Abo Login
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht geändert…

it's the Robots.txt all over again

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. it's the Robots.txt all over again

    Autor: bassfader 26.02.13 - 22:30

    Das es bereits möglich ist ganz genau festzulegen was und was nicht in der Suchmaschine angezeigt wird, und das sogar vom Betreiber der Webseite selbst, wird mal wieder gekonnt ignoriert...

    Aber na klar, die "Rechteinhaber" (a.k.a. Verlage) brauchen unbedingt dieses Gesetz </sarcasm> ...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: it's the Robots.txt all over again

    Autor: Freiheit 27.02.13 - 02:48

    Die wollen Geld von Google, weil sie es elbst nicht mehr verdienen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: it's the Robots.txt all over again

    Autor: AndyMt 27.02.13 - 08:27

    Freiheit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wollen Geld von Google, weil sie es elbst nicht mehr verdienen.
    Das wird aber nicht funktionieren, siehe Youtube. Google wird diese Inhalte dann einfach ganz sperren. Das wäre sonst den Aufwand nicht wert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: it's the Robots.txt all over again

    Autor: JP 28.02.13 - 00:23

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freiheit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die wollen Geld von Google, weil sie es elbst nicht mehr verdienen.
    > Das wird aber nicht funktionieren, siehe Youtube. Google wird diese Inhalte
    > dann einfach ganz sperren. Das wäre sonst den Aufwand nicht wert.

    Dann wird halt geklagt! Die Verlagen denken (und hoffen) doch, dass Google verpflichtet ist sie zu Listen, andernfalls würde Google seine Marktmacht ausnutzen. Je nach Richter der dann darüber zu entscheiden hat würden sie sogar in Deutschland damit durch kommen. Zum Glück hat Google genug Geld und gute Anwälte sich die Instanzen hochzuklagen, notfalls muss ein Europäisches Gericht den deutschen Verlagen mal die Leviten lesen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Junior Systemadministrator (m/w)
    FAST LTA AG, München
  2. Software Engineer (m/w) - Schwerpunkt "Responsive Web Development"
    HOTEL DE AG, Nürnberg
  3. IT-Systemspezialist (m/w) Team IT-Laborinformationssystems (LIS) / Parametrierung
    synlab Services GmbH, Augsburg
  4. System- und Software-Entwickler/in Umfeldmodellierung
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

 

Detailsuche



Top-Angebote
  1. TOP-TIPP: Amazon-Gutschein im Wert von 40€ kaufen und 10€ geschenkt bekommen
    (Achtung: Anscheinend sind nicht alle User für die Teilnahme berechtigt)
  2. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)
  3. NEU: GTA 5 (Xbox One)
    19,00€

 

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Quartalsbericht: Facebook hat fast 1,5 Milliarden Nutzer
    Quartalsbericht
    Facebook hat fast 1,5 Milliarden Nutzer

    Facebook erreicht einen neuen Nutzerrekord und macht über vier Milliarden US-Dollar Umsatz. Doch auch die Ausgaben steigen rasant an.

  2. Magnetische Induktion: US-Wissenschaftler verbessern drahtlose Stromübertragung
    Magnetische Induktion
    US-Wissenschaftler verbessern drahtlose Stromübertragung

    Ein einfacher Kupferring kann die drahtlose Energieübertragung deutlich effizienter machen: Durch den Einsatz eines Verstärkers soll viel mehr Strom beim Empfänger ankommen. Davon sollen vor allem Elektroautos profitieren.

  3. DDR4-4000: Gskills neuer Arbeitsspeicher taktet mit 2 GHz
    DDR4-4000
    Gskills neuer Arbeitsspeicher taktet mit 2 GHz

    Das ist Rekord: Gskills Trident-Z-Arbeitsspeicher läuft mit zwei GHz und damit fast doppelt so flott wie es die offiziellen DDR4-Spezifikationen vorsehen. Die Module sind vor allem für Übertakter gedacht, die sich ein Haswell-EP- oder Skylake-System kaufen möchten.


  1. 22:38

  2. 18:20

  3. 17:18

  4. 16:58

  5. 16:04

  6. 15:47

  7. 15:15

  8. 13:05