Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Mega zählt am ersten…

Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

    Autor: Anonymer Nutzer 21.01.13 - 22:55

    k.w.t.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

    Autor: Allahu Snackbar 21.01.13 - 23:17

    Was sonst? Warez zu verteilen lohnt sich ohne Vergütung nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

    Autor: spYro 22.01.13 - 09:50

    Sarkasmus?
    Nett, wie immer wieder Leute Filehostern illegales Vorhaben attestieren, ohne einen Beweis dafür zu haben.
    Nur weil DU illegale Dateien hochlädst, musst du nicht auf andere schließen.

    Bei der Schließung von Megaupload haben sich viele Geschäftskunden gemeldet, die ihre Daten wiederhaben wollten.
    Die haben bestimmt nicht um die herausgabe illegal erworbener Daten gebettelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

    Autor: schubkarre 22.01.13 - 12:12

    Nur mal so zur Info und etwas ausführlicher:

    Ich hatte bisher noch NIE irgendwo Storage und was hochgeladen. Ich hab externe HDDs, CDs, DVDs usw. Die Maße wächst auch langsam an und wird mir lästig (HDDs mal ausgenommen, die sind schnell beschreibbar.

    Nun bin ich auch Seiten und Forenbetreiber, seit ca. 10 Jahren. Viele Projekte sind eingestampft, aber ich würde sie gerne z.B. für meinen Sohn erhalten. Manchmal denk ich auch an einen Relaunch, weil ich in der Tat tausende von Besuchern hatte, aber es mir alleine als einzigen Flash- und 3D-Spiele-Entwickler über den Kopf gewachsen ist. So arbeite ich stellenweise an (der Idee) von Redesigns, Aktualisierungen, Erneuerungen usw.. In aller Ruhe, Schritt für Schritt.

    Das alles fliegt auf HDDs und anderen Medien rum. Alte mySQL-Backups der Foren, Blogs Tutorials usw. usw.
    Da kommt jemand vorbei und schenkt mit 50Gb Speicher (mach ich zwei Accounts hab ich 100Gb usw.) und ich denk: Man probier das doch einfach mal! Leg monatlich Ordner an und speicher da die Arbeitsphasen...

    Und JAAAAAA, da kommen auch Fotos hin! Vor allem sogar! Das Zeugs was mir meine Geschwister, Eltern und Freunde per Mail senden. Fotos der aktuellen Freundin, der Klienten, vom Rosenstrauch im Schrebergarten und weiterer Dinge die mich nicht im geringsten interessieren. Pro Mail immer 5-10 Bilder, in der Auflösung 798.000x400.000 Pixel. Selbstverständlich unbearbeitet, unkomprimiert (Packer sind ja sooooooo kompliziert) in vollem Umfang und Bandbreite, das mir eine Nachricht mit Anhang fast den Mailserver sprengt. Da liegen sie warm und trocken!
    Kommt das FBI und macht die Cloud-Bude dicht, bin ich diese Sorge los und kann gelassen denen die Schuld geben, wenn ich in sinnlosen Gesprächen diese sinnlosen Figuren nicht wieder erkenne. WIRKLICH brisante Daten hab ich in Reichweite, griffbereit. Auf Medien für die ich Urheberrechtsabgaben verrichtet hab.

    Also @ DTF, lass einfach solche Generalverdächtigungen, oder such dir einen Job als GEZ- GEMA-Fahnder oder sonstwas. Aber leg dich hier nicht mit Menschen an die sich seit dem C64 im Netz aufhalten und besser als du wissen was man damit anfangen kann.

    Wie sachte mein Chef immer: Wir haben dir erstmal beigebracht wie rum man die Maus hält..., ...also muck hier nicht auf :D



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 12:24 durch schubkarre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach bei Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Leipzig
  4. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
    Huawei Matebook im Test
    Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz

    Das Matebook ist Huaweis erstes Tablet mit Windows 10 und das erste Detachable des chinesischen Herstellers. Dank der mitgelieferten Tastatur könnte das Gerät ein Konkurrent für Microsofts Surface-Pro-Tablets sein - letztlich aber nur bedingt, wie unser Test zeigt.

  2. Neue Funktionen: Mit Google Maps die interessanten Ecken finden
    Neue Funktionen
    Mit Google Maps die interessanten Ecken finden

    Google hat ein Update für seinen Kartendienst Maps veröffentlicht, mit dem das Kartenmaterial übersichtlicher dargestellt wird. Außerdem sind interessante Bereiche in Städten jetzt farblich hervorgehoben - so sollen sich Restaurants und Läden schneller finden lassen.

  3. Google: Nexus 9 erhält keine Vulkan-Unterstützung
    Google
    Nexus 9 erhält keine Vulkan-Unterstützung

    Trotz Nvidias Tegra K1 wird Google mit Android Nougat die Vulkan-Schnittstelle nicht beim Nexus 9 unterstützen. Das zwei Jahre alte Tablet muss damit weiterhin mit der OpenGL-Schnittstelle auskommen.


  1. 12:04

  2. 12:02

  3. 11:49

  4. 11:23

  5. 11:16

  6. 11:02

  7. 10:52

  8. 10:43