Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klare Regeln im Netz: CDU will…

Die Internetausdrucker mal wieder am Werk (kt)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Internetausdrucker mal wieder am Werk (kt)

    Autor: beaver 25.02.13 - 21:11

    Wirklich kein Text.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Internetausdrucker mal wieder am Werk (kt)

    Autor: NeverDefeated 25.02.13 - 23:04

    So traurig es ist: Deine Überschrift trifft es genau.

    Es ist immer wieder erschreckend zu sehen, dass unsere Regierung absolut keine Ahnung vom Internet hat. Die glauben wohl tatsächlich allen Ernstes, dass sie durch ein Verbot in Deutschland verhindern können, das hierzulande jemand seine Identität im Internet verschleiert.

    Vielleicht sollten sie Beraterhonorare mal an Leute zahlen, die von der Sache was verstehen statt das Geld des Steuerzahlers immer nur Pseudo-Beratern in den Rachen zu schmeissen, die eigene Weggefährten sind und denen sie deshalb gerne einen Zusatzverdienst bescheren.

    Dann würden sie sich vielleicht nicht mehr mit Forderungen wie diesen lächerlich machen.

    Einige der chinesischen Hacker werden sie mit dieser Forderung allerdings wirklich abgewehrt haben. Die haben sich totgelacht als sie das gelesen haben und nun müssen die Chinesen sich neue suchen. ;-)

    Es verübt doch kein wirklich Krimineller Straftaten in Deutschland mit einer deutschen IP. Was die erreichen wollen ist, dass die Anwaltsbüros in Deutschland genug Einnahmen durch Klagen gegen Forennutzer generieren können, von deren Texten sich irgendeine dauerbeleidigte Leberwurst auf's Tiefste verletzt fühlt statt den Müll einfach zu ignorieren oder zu widerlegen den irgendjemand über sie schreibt. Mehr als die Leute, die so dumm sind missliebige Kommentare mit ihrer vom Provider zugeteilten, deutschen IP abzusenden werden die nicht kriegen.

    Wir sind wirklich arm dran, weil unsere Politiker immer noch keinen blassen Schimmer haben wie das Internet funktioniert und sich aus diesem Unwissen heraus auch noch anmassen Gesetzte machen zu können.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. LogControl GmbH, Karlsruhe und Pforzheim
  2. Bosch Healthcare Solutions GmbH, Waiblingen
  3. über Robert Half Technology, Hamburg
  4. LIWACOM Informationstechnik GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 349,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Apple: iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt
    Apple
    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

    Apple lädt wieder zu seinem jährlichen, spätsommerlichen Event ein, bei dem diesmal vermutlich das iPhone 7 und neue Versionen von iOS, MacOS, tvOS und watchOS vorgestellt werden. Auch die Präsentation der Apple Watch 2 wäre denkbar.

  2. Fitbit: Ausatmen mit dem Charge 2
    Fitbit
    Ausatmen mit dem Charge 2

    Fitbit stellt den Nachfolger seines meistverkauften Wearables Charge HR vor: Der Fitnesstracker Charge 2 verfügt über ein größeres Display - und soll mit individuellen Atemübungen den Puls beruhigen können. Außerdem kündigt der Hersteller den Tracker Flex 2 an, der auch fürs Schwimmen geeignet ist.

  3. Sony: Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN
    Sony
    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

    Die Slim-Version der Playstation 4 wird kleiner und in einem Punkt sogar schneller: Das Gerät soll den WLAN-Standard IEEE 802.11ac unterstützen - und damit auch das 5-GHz-Band, anders als die bislang erhältliche Konsole.


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39