1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Neues Mega kommt mit…

falsch gerechnet

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. falsch gerechnet

    Autor: luarix 18.12.12 - 17:43

    also wenn das auf dem bild wirklich seine storage server sind, dann sind 720 TB pro rack (schrank) vielleicht ein wenig arg positiv gerechnet:

    das sind storage server auf basis von supermicro komponenten. low-cost bereich, allerdings meiner meinung nach nicht schlecht. rechnen wir also mal nach:

    - ein rack (schrank) hat 42HE, ein grosser supermicro storage hat 4HE
    - ein schrank nimmt also maximal 10 solche server auf
    - in die 4HE storage server passen 24 platten, gehen wir davon aus er packt 3TB platten rein, dann wären das:

    10 * 24 * 3 = 720 brutto

    nun aber ergeben sich die 720 nur wenn man die brutto-kapazitäten der platten addiert und wenn man kein Raid mit einrechnet. wieviel bleiben dann von den 720 TB tatsächlich noch übrig?

    ... und das soll einen jetzt vom hocker hauen und ist sogar eine newsmeldung bei golem wert?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: falsch gerechnet

    Autor: /mecki78 18.12.12 - 17:50

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nun aber ergeben sich die 720 nur wenn man die brutto-kapazitäten der
    > platten addiert und wenn man kein Raid mit einrechnet.

    Wo bitte steht denn, dass es sich bei 720 TB um was anderes als Bruttokapazität handelt? Ich habe nirgends gelesen, dass es 720 TB Nettokapazität ist oder dass 720 GB Nutzerdaten pro Rack gespeichert werden. Die Aussage war nur, das ein Rack 720 GB Kapazität hat, aber wie viel davon für Nutzerdaten ist, das steht doch nirgends.

    /Mecki

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: falsch gerechnet

    Autor: __destruct() 18.12.12 - 17:56

    Da wird weder Redundanz noch der Mehrspeicheraufwand bei Verschlüsselung miteingerechnet sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: falsch gerechnet

    Autor: Avalanche 18.12.12 - 17:58

    Auf 4 HE lassen sich deutlich mehr als 24 Platten unterbringen. Auf Basis von SuperMicro-Gehäusen z.B. das hier http://www.thomas-krenn.com/de/produkte/storage/jbod-systeme/4he-plattenerweiterungseinheit-jbod-sc847.html (45 Platten).

    Wenn es nicht nur eine reine Plattenerweiterung sein soll, sondern ein eigenständiger Rechner sind es immerhin noch 36 Platten (z.B. das hier: http://www.thomas-krenn.com/de/produkte/server-systeme/rack-server/3-4he-server/intel-dual-cpu/intel-dual-cpu-sc847-sandy-bridge.html)

    Es gibt evtl. auch noch Plattengehäuse mit mehr als 4HE von SuperMicro.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: falsch gerechnet

    Autor: wmayer 18.12.12 - 18:28

    Wieviel Speicher soll denn die Verschlüsselung zusätzlich fressen - und wieso?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: falsch gerechnet

    Autor: __destruct() 18.12.12 - 18:32

    Welche Verschlüsselungstechnik schlägst du denn vor?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: falsch gerechnet

    Autor: Dreami 18.12.12 - 18:34

    Wieviel kann ich dir nicht sagen, aber durch die Verschlüsselung probiert man ja gerade Redundanzen nicht mehr gleich aussehen zu lassen. Deshalb ist eine Deduplizierung oder eine Komprimierung nicht mehr so effektiv.
    Würde man vor der Verschlüsselung komprimieren/deduplizieren (nur dasselbe Prinzip, nicht genau dasselbe!), wäre es nicht mehr komplett verschlüsselt, denn das müsste man (um effektiv zu machen) mit anderen Userdaten deduplizieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 18:34 durch Dreami.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: falsch gerechnet

    Autor: c3rl 18.12.12 - 18:42

    Deine Rechenart erinnert mich irgendwie an BWLer und Regierungen...

    100% Nutzerdaten bleiben 100% und werden nicht zu 200% wenn man sie nicht auf 50% ihrer Größe komprimieren kann. Bei gängiger AES-Verschlüsselung gibt es genau 16 Bytes mehr die gespeichert werden müssen pro Verschlüsselungsvorgang (hier vermutlich pro Datei). Mehr nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: falsch gerechnet

    Autor: c3rl 18.12.12 - 18:44

    AES-128-CBC. Sicherer Industriestandard eben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: falsch gerechnet

    Autor: Dreami 18.12.12 - 18:46

    Das war auf die erwartete Komprimierung bei so vielen Nutzerdaten bezogen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: falsch gerechnet

    Autor: luarix 18.12.12 - 18:50

    Avalanche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf 4 HE lassen sich deutlich mehr als 24 Platten unterbringen. Auf Basis
    > von SuperMicro-Gehäusen z.B. das hier www.thomas-krenn.com (45 Platten).
    >
    > Wenn es nicht nur eine reine Plattenerweiterung sein soll, sondern ein
    > eigenständiger Rechner sind es immerhin noch 36 Platten (z.B. das hier:
    > www.thomas-krenn.com

    naja, mit JBODs alleine kann man keinen storage aufsetzen. die 36er sind mir zugegebenerweise aber neu.

    > Es gibt evtl. auch noch Plattengehäuse mit mehr als 4HE von SuperMicro.

    passen dann aber halt auch entsprechend weniger von in ein rack.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: falsch gerechnet

    Autor: __destruct() 18.12.12 - 19:29

    Wieso ist der verfügbare Speicherplatz in einem TC-Volume dann weniger, als das TC-Volume selbst groß ist, selbst, wenn man den für Root reservierten Speicherplatz auf 0 runtergeschraubt hat?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: falsch gerechnet

    Autor: Wary 18.12.12 - 22:14

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Mehrspeicheraufwand bei Verschlüsselung miteingerechnet

    Ja, 0 einzurechnen ist extrem schwer! Wie wärs mit 1 Multiplizieren?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: falsch gerechnet

    Autor: Wary 18.12.12 - 22:16

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso ist der verfügbare Speicherplatz in einem TC-Volume dann weniger, als
    > das TC-Volume selbst groß ist, selbst, wenn man den für Root reservierten
    > Speicherplatz auf 0 runtergeschraubt hat?


    Weil Dateisysteme Platz brauchen!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: falsch gerechnet

    Autor: ck2k 19.12.12 - 18:15

    Fein gerechnet.
    Und was passiert, wenn du 4tb Platten nimmst?

    Dann ist plötzlich auch noch Platz für Dateisystem, Verschlüsselung, Umrechnungen, ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: falsch gerechnet

    Autor: __destruct() 19.12.12 - 19:45

    Wary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > __destruct() schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso ist der verfügbare Speicherplatz in einem TC-Volume dann weniger,
    > als
    > > das TC-Volume selbst groß ist, selbst, wenn man den für Root
    > reservierten
    > > Speicherplatz auf 0 runtergeschraubt hat?
    >
    > Weil Dateisysteme Platz brauchen!

    -.- Sorry, aber ich bin nicht gläubig. Damit kannst du gerne in die Kirchen der sog. "Computer-Fachzeitschriften" gehen, aber ich fange deswegen nicht an, zu beten.


    Ich habe ein TC-Volume der Größe 1 GiB erstellt. Weil ich nicht will, dass die Götter mir schlecht gesonnen sind, habe ich auf ein Dateisystem verzichtet. Nach Adam Riese macht 1*1024³ = 1.073.741.824 und die TC-Datei ist auch exakt 1.073.741.824 Byte groß. Natürlich wird mir in der Laufwerksverwaltung das Loop-Gerät auch mit exakt dieser Größe angezeigt. Das blockorientierte Gerät in /dev/mapper/truecrypt1 ist aber nur 1.073.479.680 Byte groß.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: falsch gerechnet

    Autor: __destruct() 19.12.12 - 19:46

    [forum.golem.de]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: falsch gerechnet

    Autor: zacha 19.12.12 - 21:13

    ja oder wenn man einfach einen der smc server mit 36 platten pro maschine nimmt, dann kommt man sogar mit 2tb platten aus. alternativ kann man auch jbods nehmen mit 45 platten pro 4he und dann bekommt man mit 4tb platten sogar 1,8petabyte brutto in das rack.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. KDE-Desktop Plasma 5 wird Standard in Opensuse Tumbleweed

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

  1. Communicator Bluetooth Headset: Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar
    Communicator Bluetooth Headset
    Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar

    Star-Trek-Fans können dank des Communicator Bluetooth Headsets bald stilgerecht telefonieren: Die Freisprecheinrichtung sieht aus wie die Sprechgeräte aus der ersten Star-Trek-Serie, als Vorlage wurde eine Originalrequisite genommen. Stilgerecht piepsen kann das Teil auch.

  2. Umfrage: Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen
    Umfrage
    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

    Onlineshops waren wie erwartet stark von dem Poststreik betroffen. Viele bekamen Beschwerden ihrer Kunden.

  3. Firefox: Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen
    Firefox
    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

    Nach ersten Experimenten mit einem HTML-UI wollen die Firefox-Macher nun offiziell die alte Eigenentwicklung XUL ersetzen. Noch ist aber nicht klar, wie genau das geschehen soll. Das Team stellt sich deshalb auf hitzige Diskussionen ein.


  1. 17:33

  2. 16:35

  3. 15:47

  4. 14:25

  5. 14:17

  6. 14:11

  7. 13:35

  8. 13:09