1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: "Wie illegales…

Was an DVDs/Blu Rays nervt

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was an DVDs/Blu Rays nervt

    Autor Achranon 12.01.13 - 15:47

    Ich kaufe mir Filme/Serien praktisch nur legal auf DVD und Blu Ray. Einfach weil ich es würdigen will das Leute darin Arbeit investiert haben. Aber es wird mir unnötig schwer gemacht und ich beneide des öfteren mal die Raubkopierer.

    Da wird man oft zu Beginn mit Werbung/Raubkopierhinweisen/Vorspännen zugeschmissen die man manchmal, manchmal aber auch nicht unterbrechen kann.

    Aktuelles Negativbeispiel ist die 7 Staffel von How i met your Mother, es dauert geschätzte 30 Sekunden bis ich mich durch Werbung, Raubkopiererhinweise etc. durchgewühlt habe, dafür muß ich x mal klicken, weiß nicht was übersprungen werden kann und was nicht. Der Raubkopierer dagegen hat sein Videofile auf dem PC ohne diesen ganzen Mist, er kann übersprungen wann er will und jederzeit vorspulen.

    Ich wäre schon zufrieden wenns einen DVD/Blu Ray Player gäbe der sich merken kann welche Filme ich angesehen habe, genau weiß an welcher Szene ich die Disk rausgeworfen habe, wo ich auch bookmarks setzen kann um sofort(!) wenn die Disk eingelegt ist ich dahin springen kann. Keine Ahnung ob die Hersteller der Player zu blöd sind oder es ihnen schlicht verboten ist solche Player zu bauen.

    Vielleicht kann ja jemand eine digitale VHS Kassette wieder einführen, da hat das alles problemlos geklappt, es war möglich jederzeit vorzuspulen, ich konnte die Kassette jederzeit rausnehmen und ab da den Film weiter ansehen. Da hat sich der Komfort für mein Empfinden definitiv zurückentwickelt. Das bischen zurückspulen am Ende war auch nie das Problem.

    Da hat mich auch die Blu Ray enttäuscht, habe gehofft daß das dort Standard wird, aber es ist Glückssache ob das drin ist oder nicht.

    Ok, gibt noch andere Möglichkeiten, ich leihe (oder kaufe) mir den Film digital über Playstation Network, Xbox 360, Lovefilm, Maxdome etc.

    Habe ich neulich mal bei einem PSN HD-Film versucht, bei HD denkt man nun, ok, das ist die gleiche Qualität wie Blu Ray. Aber die Qualität war absolut grottig, das war sogar noch unter dem Niveau einer DVD. 3D Filme kann man gleich komplett vergessen, die gibts gar nicht digital zum Ausleihen.

    Nächster Versuch, ich will z.B. die 3 Staffel von Desperate Housewives digital kaufen, in den Märkten hier in der Nähe bekomme ich sie nicht mehr. Jetzt könnte meinen digital sollten die von allen bekannten Serien doch alle Folgen haben. Von wegen, das Angebot von Serien Folgen ist einfach in allen Systemen unglaublich schlecht, manchmal gibts nur die letzten paar neuen Teile, oder ganze Staffeln fehlen etc. Von HD Qualität will ich erst gar nicht anfangen.

    Nur über die Raubkopierplatformen kommt man komischerweise sehr einfach an allen Folgen ran. Da läuft definitiv was komplett schief.

    So ungern ich also Kim Schmitz zustimme, in dem Punkt Verfügbarkeit hat er völlig recht.

    Es fehlt ein gutes globales System wo ich alle(!) Filme und Serien digital bekommen kann, wo HD Filme Blu Ray Qualität haben und wo ich Filme auf 3D bekommen kann. Mit einem guten Player der Filme flüssig spielt, Bookmarks erlaubt, vor und zurückspulen geht flüssug und stufenlos von 1-120 facher Geschwindigkeit.

    Filme erscheinen zeitgleich wie im Laden und kosten 3¤-8¤ je nach Film, Leihen gibts nicht mehr um es einfacher zu machen. Filme gibts in allen Sprachen, wer ihn englisch sehen will soll das alt tun. Ich sehe mir Filme nur auf deutsch an, warte dafür aber auch gerne.

    Das Portal muß auf allen Geräten (PS3,Xbox 360, PC, Android, Apple etc.) verfügbar sein, wenn ich die Rechte an dem Film habe, kann ich den beliebig oft für jedes Gerät runterladen, und das in jedem Format so oft ich das will.

    Das Raubkopierproblem löst man sehr einfach durch digitale Wasserzeichen. Der Film wird also mit meiner User ID decodiert, womit es sehr einfach ist rauszufinden ist das ich ihn gekauft habe. Also werde ich tunlichst zusehen den nicht weiterzugeben.

    Logischerweise wirds Leute geben die das hacken können, aber ich bin der Meinung das so ein einfacher Kopierschutz ausreichend ist um zu verhindern das der 0815 User es mal eben seinem Kumpel kopiert. Und da man diese Wasserzeichen auf sehr viele unterschiedliche Art einbauen kann, kann man auch nie sicher sein ob dieses Tool oder neu codieren es entfernen wird.

    Ich denke wer es zuerst schafft dieses Portal zu machen, wird in kürzester Zeit einen ähnlichen Status haben wie Google oder Facebook und kann sich auf ein paar Milliarden an Gewinn einstellen.

    Danach wird das große Wehklagen losgehen und alle bisheriger Anbieter von Filmen werden sich fragen wieso ihnen das nicht eingefallen ist, dabei ist es eigentlich offensichtlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Was an DVDs/Blu Rays nervt

    Autor Blackbrook 13.01.13 - 15:10

    Dem kann ich nur vollstens zustimmen! Man kauft eine Blu-ray, legt sie rein und das erste was man sieht ist "Gib raubkopierern keine Chance". Wenn das mal nicht MEILENWEIT an der Zielgruppe vorbei ist! Selbst wenn die drauf spekulieren das Leute Blu-rau Rips hochladen, werden die Jungs garantiert das nicht mit rippen oder raus schneiden. Was soll das also?
    Die Trailer finde ich da noch gut, da ich gerne schaue was so alles noch raus kommt die kommenden Wochen/Monate. Die beste Loesung waere meiner Meinung nach das man nach dem Start fragt ob man Trailer sehen moechte, falls nicht soll bitte direkt der Film mit den "default-Einstellungen" starten (Tonspur, Untertitel an/aus,...etc.). Wenn die Einstellungen nicht stimmen kann man das per Fernbedienung oder Seitenmenue schnell aendern. Das waere mal was!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Was an DVDs/Blu Rays nervt

    Autor Christian72D 15.01.13 - 09:21

    Das mit den Trailern nervt aber spätestens dann wenn man sich den Film/die Serie nach x Jahren noch mal ansehen will. :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. cool wäre

    Autor azeu 15.01.13 - 16:39

    wenn man beim Einlegen einer gekauften DVD/Blu-Ray gefragt wird, ob man Raubkopierer ist und erst DANN die Anti-Raubkopierer-Spots zu sehen bekommt :)

    So nach dem Motto "Sind Raubkopierer anwesend?" "Ja", "Nein", "Vielleicht", "Sag ich nicht".

    Bei "Nein" werden die Anti-Raubkopierer-Spots übersprungen, bei den anderen Antworten nicht. Damit könnte man den Raubkopierern psychologisch in den Hintern treten, da das eigene Gewissen irgendwann nicht mehr mitspielt. Zumindest meiner Theorie nach :)

    Und wenn's nicht funktioniert, dann könnte die Film-Industrie damit etwas Humor zeigen und Sympathien zurückgewinnen.

    Gruss an die NS of America

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Was an DVDs/Blu Rays nervt

    Autor dahana 15.01.13 - 17:41

    > Da wird man oft zu Beginn mit Werbung/Raubkopierhinweisen/Vorspännen
    > zugeschmissen die man manchmal, manchmal aber auch nicht unterbrechen
    > kann.

    Erstaunlicherweise kommt man bei legalen Streaming-Angeboten ohne diesen ganzen Mist aus. Dafür hat man aber auch weder Kapitel noch Originalton oder sonst irgendwelche Extras.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

Rochester Cloak: Tarnkappe aus vier Linsen
Rochester Cloak
Tarnkappe aus vier Linsen
  1. Roboter Transformer aus Papier

  1. Ericsson: Freies WebRTC-Framework für native Client-Software
    Ericsson
    Freies WebRTC-Framework für native Client-Software

    Ericsson Research stellt ein freies Framework zur Unterstützung von WebRTC bereit. Dieses nutzt H.264 oder VP8, basiert auf Gstreamer und unterstützt auch Android und iOS. Für Letzteres steht ein ebenfalls freier Beispiel-Browser bereit.

  2. Grafikschnittstelle: Windows 10 und Unreal Engine 4 unterstützen DirectX 12
    Grafikschnittstelle
    Windows 10 und Unreal Engine 4 unterstützen DirectX 12

    Microsoft hat angekündigt, dass Windows 10 die Grafikschnittstelle DirectX 12 unterstützt. Passend dazu zeigt das Spielestudio Lionhead ein Video einer Techdemo auf Basis der Unreal Engine 4.

  3. Alternative zu Android Wear: LG will auch Smartwatch mit WebOS bauen
    Alternative zu Android Wear
    LG will auch Smartwatch mit WebOS bauen

    LG will sein mobiles Betriebssystem WebOS nun auch für Smartwatches nutzen, nachdem das südkoreanische Unternehmen schon seine Smart-TVs damit betreibt. Bislang setzte LG auf Android Wear.


  1. 16:16

  2. 16:07

  3. 15:34

  4. 14:43

  5. 14:37

  6. 14:00

  7. 13:48

  8. 12:36