1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Mega zählt am ersten…

MEGA: Mein ernüchterndes Fazit!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MEGA: Mein ernüchterndes Fazit!

    Autor: gr0m 21.01.13 - 18:46

    Ich habe gerade MEGA getestet und bis zu einem nüchternen Fazit gekommen:

    Das so hoch gepriesene MEGA bietet im Prinzip nichts neues, bis auf die Verschlüsselung findet man alles andere oftmals besser bei der Konkurrenz. 50GB bietet zum Beispiel Mediafire und RapidShare schon seit längerem.

    Wofür soll man den Dienst nutzen? Firmen werden da wohl kaum Private-Daten drauf packen und für Warez-Uploader fehlt im Moment das Vergütungssystem. Und irgendwann wird auch dem letzten klar, dass diese "Verschlüsselung" nur zum Schutz von Kim dient - nicht mehr und nicht weniger.

    Wenn ich wirklich Warez runterladen wollen würde, dann würde ich mir einen Uploaded-Premium Account kaufen und Fertig. Wie gesagt, dieses MEGA ist für Warez-Upload im Moment nicht wirklich interessant.

    Im Moment habe ich nur einen RapidShare Premium Acciunt um meinen Kunden oder Freunden Daten (Videos, PSD-Dateien etc.) zur Verfügung zu stellen, da brauche ich kein MEGA für.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: MEGA: Mein ernüchterndes Fazit!

    Autor: AlexanderSchäfer 21.01.13 - 19:33

    gr0m schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Moment habe ich nur einen RapidShare Premium Acciunt um meinen Kunden
    > oder Freunden Daten (Videos, PSD-Dateien etc.) zur Verfügung zu stellen, da
    > brauche ich kein MEGA für.

    Wie nehmen es deine Kunden denn auf, wenn du ihnen einen RS-Link schickst? Ich verwende da lieber Amazon S3 mit eigener Domain.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

Jolla Tablet im Hands on: Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
Jolla Tablet im Hands on
Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet
  1. Sailfish-OS-Tablet Jolla geht in die nächste Runde

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Die Woche im Video Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

  1. Lenovo Vibe Shot im Hands On: Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar
    Lenovo Vibe Shot im Hands On
    Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar

    MWC 2015 Lenovo hat auf dem MWC das Vibe Shot gezeigt, dessen 16-Megapixel-Kamera einige interessante Funktionen bietet. Auch sonst ist das Android-Smartphone hochwertig ausgestattet - der Preis ist dennoch niedrig angesetzt.

  2. Malware: Microsoft rät, Windows-7-DVD von PC Fritz zu vernichten
    Malware
    Microsoft rät, Windows-7-DVD von PC Fritz zu vernichten

    Nach einem ersten Urteil gegen PC Fritz rät Microsoft, die Windows-7-Reinstallations-DVD besser zu zerstören. Es könne sich Schadsoftware auf der DVD befinden.

  3. BQ Aquaris E4.5 angesehen: Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
    BQ Aquaris E4.5 angesehen
    Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr

    Ein echter Geheimtipp ist das BQ Aquaris E4.5 Ubuntu Edition trotz des attraktiven Preises und des neuartigen Bedienungskonzepts nicht. Aber ein vielversprechender Anfang.


  1. 13:38

  2. 12:25

  3. 12:04

  4. 11:57

  5. 11:40

  6. 11:25

  7. 11:05

  8. 10:54