Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Google ist…

Ich an Googles Stelle...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich an Googles Stelle...

    Autor: derJimmy 19.02.13 - 15:14

    ... würde einfach alle Verlage die das LSR unterstützen bzw. fordern aus dem Index tilgen. Dann sehen sie, was sie davon haben. Können ja immernoch Lizenzgebüren von den anderen Newsagregatoren verlangen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: ralf.wenzel 19.02.13 - 15:23

    derJimmy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... würde einfach alle Verlage die das LSR unterstützen bzw. fordern aus
    > dem Index tilgen. Dann sehen sie, was sie davon haben. Können ja immernoch
    > Lizenzgebüren von den anderen Newsagregatoren verlangen.

    Nicht vom Suchindex, der ist was ganz anderes. Aber von Google News runterwerfen. Dann würde man mal sehen, ob die Verlage jammern oder nicht.

    Ich wüsste die Antwort nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: DooMMasteR 19.02.13 - 15:25

    nö wenn schon denn sdchon, auch in der Suche werden kurze Ausschnitte aus dem Original angezeitg… genau das will man ja auch verhindern.

    das LSR geht deutlich weiter als "nur" Google News zu erschweren

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: hypron 19.02.13 - 15:35

    ralf.wenzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht vom Suchindex, der ist was ganz anderes. Aber von Google News
    > runterwerfen. Dann würde man mal sehen, ob die Verlage jammern oder nicht.

    Och wieso? Google kann ja gerne die Argumentation der Verlage nehmen und gegen sie verwenden. Bei Google gelistet werden wollen? Geld her. Kann ja nicht sein dass die umsonst gelistet werden wollen und damit dann Geld verdienen. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: grorg 19.02.13 - 15:36

    ralf.wenzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber von Google News runterwerfen. Dann würde man mal sehen, ob die Verlage
    > jammern oder nicht.
    >
    > Ich wüsste die Antwort nicht.
    Die belgischen/französischen Verlage haben doch so geheult, als Google sie wegen eines Gerichtsurteils aus dem Index entfernt hat (sie haben den Prozeß gewonnen, Google streicht sie aus dem Index, um nicht zahlen zu müssen, Verlage jammern über Verluste).

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: Neratiel 19.02.13 - 15:40

    Google sollte sie nicht nur aus Google-News entfernen sonder von der ganzen Google Suche... Nach spätestens 2 Monaten würden alle Verlage bei Google angekrochen kommen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: surtic 19.02.13 - 15:46

    Neratiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google sollte sie nicht nur aus Google-News entfernen sonder von der ganzen
    > Google Suche... Nach spätestens 2 Monaten würden alle Verlage bei Google
    > angekrochen kommen...

    Nach einen Tag wäre die nächste Klage bei Google wegen ausnutzung der Marktstellung oder wie nennt man, dass schon wider?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: AndyMt 19.02.13 - 15:53

    surtic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neratiel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Google sollte sie nicht nur aus Google-News entfernen sonder von der
    > ganzen
    > > Google Suche... Nach spätestens 2 Monaten würden alle Verlage bei Google
    > > angekrochen kommen...
    >
    > Nach einen Tag wäre die nächste Klage bei Google wegen ausnutzung der
    > Marktstellung oder wie nennt man, dass schon wider?
    Ja was wollen die denn ;-)? Eine "Must Carry" Regelung für ihre Snippets für die Google dann auch noch bezahlen muss? Also eine weitere Lizenz zum Gelddrucken?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: EqPO 19.02.13 - 16:33

    Genau das ist es was sie wollen. Den Freischein zum Geld drucken ganz ohne Leistung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: Chevarez 19.02.13 - 17:22

    Dann wäre der #Aufschrei aber groß. Die Verlage würden - in dem Fall dann nicht ganz zu unrecht - eine Klage wegen Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung bei der EU einreichen. Dort erkennt man die Klage dann an und verdonnert Google zu Millionen/Millarden Schadenersatz oder was auch immer. Aktuell würde man sich demnach auf sehr dünnem Eis bewegen, würde man die Ewig Gestrigen einfach aus dem Index streichen, ohne, dass diese gegen die öffentlich einsehbaren Bedingungen für eine Listung im Index verstoßen haben (z. B. Black-Hat-SEO).

    Einfach aus dem Index nehmen funktioniert nicht, solange es keine gesetzliche Grundlage wie das LSR gibt. Gibt es das erst mal, ist jedoch das Kind in den Brunnen gefallen und die Verlage werden sich auf all diejenigen mit Abmahnwellen stürzen, die nicht so einfach wie Google ihren Index bereinigen können. Foren, Blogs, etc. pp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: Chevarez 19.02.13 - 17:28

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja was wollen die denn ;-)? Eine "Must Carry" Regelung für ihre Snippets
    > für die Google dann auch noch bezahlen muss? Also eine weitere Lizenz zum
    > Gelddrucken?

    Ja, genau das ist es, was man erreichen will. Die GEZ machts vor, die Verlage machens nach und die anderen Medien-Provider (Musik, Spiele, Filme) stehen schon in Hab-Acht-Stellung. Wenn wir uns, dank Gängelung, dem Konsum dieser nicht wirklich lebensnotwendigen und häufig auch niveaulosen Konsum- bzw. Luxusgüter entziehen, werden wir eben per Gesetz mit einem Kontrahierungszwang belegt. Auch bei der GEMA gibt es sowas z. B. Nennt sich GEMA-Vermutung. Dass man mit derartigen Gesetzen dann jedoch zu allem Übel noch eine Grundlage schafft, die dem Missbrauch Tür und Tor öffnet, nimmt man mit Blick auf die Penunzen billigend in Kauf. So sieht es leider aus, im Staate Deutschland.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: caso 19.02.13 - 17:28

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja was wollen die denn ;-)? Eine "Must Carry" Regelung für ihre Snippets
    > für die Google dann auch noch bezahlen muss? Also eine weitere Lizenz zum
    > Gelddrucken?


    Das ist ja absurd aber du hast vollkommen recht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: Kaworu 19.02.13 - 18:41

    Nee, Google sollte einfach nur die listen, die das LSR nicht unterstützen und den Rest mit dem Kick aus dem Index (bzw. aus JEDEM Index) bestrafen. Marktbeherrschende Stellung? Nö, man kann ein Unternehmen nicht dazu zwingen, sich selbst zu schädigen. Sonst heißts auf einmal noch "Dieser Newsaggregator ist in deinem Land leider nicht verfügbar (das tut uns leid)"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: Ich an Googles Stelle...

    Autor: M.Kessel 20.02.13 - 05:20

    Richtig, es steht Ihnen dann völlig frei, eine eigene Suchmaschine zu schreiben und zu bewerben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Administrator (m/w)
    Bücherhallen Hamburg, Hamburg
  2. Mitarbeiter (m/w) IT-Helpdesk
    BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz
  3. Java-Entwickler (m/w) Datenverarbeitungssoftware im Logistikumfeld
    PTV Group, Karlsruhe
  4. Diagnose Autor/in OES
    Robert Bosch GmbH, Plochingen

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Mad Max Fury Road, Die Bestimmung, Chappie, American Sniper, Who am I)
  3. BESTPREIS: Xbox One inkl. Quantum Break + Alan Wake + Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)
    269,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snowden: Natural Born Knüller
Snowden
Natural Born Knüller
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware
  3. Blizzard Hearthstone sperrt alte Karten im neuen Standardmodus

  1. Neue Strategie: Dell wird zu Dell Technologies und EMC zu Dell EMC
    Neue Strategie
    Dell wird zu Dell Technologies und EMC zu Dell EMC

    Bisher hat Dell zugekaufte Unternehmen meist ins Unternehmen integriert. Auf der EMC World hat Firmenchef Michael Dell angekündigt, dass es mit EMC anders laufen wird. Damit soll vor allem Hewlett Packard Enterprise einen ernstzunehmenden Konkurrenten bekommen.

  2. Plötzliche Rückerstattung: Apple verursacht finanziellen Schaden bei Entwickler
    Plötzliche Rückerstattung
    Apple verursacht finanziellen Schaden bei Entwickler

    Nach über anderthalb Jahren erstattet Apple einem Käufer von 500 Bildungsversionen der App Air Display 2 den vollen Kaufpreis - ohne Wissen und zulasten des Entwicklers Dave Howell. Offenbar ist das kein Einzelfall.

  3. Blizzard: Overwatch geht mit allen Inhalten in die offene Beta
    Blizzard
    Overwatch geht mit allen Inhalten in die offene Beta

    Sämtliche 21 Helden treten im offenen Betatest auf den zwölf Maps der finalen Fassung von Overwatch an: Vorbesteller können ab sofort spielen, ab Donnerstag lässt Blizzard dann alle Interessierten auf Konsole und Windows-PC um den Sieg ballern.


  1. 10:52

  2. 10:33

  3. 09:46

  4. 09:35

  5. 08:22

  6. 00:35

  7. 00:35

  8. 21:22