1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Neues Mega kommt mit…

Verdacht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verdacht...

    Autor volkskamera 18.12.12 - 18:47

    In mir keimt so langsam der Verdacht, dass Golem ein ernsthaftes Interesse daran hat, Kim Megadick und seine völlig uninteressanten Aktionen zu forcieren.

    Was kommt als näcchtes? Dass er erfolgreich eine Notdurft in seine Schüssel abgelegt hat?

    Was ist da jetzt bitte so interessant dran, dass der Paketdienst einmal am Tag bei Ihm vorbeikommt?

    Und immer schön oben als Topstory halten, gelle?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Verdacht...

    Autor aktenwaelzer 19.12.12 - 00:49

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In mir keimt so langsam der Verdacht, dass Golem ein ernsthaftes Interesse
    > daran hat, Kim Megadick und seine völlig uninteressanten Aktionen zu
    > forcieren.

    Das würde Golem doch nie machen.

    > Und immer schön oben als Topstory halten, gelle?

    Auch das ist nur ein dummer Zufall.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Verdacht...

    Autor azeu 19.12.12 - 01:42

    Kim erzeugt nun mal Klicks. Beide Argumente des Vorposters sprechen deutlich dafür.

    Oder habe ich die Ironie in Deinem Kommentar nicht verstanden/gemerkt?

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Verdacht...

    Autor Himmerlarschundzwirn 19.12.12 - 08:12

    Findest du es unter diesen Umständen denn so clever von dir, den Artikel überhaupt anzuklicken und sogar noch einen Forenbeitrag dazu zu schreiben? Dadurch wird der Artikel ja in der Masse erst zur "Topstory". Dass sich manche Leute nicht einfach im Stillen ärgern können... Es hat bis jetzt nichts gebracht, sich aufzuregen und auch in Zukunft wird Golem nicht auf bares Geld verzichten, um die Wünsche einiger Scrollradverweigerer zu erfüllen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Verdacht...

    Autor Pluto1010 19.12.12 - 08:19

    Da kann man noch so viel meckern. Klicks bringen Page Impressions für deren Werbekunden. Und die zahlen. Und wenn die Titten zeigen müssten. Ach moment. Das machen die ja hin und wieder schon. Hauptsache es fließt das Geld. Deshalb is das Lesen von Golem auch kostenlos. Die Werber glauben ihre Werbung würde etwas bringen. Davon lebt Golem.de und wir haben was zu lesen. Also im Endeffekt hat mein Vorredner recht. War liest du das und schreibst was dazu. Nix mehr lesen kann aber auch nach hinten losgehen. Wenn sich das dann nich mehr finanziert. Also AdBlocker schaden der Wirtschaft. Die Unternehmen zahlen. Und das is das wichtige. Die müssen glauben das man mit Online-Flimmerwerbung noch richtig Umsatz machen kann. Der Rest is egal.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Verdacht...

    Autor Himmerlarschundzwirn 19.12.12 - 08:24

    Glaub mal, die machen auch real noch genug Umsatz mithilfe von Online-Werbung. Ganz blöd sind die auch nicht und Werbeblocker benutzen sicherlich noch verhältnismäßig wenige Kunden. Aber denkst du echt, ein Onlinehändler kann nicht unterscheiden, ob du per Werbebanner auf seiner Seite gelandet bist oder nicht? Keine Angst, so schnell stirbt die Werbeindustrie nicht aus und das ist auch gut so. Es gibt auch viele Webseiten, die wert darauf legen, dass die Werbung möglichst dezent ist und den Leser nicht stört, solche Seiten sollte man meiner Meinung nach explizit vom Werbeblocker ausschließen. Denn das ist ja wohl das geringste, was man als "Spende" für ein gutes, kostenloses Webangebot ausgeben kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Verdacht...

    Autor ZeRoWaR 19.12.12 - 08:52

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In mir keimt so langsam der Verdacht, dass Golem ein ernsthaftes Interesse
    > daran hat, Kim Megadick und seine völlig uninteressanten Aktionen zu
    > forcieren.
    >
    > Was kommt als näcchtes? Dass er erfolgreich eine Notdurft in seine Schüssel
    > abgelegt hat?
    >
    > Was ist da jetzt bitte so interessant dran, dass der Paketdienst einmal am
    > Tag bei Ihm vorbeikommt?
    >
    > Und immer schön oben als Topstory halten, gelle?

    Ob du es willst oder nicht, The Pirates of the World Wide Web sind auf Leute wie ihn angewiesen um dreckig Geld zu machen, Populatirät zu gewinnen und was weiß ich nicht alles. Und zum anderen nicht nur die Pirates, wenn ich dran denke wie viele Mods für Games dort zu finden waren, wie viele ROM's für Smartphones, wie viele Images für Linux distros, usw.
    Also ja, einige Dinge können ruhig gut und gerne erwähnt werden. Megaupload war die Spitze, die User wollen es auch wieder so haben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Verdacht...

    Autor Trockenobst 19.12.12 - 09:06

    ZeRoWaR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ja, einige Dinge können ruhig gut und gerne erwähnt werden. Megaupload
    > war die Spitze, die User wollen es auch wieder so haben.

    Kein Mensch wartet auf die Hehlerbude Nr. 1. Außer die Hehler selbst.

    Inzwischen hat sich in der Sharehoster-Welt bzw. bei den Uploadern eine
    etwas andere Mentalität gebildet. Bei einigen Foren gibt es extrem Streit,
    wenn Leute Sachen bei schnellen Freehostern ohne Captchas und
    Kickback hochladen. Die einen wollen natürlich ihren Hehlerschnitt mit
    den Premium-Accounts machen.

    Der Rest folgt eher dem echten Torrent-"Share for All" Modell. Und so teilt
    sich die Welt in die Leute die wirklich Sharen-des-Sharen willens, und die
    Leute die halt nebenbei noch einen kleinen bis sehr großen Schnitt machen
    wollen. Und letztere gehören zur professionellen Kriminalität. Bestimmten
    Content wie Pre-Screener kriegt man nicht ohne tiefgehende Korruption.

    Und jedem ist es freigestellt, zu welcher Gruppe er gehören will und/oder
    unterstützen will. Ich werde jedenfalls nie einen Hoster-Account bezahlen.
    Bei so vielen neuen Freehostern braucht das auch nicht.

    Ob die Welt auf me.ga gewartet hat, will ich erst mal sehen. Zwei Jahre sind
    in dem Business eine sehr lange Zeit. Und die Leute sind schon mal an ihre
    MU Daten nicht mehr rangekommen. Als Backup-Lösung wäre mir dass etwas
    zu haarig - verschlüsselt heißt dann in seinem Fall "/dev/Null".

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Verdacht...

    Autor ZeRoWaR 19.12.12 - 09:20

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ZeRoWaR schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ja, einige Dinge können ruhig gut und gerne erwähnt werden.
    > Megaupload
    > > war die Spitze, die User wollen es auch wieder so haben.
    >
    > Kein Mensch wartet auf die Hehlerbude Nr. 1. Außer die Hehler selbst.
    >
    > Inzwischen hat sich in der Sharehoster-Welt bzw. bei den Uploadern eine
    > etwas andere Mentalität gebildet. Bei einigen Foren gibt es extrem Streit,
    > wenn Leute Sachen bei schnellen Freehostern ohne Captchas und
    > Kickback hochladen. Die einen wollen natürlich ihren Hehlerschnitt mit
    > den Premium-Accounts machen.
    >
    > Der Rest folgt eher dem echten Torrent-"Share for All" Modell. Und so
    > teilt
    > sich die Welt in die Leute die wirklich Sharen-des-Sharen willens, und die
    > Leute die halt nebenbei noch einen kleinen bis sehr großen Schnitt machen
    > wollen. Und letztere gehören zur professionellen Kriminalität. Bestimmten
    > Content wie Pre-Screener kriegt man nicht ohne tiefgehende Korruption.
    >
    > Und jedem ist es freigestellt, zu welcher Gruppe er gehören will und/oder
    > unterstützen will. Ich werde jedenfalls nie einen Hoster-Account bezahlen.
    > Bei so vielen neuen Freehostern braucht das auch nicht.
    >
    > Ob die Welt auf me.ga gewartet hat, will ich erst mal sehen. Zwei Jahre
    > sind
    > in dem Business eine sehr lange Zeit. Und die Leute sind schon mal an ihre
    > MU Daten nicht mehr rangekommen. Als Backup-Lösung wäre mir dass etwas
    > zu haarig - verschlüsselt heißt dann in seinem Fall "/dev/Null".

    Bis auf den letzten Absatz stimm ich dir auch zu. Aber du vergisst, das es eben so war, eben weil keiner gezwungen war sich einen Account anzulegen, gerade das war doch das #1 Argument das es als "free hoster" angesehen wurde, der aber auch für Uploader interessant war. Zumal dann auch noch Megavideo und der gleichen im selben Angebot standen. Klar hat er sympathie dadurch verloren, da nicht jeder wieder an seine Daten kam, aber das lag nicht nur an ihm, sondern an denen die sein Kapital zerstört haben.
    Und ja die Szene ist und wird auf ewig davon abgeneigt sein, aber das ist nicht die Masse. Die Szene schrumpft eher, als das sie Zuwachs bekommt, Gruppen lösen sich auf, verfeinden sich, zerstreiten sich und das schafft oftmals die ein oder andere Mainstream-Gruppe hervorzubringen, die es nicht besser kennen. Die breite Masse nimmt klar Torrent an, ist aber nicht unbedingt der informierteste der diess Austauschmittel benutzt. Dann gibts noch nen paar neunmalkluge die im irc sharen, retroshare nutzen, sft loader usen, usw. Die breite Masse greift aber lieber zu nem free OCH, bei dem es unkompliziert und sicher geht und vor allem letzteres ist das Argument, das man als User nicht gebusted wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Verdacht...

    Autor Trockenobst 19.12.12 - 09:33

    ZeRoWaR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > usen, usw. Die breite Masse greift aber lieber zu nem free OCH, bei dem es
    > unkompliziert und sicher geht und vor allem letzteres ist das Argument, das
    > man als User nicht gebusted wird.

    Die Vorteile von MU damals sind aber heute nicht mehr zu halten. Dazu zählen
    eben auch schnelle Löschungen: 24-48h wird nicht mehr gehen. Und die
    lange Liegezeit von Links und der Kickback bei 100% Schmierenaccounts
    auch nicht.

    Nicht mal die neuen China- und Russenhoster haben diese Features. Die
    Kickbackzahler sind extrem selten geworden, die mit den langen Liegezeiten
    ohne Account auch. Und man sieht, dass die wenigen schon extrem an Speed
    und den Downloadzahlen gedreht haben (z.B. RS) - fließt das Geld wohl auch
    nicht mehr so locker wie noch vor zwei drei Jahren.

    Es gibt einfach zu viel schnelle, trafficreiche Konkurrenz. Deswegen will ich
    sehen was mega außer seinem Verschlüsseltrick anders machen will, ohne
    gleich wieder ins Fadenkreuz zu kommen. Es ging immer um die Verfügbarkeit
    nicht um das was drin steckt. Dass ist nur eine Nebelbombe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Verdacht...

    Autor Anonymer Nutzer 20.12.12 - 02:03

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaub mal, die machen auch real noch genug Umsatz mithilfe von
    > Online-Werbung. Ganz blöd sind die auch nicht und Werbeblocker benutzen
    > sicherlich noch verhältnismäßig wenige Kunden. Aber denkst du echt, ein
    > Onlinehändler kann nicht unterscheiden, ob du per Werbebanner auf seiner
    > Seite gelandet bist oder nicht? Keine Angst, so schnell stirbt die
    > Werbeindustrie nicht aus und das ist auch gut so. Es gibt auch viele
    > Webseiten, die wert darauf legen, dass die Werbung möglichst dezent ist und
    > den Leser nicht stört, solche Seiten sollte man meiner Meinung nach
    > explizit vom Werbeblocker ausschließen. Denn das ist ja wohl das geringste,
    > was man als "Spende" für ein gutes, kostenloses Webangebot ausgeben kann.


    Nur hat Golem das ein wenig übertrieben, weswegen es zumindest bei mir seit Monaten nicht mehr auf der Whitelist ist.
    Ich brauche weder sich bewegende Werbung, noch welche, die einen nennenswerten Teil der Farbe ändert.

    Golem warnt mich durch den grässlich pinken Hintergrund sogar, falls ich mal vergessen habe, AdMuncher einzuschalten. Danke :)

    Mobil surfe ich mit Opera Mini aber ohne Werbeblocker - denn da kann technisch gesehen einfach nichts blinken bzw. sich bewegen und mich somit nerven, indem es zwanghaft versucht, meine Aufmerksamkeit zu erhaschen, die ich wenn dann freiwillig hergebe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Verdacht...

    Autor IpToux 21.12.12 - 14:07

    Naja, also die OCH sind alle mist!

    Letztens wollte ich nur ein kleines 865KB file laden dazu durfte ich dann bei Uploaded erstmal 30 Sekunden warten und dann ein *Nerv Captcha* eingeben.

    Habe bemerkt das es das Falsche file war, also ein anderes genommen mit der Größe von 2,3MB, wieder bei Uploaded nur diesmal wurde mir der Download verweigert da ich in der letzten stunde mein Limit überschritten hätte ???WAS???

    Sorry, aber für mich ist das kein OCH, "One Click" ist es schon mal nicht wegen dem Captcha sind immer 2 clicks (wahl zwischen free und Premium download + Captcha) und ein hoster ist es auch nicht wirklich...

    Ein Sharhoster verweigert mir keinen Download. Zumal Free user nur mit 50KB/s laden dürfen... da kann ich mir ja direkt ne ISDN Leitung zulegen.... (Die ist gebündelt sogar schneller).

    Für mich sind solche deinste einfach nur rotz und werden gar nicht erst wieder beachtet oder jemals wieder genutzt. Klar ist deren Konzept, aber wenn man seine potenzielle "neukundschaft" vertreiben möchte... bitte!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Verdacht...

    Autor metalheim 22.12.12 - 16:52

    Warum sollten dir OCHs auch unendlich viele Downloads mit voller Bandbreite schenken ?
    Mit Premium kommst du ohne Captcha, ohne Werbung und ohne (allzu große) Geschwindigkeitslimitierung raus. Bei UL gibt es sogar die Möglichkeit, bei aufuf der URL den Download direkt zu starten, also wie folgt:

    http://ul.to/123456
    Klick drauf, Download startet direkt. Da hast du dein One-Click Prinzip nur kostenlos ist es nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

  1. Quartalsbericht: Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar
    Quartalsbericht
    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

    Amazon kann eine kräftige Umsatzsteigerung um 23 Prozent auf mehr als 19 Milliarden US-Dollar ausweisen. Der Verlust erreicht jedoch ein neues Rekordniveau.

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht: OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da
    Apple verkraftet Ansturm nicht
    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

    Wenn sich hunderttausende Nutzer mit einem Mal auf eine Website stürzen, kommt es unweigerlich zu Ausfällen. Das ist nun zum Start des öffentlichen Betaprogramms von Apples OS X 10.10 Yosemite passiert, das normalen Anwendern die Möglichkeit bieten soll, das neue Betriebssystem auszuprobieren.

  3. Erfundene Waren: Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft
    Erfundene Waren
    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

    Ein Betrüger hat rund 300.000 Euro mit erfundenen Waren erbeutet, die er über Verkaufs- und Finanzagenten als 400-Euro-Jobber bei Ebay verkaufen ließ. Jetzt wurde der 29-Jährige in Marburg verurteilt.


  1. 22:31

  2. 21:17

  3. 18:59

  4. 18:47

  5. 18:21

  6. 16:59

  7. 16:20

  8. 15:53