Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Mega zählt am ersten…

Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

    Autor: Anonymer Nutzer 21.01.13 - 22:55

    k.w.t.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

    Autor: Allahu Snackbar 21.01.13 - 23:17

    Was sonst? Warez zu verteilen lohnt sich ohne Vergütung nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

    Autor: spYro 22.01.13 - 09:50

    Sarkasmus?
    Nett, wie immer wieder Leute Filehostern illegales Vorhaben attestieren, ohne einen Beweis dafür zu haben.
    Nur weil DU illegale Dateien hochlädst, musst du nicht auf andere schließen.

    Bei der Schließung von Megaupload haben sich viele Geschäftskunden gemeldet, die ihre Daten wiederhaben wollten.
    Die haben bestimmt nicht um die herausgabe illegal erworbener Daten gebettelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die wollen alle Urlaubsbilder hochladen

    Autor: schubkarre 22.01.13 - 12:12

    Nur mal so zur Info und etwas ausführlicher:

    Ich hatte bisher noch NIE irgendwo Storage und was hochgeladen. Ich hab externe HDDs, CDs, DVDs usw. Die Maße wächst auch langsam an und wird mir lästig (HDDs mal ausgenommen, die sind schnell beschreibbar.

    Nun bin ich auch Seiten und Forenbetreiber, seit ca. 10 Jahren. Viele Projekte sind eingestampft, aber ich würde sie gerne z.B. für meinen Sohn erhalten. Manchmal denk ich auch an einen Relaunch, weil ich in der Tat tausende von Besuchern hatte, aber es mir alleine als einzigen Flash- und 3D-Spiele-Entwickler über den Kopf gewachsen ist. So arbeite ich stellenweise an (der Idee) von Redesigns, Aktualisierungen, Erneuerungen usw.. In aller Ruhe, Schritt für Schritt.

    Das alles fliegt auf HDDs und anderen Medien rum. Alte mySQL-Backups der Foren, Blogs Tutorials usw. usw.
    Da kommt jemand vorbei und schenkt mit 50Gb Speicher (mach ich zwei Accounts hab ich 100Gb usw.) und ich denk: Man probier das doch einfach mal! Leg monatlich Ordner an und speicher da die Arbeitsphasen...

    Und JAAAAAA, da kommen auch Fotos hin! Vor allem sogar! Das Zeugs was mir meine Geschwister, Eltern und Freunde per Mail senden. Fotos der aktuellen Freundin, der Klienten, vom Rosenstrauch im Schrebergarten und weiterer Dinge die mich nicht im geringsten interessieren. Pro Mail immer 5-10 Bilder, in der Auflösung 798.000x400.000 Pixel. Selbstverständlich unbearbeitet, unkomprimiert (Packer sind ja sooooooo kompliziert) in vollem Umfang und Bandbreite, das mir eine Nachricht mit Anhang fast den Mailserver sprengt. Da liegen sie warm und trocken!
    Kommt das FBI und macht die Cloud-Bude dicht, bin ich diese Sorge los und kann gelassen denen die Schuld geben, wenn ich in sinnlosen Gesprächen diese sinnlosen Figuren nicht wieder erkenne. WIRKLICH brisante Daten hab ich in Reichweite, griffbereit. Auf Medien für die ich Urheberrechtsabgaben verrichtet hab.

    Also @ DTF, lass einfach solche Generalverdächtigungen, oder such dir einen Job als GEZ- GEMA-Fahnder oder sonstwas. Aber leg dich hier nicht mit Menschen an die sich seit dem C64 im Netz aufhalten und besser als du wissen was man damit anfangen kann.

    Wie sachte mein Chef immer: Wir haben dir erstmal beigebracht wie rum man die Maus hält..., ...also muck hier nicht auf :D



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 12:24 durch schubkarre.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg
  3. T-Systems International GmbH, München
  4. Continental AG, Markdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 349,99€
  3. 24,96€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus
    Teilzeitarbeit
    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

    In einem Versuch will Amazon komplette Teams inklusive Manager in Teilzeit arbeiten lassen - 30 Stunden pro Woche und mit den gleichen Rechten wie Vollzeitkräfte. Möglicherweise ist der Schritt eine Reaktion auf frühere Medienberichte zur Arbeitsbelastung bei Amazon.

  2. Archos: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro
    Archos
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

    Mit dem 50f Helium bringt Archos ein günstiges Android-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und LTE-Unterstützung auf den Markt. Die restliche Ausstattung des Smartphones bewegt sich im Einsteigerbereich.

  3. Sicherheit: Operas Server wurden angegriffen
    Sicherheit
    Operas Server wurden angegriffen

    Der Browser-Hersteller Opera hat seine Nutzer über einen Angriff auf seine Server informiert. Von der schnell abgewehrten Attacke sei das Sync-System betroffen, möglicherweise wurden Passwörter und Nutzernamen abgegriffen. Sicherheitshalber wurden alle Passwörter zurückgesetzt.


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57