Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lavabit-Gründer: "Ich weiß…

Lavabit-Gründer: "Ich weiß nicht, ob ich heute noch verhaftet werde"

Der Gründer des verschlüsselten E-Mail-Dienstes Lavabit soll mit Gerichtsbeschlüssen gezwungen werden, der Regierung Zugang zu allen Nutzerdaten zu gewähren. Phil Zimmermann stellt fest, dass sich die Welt von bestimmten IT-Unternehmen aus den USA abwendet.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Regierung ist jetzt Strafverfolgungsbehörde 7

    defiance | 13.08.13 16:52 28.08.13 14:18

  2. Was halten die Bürger der USA davon? (Seiten: 1 2 3 4 ) 71

    Stuffmuffin | 13.08.13 13:42 28.08.13 14:04

  3. diese Datenlöschung revidiert die Geschichtsbücher 2

    stefano | 15.08.13 15:59 28.08.13 13:48

  4. Das einzig wirksame Mittel... (Seiten: 1 2 ) 32

    Maxiklin | 13.08.13 13:29 14.08.13 20:00

  5. Wo ist Google? 18

    DrWatson | 13.08.13 14:28 14.08.13 15:52

  6. Lösung des Problems 8

    Kasabian | 13.08.13 16:02 14.08.13 15:27

  7. Hauptsache über Paypal spenden :D (kwt) 19

    der kleine boss | 13.08.13 13:28 14.08.13 14:04

  8. @Golem: Tolle Bundewehr-Werbung 2

    joehallenbeck | 13.08.13 17:18 14.08.13 11:34

  9. Eine analoge Entwicklung wie in Grossbritannien. 3

    Charles Marlow | 13.08.13 13:38 14.08.13 11:32

  10. Was für ein armes Land! 3

    Gerry v. A. | 13.08.13 17:18 14.08.13 11:22

  11. Offline-Tag als Protest 14

    nasowas | 13.08.13 13:39 14.08.13 10:51

  12. Du musst Dir über moderne Kommunikation klar werden... 5

    nasowas | 13.08.13 17:46 14.08.13 10:39

  13. Warum kein Aufstand?? 7

    gr0m | 13.08.13 19:55 14.08.13 10:00

  14. Via Paypal gespendet und die Tage 3

    GFreeman | 13.08.13 21:07 14.08.13 06:05

  15. @Golem: 4x Komma in einem simplen Satz? + "E-Mai-Dienst" 2

    bassfader | 13.08.13 15:52 13.08.13 17:49

  16. Ein Betreiber der einen Arsch in der Hose hat! 1

    csmulo | 13.08.13 16:35 13.08.13 16:35

  17. Schon möglich 2

    Icestorm | 13.08.13 14:57 13.08.13 15:33

  18. Wie kommunizieren jetzt Spione und Agenten? 1

    nasowas | 13.08.13 14:11 13.08.13 14:11

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige
  1. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  4. Softwareentwickler (m/w) Web-Services im Logistikumfeld
    PTV GROUP, Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Elektroauto: Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren
    Elektroauto
    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

    BMW plant angeblich eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll. Der Zweisitzer wäre damit eine Alternative zum Tesla S, der allerdings eine Reiselimousine darstellt.

  2. Keine externen Monitore mehr: Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab
    Keine externen Monitore mehr
    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

    Apple stellt das Thunderbolt-Display nicht mehr her und verkauft nur noch Restmengen. Das 27 Zoll große Display wurde schon 2011 vorgestellt und bleibt vorerst ohne Nachfolger. Damit gibt es von Apple keine externen Monitore mehr.

  3. Browser: Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen
    Browser
    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

    Apples neuer Browser Safari 10 wird Nutzer älterer Betriebssysteme nicht im Regen stehen lassen. Apple ermöglicht es, ihn auch unter OS X 10.10 (Yosemite) und OS X 10.11 (El Capitan) zu verwenden. Aktuell gibt es die Vorabversion nur für zahlende Entwickler.


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46