Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Google ist…

Macht es wie in Belgien.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Macht es wie in Belgien.

    Autor: Charles Marlow 19.02.13 - 18:39

    1 Jahr die ganzen unentwegten "Leistungsschutzrechtler" draussen halten und sie dann "grosszügig" wieder reinlassen.

    Die müssen diese Lektion fressen, sonst kapieren sie sie nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Macht es wie in Belgien.

    Autor: bassfader 19.02.13 - 19:44

    Ich glaube mich daran zu erinnern dass dieser komische Vogel vom Axel Springer Verlag sogar meinte, wenn Google sie aus dem Index nehmen würde auch dagegen rechtlich vorgehen zu wollen... Wie im Kindergarten...

    > Verlage: "Hey ihr habt ja winzige Teile von unserem Text auf eurer Seite, dafür müsst ihr aber bezahlen!"
    >
    > Google: "Aber wir machen ja nur Werbung für euch... Und ihr habt euch selbst bei uns angemeldet... Aber wenn halt ihr nicht wollt nehmen wir euch wieder aus dem Index."
    >
    > Verlage: "Neee moment mal, dann findet uns ja keiner Mehr, das geht garnicht. Ich zeig euch an! Wegen... erm... ach da fällt mir schon was ein."
    >
    > Google: "Ja wie jetzt? Wollt ihr in den Index oder nicht?"
    >
    > Verlage: "Ja wir wollen in den Index, aber ihr müsst dafür zahlen!"
    >
    > Google: "Ja ne ist klar..."

    Und jetzt machen es die Verlage wie die Kinder frei nach dem Motto "das sag ich meiner Mamma", melden sich beim Staat und wollen das ihr "Recht" gesetzlich festgehalten wird...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Macht es wie in Belgien.

    Autor: kosovafan 19.02.13 - 20:38

    Korrekt. Was bringen den Zeitungen heute noch? Lokale Redaktionen werden geschlossen, Weltnachrichten kopiert und wenn ein Blogger mal etwas in Richtung investigativer Journalismus bringt wird der Praktikant rausgeschickt um die Story zu bestätigen und den Text vom Blogger kopieren die auch gleich. Wir sind die Zeitung, das ist unsere Aufgabe. Hat man ja bei Acta gesehen, was die Zeitungen für eine Stellung in der Gesellschaft sein wollen. Ich dachte immer wir wählen, die Politik baut den Mist und die Journalisten klären uns auf. Jetzt weiß ich endlich warum immer die gleichen uns Wähler verarschen. :)

    Aber es liegt im Interesse von Parteien die Verleger zu schützen, gehören der SPD schon allein 70 Verlagshäuser.

    mfg

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Architect Microsoft Exchange / Lotus Notes (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  2. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Junior-Entwickler Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    ORBIT, Bonn
  4. (Junior) Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  1. Telefónica: Nutzer im E-Plus-Netz surfen bald langsamer
    Telefónica
    Nutzer im E-Plus-Netz surfen bald langsamer

    Etliche Nutzer im E-Plus-Netz müssen sich in Kürze auf langsamere Geschwindigkeiten beim mobilen Internet einstellen. Grund dafür ist das Ende der Aktion "Highspeed für jedermann". Künftig steht nur noch die Geschwindigkeit im jeweiligen Tarif zur Verfügung.

  2. Download: Netflix-Offline soll wohl noch dieses Jahr kommen
    Download
    Netflix-Offline soll wohl noch dieses Jahr kommen

    Penthera, ein Unternehmen, das Downloadsoftware herstellt, will Belege dafür haben, dass Netflix noch in diesem Jahr Filme auch offline anbietet. Netflix äußert sich dazu aktuell nicht.

  3. Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als einfach nur klein
    Neue Windows Server
    Nano bedeutet viel mehr als einfach nur klein

    Microsofts neue Nano Server sollen kleiner und dadurch sicherer sein als herkömmliche Server und weniger Speicherplatz brauchen als etwa Core-Server. Sie sind vor allem für Web- und Cloud-Anwendungen in größeren Rechenzentren gedacht. Für wen und für welche Anwendungsfälle lohnt sich der Einsatz?


  1. 12:45

  2. 12:29

  3. 12:05

  4. 12:02

  5. 11:36

  6. 11:27

  7. 11:21

  8. 10:56