1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klare Regeln im Netz: CDU will…

Wider der Freienmeinung!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wider der Freienmeinung!

    Autor Dadie 25.02.13 - 13:34

    Erst die Anonymität ermöglicht es vielen Menschen offen Kritik ohne Repressalien zu üben. Technologien wie etwa TOR ermöglichen erst einen freieren Austausch von Informationen.

    Wer wagt es schon unter seinem echten Namen z.B. Kritik an einen Arzt zu üben. Viel zu schnell bekommt man eine Unterlassungserklärung. Oder schlimmer noch, besagter Arzt verweigert die Behandlung von einem oder terrorisiert im Rahmen des Möglichen die eigenen Verwandten.

    Egal wie konstruktiv und egal wie wohl gewählt die Worte und Kritik auch sein mag, spricht man sie gegen jemanden mit genügend Geld oder Macht aus erwartet einem nicht selten ein nicht geringer Schaden.

    Habe das alles schon zu genüge selber erlebt. Da wird jemanden dann das Konto geschlossen nach einem kritischen offenen Brief über den größten Produzenten in der nähe. Und plötzlich wird man vom eigenen Arbeitgeber entlassen.

    Natürlich konnte sich der Betroffene über Klagen alles wiederholen. Hat nur 5 Jahre gedauert, tausende Euros kostet und psychisch und physisch war der Betroffene schon lange durch das Verfahren kaputt. Recht hat er bekommen, aber zu welchem Preis.

    Gerade die CDU insbesondere die CSU sollte hier doch ähnliches nur allzu gut kennen. Gerade in diesen kleinen Dörfern in BaWü und Bayern wo jeder jeden kennt läuft mehr "Freundschaftsdienst" und "Denuzierung" ab als in jeder Großstadt. Ging meiner Freundin ähnlich. Wenn man den Sohn eines wichtigen Bürgers im Dorf abblitzen lässt, kamen plötzlich schlechte Note und Schikanen.

    Anonymität kann missbraucht werden um Schaden zuzufügen! Anonymität kann ebenfalls missbraucht werden um eine Demokratie anzugreifen! Anonymität kann für Straftaten missbraucht werden!

    Die Möglichkeit Dinge Anonym sagen zu können OHNE Angst vor Repressalien zu haben gehört aber zu einer Demokratie. Die Abschaffen dessen käme der Abschaffung der freien Meinungsäußerung gleich. Was bringt es einem sagen zu dürfen was man will, wenn man am Ende für die Wahrheit seine Gesundheit, Freunde, Verwandte und Geliebte aufs spiel setzt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wider der Freienmeinung!

    Autor Nebukadneza 25.02.13 - 13:39

    + 1000

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Smarthome: Die Ifa wird zur Messe der Sicherheitslücken
    Smarthome
    Die Ifa wird zur Messe der Sicherheitslücken

    Ifa 2014 Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin (Ifa) wird das Smarthome zu einem großen Thema. Kaspersky Lab warnt jetzt erneut vor potenziellen Sicherheitslücken im Heimnetz, und ein Blick in vergangene Meldungen zeigt, dass die Gefahr tatsächlich groß ist.

  2. Gear S mit Tizen: Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren
    Gear S mit Tizen
    Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren

    Ifa 2014 Samsung hat eine weitere Smartwatch vorgestellt, mit der auch ohne Smartphone telefoniert werden kann. Allerdings nicht besonders lange. Statt auf Android Wear setzt der Hersteller wieder auf Tizen.

  3. Nahverkehr: Ticket-Apps bieten meist noch einen schwachen Service
    Nahverkehr
    Ticket-Apps bieten meist noch einen schwachen Service

    Ticket-Apps sollten mehrere angebotene Verbindungen zur Auswahl anbieten, automatisch den günstigsten Tarif zusammen mit der Route nennen und Informationen zu Verspätungen in Echtzeit nennen. Doch das können die meisten Apps nicht.


  1. 10:47

  2. 10:27

  3. 10:15

  4. 10:08

  5. 10:04

  6. 08:35

  7. 07:45

  8. 07:11