Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Irische…

Hat das jemand bei der analogen Zeitung getan? Auf Webseiten sind auch technische Maßnahmen möglich.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat das jemand bei der analogen Zeitung getan? Auf Webseiten sind auch technische Maßnahmen möglich.

    Autor: Spaghetticode 07.01.13 - 22:20

    Musste zu den guten alten Zeiten jemand bezahlen, weil er einen Zeitungsartikel in einer Analogzeitung empfohlen hat („Süddeutsche Zeitung vom 29.02.2011, Seite 75“)?

    Zumal bei der Webseite auch technische Maßnahmen gegen Verlinkung möglich sind: Man kann zum Beispiel den Referrer prüfen. Oder man kann mit Session-IDs arbeiten. Oder man kann die URL täglich ändern. Nur, ob die Zeitung dann jemand noch ernst nimmt, bezweifle ich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hat das jemand bei der analogen Zeitung getan? Auf Webseiten sind auch technische Maßnahmen möglich.

    Autor: AntiMac 08.01.13 - 08:40

    Darum geht es denen doch gar nicht. Die wollen nur unser bestes, unser Geld.

    Die kleinen schei...er kommen ins Internet, verdrehen mit Ihren Lobbyisten vorher das Gesetz, um nur noch mehr abzukassieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hat das jemand bei der analogen Zeitung getan? Auf Webseiten sind auch technische Maßnahmen möglich.

    Autor: KeysUnlockTheWorld 08.01.13 - 09:48

    AntiMac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum geht es denen doch gar nicht. Die wollen nur unser bestes, unser
    > Geld.
    >
    > Die kleinen schei...er kommen ins Internet, verdrehen mit Ihren Lobbyisten
    > vorher das Gesetz, um nur noch mehr abzukassieren.


    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hat das jemand bei der analogen Zeitung getan? Auf Webseiten sind auch technische Maßnahmen möglich.

    Autor: Spaghetticode 08.01.13 - 17:42

    AntiMac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die kleinen schei...er kommen ins Internet, verdrehen mit Ihren Lobbyisten
    > vorher das Gesetz, um nur noch mehr abzukassieren.

    [sarkasmus]Das will ich auch. An welche Adresse kann ich die Rechnung an Golem für meine Forenposts schicken?[/sarkasmus]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hat das jemand bei der analogen Zeitung getan? Auf Webseiten sind auch technische Maßnahmen möglich.

    Autor: Tantalus 08.01.13 - 17:54

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das will ich auch. An welche Adresse kann ich die Rechnung an Golem für
    > meine Forenposts schicken?

    Hier hin:
    [www.golem.de]

    Rechnung über ¤ 399,00 für Recherchedienstleistungen folgt. :-P

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hat das jemand bei der analogen Zeitung getan? Auf Webseiten sind auch technische Maßnahmen möglich.

    Autor: Spaghetticode 08.01.13 - 18:15

    Golem-Impressum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Teil dieser Publikation darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des
    > Herausgebers in irgendeiner Form reproduziert oder unter Verwendung elektronischer
    > Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

    Oha. Lauert hier etwa auch eine Falle? Genau das mache ich doch, wenn ich Golem im Browser aufrufe. Und ich habe keine schriftliche Genehmigung von Golem.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
  1. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  2. Architect Microsoft Exchange / Lotus Notes (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  3. Abteilungsleiter IT (m/w)
    GAG Immobilien AG, Köln
  4. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ALLE NVIDIA GeForce GTX 980 ab sofort 70 Euro günstiger
  3. GeForce GTX 1070 bei Alternate
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

  1. Förderung: Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann
    Förderung
    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

    Fiber-To-The-Home (FTTH) kann billiger sein, räumt die Deutsche Telekom ein. Dies gelte für abgelegene Ortsteile, Weiler und Gehöfte. Vectoring wird zudem nicht staatlich gefördert.

  2. Procter & Gamble: Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist
    Procter & Gamble
    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

    Pampers mit Sensoren sind für den Procter & Gamble-Konzern eine Option. Zahnbürsten melden bereits, wenn der Nutzer zu stark drückt oder zu kurz putzt.

  3. AVM: Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte
    AVM
    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

    Golem.de wollte von AVM wissen, welche Vorteile die Nutzer von der Abschaffung des Routerzwangs haben. Neben dem DVB-C-Tuner für das Streaming des TV-Programms auf mobile Geräte im WLAN wird noch mehr geboten.


  1. 10:36

  2. 09:50

  3. 09:15

  4. 09:01

  5. 14:45

  6. 13:59

  7. 13:32

  8. 10:00