sehr deutlich sehen, welche
    Hoster noch Kickback zahlen: die auf "Professionell gemachten Seiten"
    überhaupt noch verlinkt werden. Den im Kapitalismus werden die non-performer
    gnadenlos aussortiert. Auch im Untergrund.

    Man shared ja nicht zum Spass!!! Wäre ja noch schöner.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: 0mega 08.11.12 - 14:37

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke da mehr an Köpfe vor der Leinwand und versetzte Tonspuren.
    >
    > Aber hab da auch schon lange nichts mehr von gesehen, wenn ich ehrlich bin.

    Das ist das eine Ende vom Spektrum, aber so gut wie niemand läd solchen Schund runter.

    Das andere Ende vom Spektrum ist, sich komplette Diskographien in verlustfreier Qualität auf einen Schlag runterzuladen, oder auch Filme die in Funktion und vor allem "Freiheit" selbst bluray in den Schatten stellen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Yeeeeeeeeha 08.11.12 - 14:38

    "Megaupload 2.0, mit n paar Features, die es den Cyberpiraten noch leichter machen"

    Dürfte recht gut hinkommen, nach dem was man bisher weiß. ;) Muss ja was in der Art sein, mit tatsächlich legalen und moralisch einwandfreien Geschäften hatte Kim bisher ja keinen Erfolg.

    Ich tippe einfach mal darauf, dass die Files zukünftig verschlüsselt abgelegt werden und Mega die (offiziell) nicht behält. So haben sie immer die Abstreitmöglichkeit (wir wissen doch nicht, was da gespeichert ist!) und auf boerse.bz wird dann halt statt einem ZIP-Passwort der Schlüssel mitgepostet.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Dragostanii 08.11.12 - 14:55

    +1


    und die boerse taucht auch überall auf ....

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Neuro-Chef 08.11.12 - 15:02

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    > und auf boerse.bz wird dann halt statt einem ZIP-Passwort der Schlüssel
    > mitgepostet.
    Die Uploader sind ja jetzt schon oft zu blöd, ihr immer gleiches Passwort dort hinzuschreiben - von für jede Datei anderen Schlüsseln wären die doch vollkommen überfordert :D

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Neuro-Chef 08.11.12 - 15:06

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > Ich denke da mehr an Köpfe vor der Leinwand und versetzte Tonspuren.
    Deswegen wartet man ja auch, bis das Zeug auf Scheibe raus ist und lädt nur etwas mit "Rip" im Namen runter ;-).
    Wenn ich einen Film sofort sehen "muss", geh' ich einfach ins Kino :D

    > Aber hab da auch schon lange nichts mehr von gesehen, wenn ich ehrlich bin.
    Naja, das war vor 7 Jahren schon genauso, natürlich mit weniger FullHD und mehr 700MB-Releases.

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: SoniX 08.11.12 - 15:07

    Gut okay.

    Aber was mir bei der Sache nicht eingeht ist:

    Wenn normale 0815 User die zB Filme über Ihre Suchmaschine finden und sie dann mit oder ohne Schlüssel von der Seite runterladen können, wieso sollte dann Kim Schmitz aus dem Schneider sein?

    Ich kann da keinen Unterschied sehen ob nun verschlüsselt oder nicht. Ist ja nicht so als ob die Schlüssel geheim wären, sonst könnten die User ja auch nichts runterladen.....

    Also wenn selbst die User wissen was auf der Seite liegt, warum sollte es Kim dann nicht wissen?

    Oder was übersehe ich da?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Yeeeeeeeeha 08.11.12 - 15:12

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn selbst die User wissen was auf der Seite liegt, warum sollte es
    > Kim dann nicht wissen?

    Rechtliches Klimbim. Damit er beim nächsten Mal noch deutlicher sagen kann "Wir haben nur Daten von Nutzern gespeichert und wussten nicht, was da drin ist". Deshalb gab es ja bei Megaupload auch keine direkte Suche, sondern halt nur einen Link für jede Datei, der dann halt anderswo verbreitet wurde.

    Hat beim letzten Mal ja auch ganz gut funktioniert. Sieht man sich seine Replies bei Twitter an, scheint es mehr als genug Leute zu geben, die ihm die Ausrede abnehmen.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Neuro-Chef 08.11.12 - 15:13

    SoniX schrieb:
    > Ich kann da keinen Unterschied sehen ob nun verschlüsselt oder nicht. Ist
    > ja nicht so als ob die Schlüssel geheim wären, sonst könnten die User ja
    > auch nichts runterladen.....
    Technisch einfach: Nach dem Upload wird dem Uploader der genutzte Schlüssel präsentiert, aber nicht im System gespeichert.

    > Oder was übersehe ich da?
    Dass das System dann den Schlüssel selbst nicht merh nachvollziehen kann :D

    Aber ich bezweifele eine solche Umsetzung, sofern die Ankündigung mit dem Musikprogramm und das hier ein zusammenhängender Dienst werden soll.
    Die Musik ist auf deren Servern definitiv nicht verschlüsselt bzw. die Schlüssel bekannt.

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: marF 08.11.12 - 15:19

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut okay.
    >
    > Aber was mir bei der Sache nicht eingeht ist:
    >
    > Wenn normale 0815 User die zB Filme über Ihre Suchmaschine finden und sie
    > dann mit oder ohne Schlüssel von der Seite runterladen können, wieso sollte
    > dann Kim Schmitz aus dem Schneider sein?
    >
    > Ich kann da keinen Unterschied sehen ob nun verschlüsselt oder nicht. Ist
    > ja nicht so als ob die Schlüssel geheim wären, sonst könnten die User ja
    > auch nichts runterladen.....
    >
    > Also wenn selbst die User wissen was auf der Seite liegt, warum sollte es
    > Kim dann nicht wissen?
    >
    > Oder was übersehe ich da?

    Du übersiehst die rechtliche Grundlage. Denn von User verschlüsselte Datein, ohne implizite Genehmigung zu entschlüsseln, ist illegal.

    Die rechtliche Sache verschiebt sich tatsächlich. Und zwar von dotcom zum User hin, denn die eigentliche illegale Sache ist es den Schlüssel weiterzugeben bzw. den Content hochzuladen. Und mit der Verschlüsselung KANN, wenn auch nur offiziell, Mega nicht mehr die Inhalte löschen, da Sie nicht eindeutig zu identifizieren sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: Trockenobst 08.11.12 - 15:20

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechtliches Klimbim. Damit er beim nächsten Mal noch deutlicher sagen kann
    > "Wir haben nur Daten von Nutzern gespeichert und wussten nicht, was da drin
    > ist".

    Klimbim ist genau der richtige Begriff. Das Problem sind nicht seine Nebelbomben.
    Sondern dass die Löschbridgaden inzwischen recht tough und findig sind. Und die
    werden ihm mit Löschanfragen überfluten. Und da bricht dann die Argumentation
    *wenn* man diese künstlich beschränkt. Nach dem Motto: ich kann ja nichts dafür
    wenn x0% meiner Kunden meinen Service kaputtmachen. Deswegen hat youtube
    Filter, deswegen sperren RS und MF Kundenaccounts wenn sie mehrfach auffallen.

    Da ist die Kampflinie. Verschlüsselte Dateien sind es nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: NERO 08.11.12 - 15:31

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat beim letzten Mal ja auch ganz gut funktioniert. Sieht man sich seine
    > Replies bei Twitter an, scheint es mehr als genug Leute zu geben, die ihm
    > die Ausrede abnehmen.

    Ausrede ist ja das eine. Rechtlich das andere. Es wurde doch korrekt angedeutet von Trockenobst: MU war im Fokus, weil die ja nicht nur den illegalen Down- und Upload erahnen haben, sondern weil sie diesen gezielt fokussiert haben. Das ist eben der Unterschied zu z.B. RS - die belohnen Uploader nicht ganz gezielt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: ssssssssssssssssssss 08.11.12 - 15:55

    Naja, selbst wenn auf dem Server nur noch verschlüsselte Dateien mit Hashes als Dateinamen liegen, kann man ihnen immer noch sagen, löscht mal eben Datei 52ksodbnf23ßruśe0sßd, wenn man das mit Schlüssel XYZ entpackt, kommt das neue Album von Justin Bieber raus.

    Wobei sich da die rechtliche Frage stellt, ob me.ga das vor dem Löschen selbst nachprüfen darf (also die Datei vorher mal entschlüsseln um zu sehen ob die Beschwerde gerechtfertigt ist), oder ob sie Daten ihrer eigenen Nutzer erst gar nicht anpacken dürfen und somit immer mit "Wir haben keine Beweise dafür, wir dürfen's nicht löschen" antworten können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: madMatt 08.11.12 - 18:29

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke da mehr an Köpfe vor der Leinwand und versetzte Tonspuren.
    >
    > Aber hab da auch schon lange nichts mehr von gesehen, wenn ich ehrlich bin.

    Sind das nicht die Versionen, die sich die Internetausdrucker unter den Bekannten immer reinziehen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: Was wird das nun eigentlich?

    Autor: kabowski 10.11.12 - 11:46

    Da Problem von Mega war ja, das die genau wussten und es auch über email untereinander besprochen haben, das 90% des content illegal ist. Und daran
    wird sich auch beim neuen Mega nichts ändern. Kim ist wie ein kleines Kind, welches sein Spielzeug weggenommen bekommen hat. Verschlüsselt waren die 90% der Sachen auch schon beim alten Mega, durch rar Dateiverschlüsselung, die konnten die auch nicht entpacken ohne passwort, also die Ausrede hat schon früher nicht funktioniert. Zudem sollte Kim mal überlegen, das der Gegener von ihm sich im Zweifel gar nicht an Gesetze hält, das haben die USA schon oft bewiesen, und zwar bei ganz anderen Hausnummern. Die schalten seinen neuen Dienst auch wieder ab und werden die Anklage noch erweitern. Wie in der Ergo Werbung " Wir machen es einfach."
    Am ganzen Verhalten von Kim sieht man mal wieder was für ein Ego kranker Mensch das ist. Hat eine Familie mit kleinen Kindern und bringt die wieder alle in Gefahr, in dem der dasselbe macht wie vorher. Auch schön wie er versucht hat, andere Filehoster bei paypal anzuschwärzen, um sich Konkurrenz vom Hals zu schaffen. Ekelhaft dieser Typ. Zudem, wer sollte überhaupt mit so einem Kriminellen zusammen arbeiten? Habt ihr euch mal seine alten Vorstrafen angeguckt, wie er die Leute und andere belogen und betrogen hat? Der hat immer versucht andere zu betrügen, siehe "trendax", so ein ausgemachter Schwachsinn, sein Betrug mit "Lets buy it" oder der Betrug mit der "ultimate Rally", alles Hirngespinnste um andere um Ihr Geld zu bringen. Und dann auf Opfer machen, und eine Netzrevolution ausrufen gegen acta,etc. Was hat der denn für freie Interessen, den gehts nur um Kohle, weil der sich alles was der ist, erkaufen muss. Glaubt Ihr, seine Frau wäre aus Liebe bei ihm? loooool Selbst seine "Freunde" sind gekauft. Nee, Nee der junge sollte man wirklich von der Bildfläche verschwinden, wäre besser.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
Parrot Bebop ausprobiert
Handliche Kameradrohne mit großem Controller
  1. Parrot Smartphone-Teleprompter für das Kameraobjektiv

Linshof: Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
Linshof
Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
  1. Smartphone-Markt Samsung schwächelt weiter, Xiaomi drängt in die Top 5
  2. Xodiom Spitzensmartphone scheint ein Schwindel zu sein
  3. Puzzle Phone Neues modulares Smartphone soll 2015 erscheinen

  1. Xbox One: Patch für Assassin's Creed Unity lädt 50 GByte herunter
    Xbox One
    Patch für Assassin's Creed Unity lädt 50 GByte herunter

    Der vierte Patch für Assassin's Creed Unity für die Xbox One ist nur 6,7 GByte groß - durch einen Fehler in der Installationsroutine lädt der Patch aber alle Spieldaten erneut, insgesamt rund 50 GByte.

  2. Android 5.1: Neue Lollipop-Version soll bereits im Februar kommen
    Android 5.1
    Neue Lollipop-Version soll bereits im Februar kommen

    Android 5.0 hatte zahlreiche Fehler, die das Update 5.0.1 nur teilweise beheben konnte. Eine größere Aktualisierung soll Berichten zufolge bereits im Februar 2015 erscheinen - und endlich die Bugs beseitigen.

  3. Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
    Stacked Memory
    Lecker, Stapelchips!

    Größere SSDs, schnellere Grafikkarten und längere Akkulaufzeiten bei Smartphones: Speicherzellen oder DRAM-Chips, die wie die Etagen eines Hochhauses gestapelt werden, bieten viele Vorteile.


  1. 13:19

  2. 13:12

  3. 12:09

  4. 12:06

  5. 12:03

  6. 11:58

  7. 10:49

  8. 10:40