Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Mega zählt am ersten…

Und davon sind 40% selbst erstellt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und davon sind 40% selbst erstellt

    Autor: Pixelfeuer 21.01.13 - 12:22

    Wer geht denn freiwillig und bei klarem Verstand zu einem Unternehmen was im absoluten Focus div. Organisationen steht? So blöd muss man nun wirklich erstmal sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Und davon sind 40% selbst erstellt

    Autor: RheinPirat 21.01.13 - 12:26

    Und wo hast du dein Geld? Zuhause im Safe oder auf einer Bank?....

    Also nur dummes Geschwätz deinerseits!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Und davon sind 40% selbst erstellt

    Autor: dabbes 21.01.13 - 12:27

    Warum ?
    Glaubst du Dropbox aka. Amazons-Cloud wird nicht von US-Ermittlern abgegefragt ?

    Für einen einfachen Dateiaustausch langts doch, wer was wichtiges hat, der stellt das eh nicht in die Cloud.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Und davon sind 40% selbst erstellt

    Autor: HerrMannelig 21.01.13 - 12:42

    ich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Und davon sind 40% selbst erstellt

    Autor: Race 21.01.13 - 18:45

    ich auch...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Und davon sind 40% selbst erstellt

    Autor: Kreiszahl 22.01.13 - 16:27

    Naja die Privatanwender jucken das FBI und CO nicht so wirklich, wenn sie ihre PICs und Co in die "50 GB GRATIS-CLOUD" laden.

    Bei seriösen Menschen kann ich deine Nachfrage aber verstehen. Ich selber würde mich an Kimmis Stelle auch nicht gaaaaanz so sicher geben. Immerhin hat er Kinder und jeder weiss was passiert, wenn man dem Staat (oder besser dessen König: Den Kapitalismus am kleinen Manne) ans Bein pinkelt. Nur weil DotCom den ersten Kampf (beinahe nur wegen der Dummheit anderer) FAST gewonnen hat, heisst das nicht, dass er die folgenden nicht absolut und chancenlos (weil im Hintergrund geführt) verlieren wird...

    Sie werden ihm noch mächtig ans Bein gehen... so oder so. Und dann will ich nicht mit im Boot sitzen.

    Habe mir als Privatmensch aber auch a) 50GB geholt und b) finde ich seine anderen Ideen bzgl Musik- und Film-Portalen gar net verkehrt.

    Ich frage mich eher was passiert, wenn alle 1.5mio + User ihre 50GB Uploaden. Ich kann mir vorstellen, dass dann irgendwo leise aber deutlich eine Speicher- / Trafficblase platzt...

    Wo genau hat er denn nu seine Server stehen, wer hostet? Was für Anbindung? Wenn schon bei 200.000 ppl die Dinger in die Knie gehen, dann scheint die Grundstruktur doch eher "klein" angebunden, no? Me Denkfehler? kA.

    Aber nur meine 5 Cent.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Spezialist/in Zeitwirtschaft
    Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  2. Projektmanager/in Personalwesen Zeitwirtschaft
    Universitätsklinikum Bonn AöR, Bonn
  3. Strategischer Einkäufer (m/w)
    KHS GmbH, Dortmund
  4. IT-Systemadministrator (m/w) User-Support
    genua mbh, Kirchheim bei München

Detailsuche



Hardware-Angebote
  1. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    8,94€
  2. NEU: Bis zu 60 € Cashback von MSI
    (2 Produkte müssen gekauft werden - Mainboard + Grafikkarte)
  3. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Auf dem Highway ist das Lenkrad los
Autonomes Fahren
Auf dem Highway ist das Lenkrad los
  1. Autonome Autos Daimler würde mit Google oder Apple kooperieren
  2. Testbetrieb Öffentliche Straßen für autonom fahrende Lkw freigegeben
  3. Ford Autonomes Auto mit Couch patentiert

Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  2. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer
  3. Tembo the Badass Elephant im Test Elefant im Elite-Einsatz

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. TV-Kabelnetzbetreiber: Tele Columbus startet Mobilfunktarif für 20 Euro
    TV-Kabelnetzbetreiber
    Tele Columbus startet Mobilfunktarif für 20 Euro

    Tele Columbus bietet auch Mobilfunk an. Es gibt ein 2-GByte-Datenpaket und eine Flatrate ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz. Das Angebot gibt es nur bei zweijähriger Vertragsbindung, dazu kommt eine Anschlussgebühr.

  2. Projekt Airbos: Nasa fotografiert Überschall-Druckwellen
    Projekt Airbos
    Nasa fotografiert Überschall-Druckwellen

    Schicke Fotos von Flugzeugen, die gerade die Schallmauer durchbrechen, hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa veröffentlicht. Die Bilder sollen dazu eingesetzt werden, Überschallflugzeuge leiser zu machen.

  3. IP-Spoofing: Bittorrent schließt DRDoS-Schwachstelle
    IP-Spoofing
    Bittorrent schließt DRDoS-Schwachstelle

    Für die jüngst veröffentlichte DRDoS-Schwachstelle hat Bittorrent bereits einen Patch bereitgestellt. Anwender sollten ihre Software beizeiten aktualisieren. Ganz schließen lässt sich die Lücke aber nicht.


  1. 18:54

  2. 18:48

  3. 18:35

  4. 18:11

  5. 17:54

  6. 17:28

  7. 16:57

  8. 16:39